Forum ZDW

Allgemeine Diskussionen => Allgemeine Diskussionen => Thema gestartet von: DerFranke am 26. Oktober 2020, 11:59:24

Titel: Das Zinsverbot - die Folgen der Sünde - Ihre Auswirkung bis Jetzt
Beitrag von: DerFranke am 26. Oktober 2020, 11:59:24
Vielen Menschen dürfte es nicht bekannt sein wie Sünden aus der Vergangenheit immer noch  Folgen auf unsere Gegenwart und die Zukunft haben.

In der Blütezeit des Mittelalters - wo das Christentum auf dem Höhepunkt angekommen war - herschte eine vollkommen andere Wirtschaftsordnung wie wir Sie kennen.  Eine Wirtschaftsordnung die uns heute in Medien , durch Politik & Interessensgruppen schlecht geredet worden ist.

Die Gesellschaft im Mittelalter konsumierte in erster Linie regionale Produkte.  Denn weite Transportewege waren nicht nur anstrengend sondern auch kaum lohnend. Dies führte zudem Effekt das jedes kleine Fürstentum ein Dasein in der Selbstversorgung führte - die es den Menschen ermöglichte die unterschiedlichsten Arbeitstätigkeiten ungehindert zu erbringen. Der Reichtum der aus dieser Arbeit entsprungen ist - diesen können wir heute noch in alten Kirchen bewundern durch die Spenden die ua. die Zünfte der Handwerker an die Kirchen gegeben haben.  Der Herscher sorgte sich in erster Linie um das Wohlergehen seines eigenen Volkes und dringend benötigte Güter wurden importiert.  Auf die Importe wurde aber ein Zoll erhoben - dieser Zoll machte Luxusgüter nicht nur teuerer sondern beschützte gleichzeitig den heimischen Markt & die Menschen vor den Taten des Handels. Dabei blieb man aber stehts flexibel - herschte mal eine Hungersnot so konnte aus Eigeninteresse der Zoll wegfallen, so daß eine Versorgung gewährleistet werden konnte.  Heute haben wir mit der grenzenlosen Globalen Wirtschaftsordnung genau das Gegenteil erreicht - die Menschen sind zum Spielball des Finanzwesens geworden und müssen sich den Geldinteressen Ihrer versteckten Herscher & deren dem Volk bekannten Vertreter beugen.  So ist es kein Witz wenn Menschen in Afrika für uns auf rießigen Plantagen Nahrungsmittel anbauen - während sie gleichzeitig vom Hungertod bedroht sind  und unsere Bauern trotz ständigen Konkurrenzkampfes & Produktionserweitungen sich schon lange in einem Prozess des Massensterbens befinden.

Die satanische Macht die hinter der Steuerung derartiger "Weltprozesse" steht ist in erster Linie die Macht des Geldes und Ihrer Weltorganisationen.  Im Mittelalter hatten wir ehrliches Edelmetallgeld zur verfügung - so wie es uns auch jetzt zur Vorsorge durch die Prophetien geraten wird.  Ein  Geld das seinen Wert erhält - ob der Besitzer dieses Geld nun ausgibt oder Aufheben möchte macht dabei keinerlei Unterschied.

Das Mittelalter kannte auch  noch das Zinsverbot.  Ausgangspunkt des Zinsverbots gilt das Gebot des 5. Buch Mose: „Du soll von deinem Bruder nicht Zins nehmen, weder für Geld noch für Speise noch für alles wofür man Zinsen nehmen kann“  So wurde das Zinsverbot in das kanonische Recht aufgenommen, Heilige wie Thomas von Aquin bestätigten dieses Zinsverbot.  Sünder umgingen das Zinsverbot - da ehrliche Christen keine Zinsen genommen haben - taten dies in erster Linie die Juden - so entwickelte sich auch der schlechte Ruf des jüdischen Volkes und aus Ihren Reihen gingen einige der teuflischsten Familien hervor.
Hitler nutzte die Verstrickung einiger jüdischer Familien geschickt aus um gleich ein ganzes Volk in Sippenhaft zu nehmen.
Durch die  Zinsen entstand aber im Mittelalter eine Schuld die durch ein mehr an Arbeitsleistung aufgebracht werden musste - so mussten die Herscher welche in diese Sünde gefallen waren - die über Ihre Verhältnisse lebten - dieses Mehr von Ihrem Volk eintreiben.
Ein Mehr was damals nicht üblich war - denn es galt ja der Zehnt - heute kennen wir dieses Wort vorallem aus dem Spott über den Steuerstaat  "Früher musste man den zehnt abgeben - heute darf man Ihn behalten"  Ein Satz der den komplett Prozess der finanziellen Entwicklung im Staatswesen nicht besser beschreiben könnte - wenn man das Geld betrachtet welches dem Menschen heute für den eigentlichen Wert der Produkte zur Verfügung steht die er käuflich erwerben kann.

Mit der Zeit wurde aufgrund von Kriegsführungen, Kosten & gerade auch des ausufernden Handels  der verzinste Kredit immer bedeutsamer - es mussten dafür große Mengen an Geld transportiert werden.  So entwickelte sich ein Bankensystem - das der Einfachheit halber statt echtem Geld   - Schuldseine ausstellte.
. Noch 1745 wandte sich Papst Benedikt XIV. in der an die hohe Geistlichkeit Italiens adressierten Enzyklika Vix pervenit entschieden gegen den Zins.
In § 3, Absatz I heißt es:

„Die Sünde, die usura heißt und im Darlehensvertrag ihren eigentlichen Sitz und Ursprung hat, beruht darin, dass jemand aus dem Darlehen selbst für sich mehr zurückverlangt, als der andere von ihm empfangen hat […] Jeder Gewinn, der die geliehene Summe übersteigt, ist deshalb unerlaubt und wucherisch.“

Dazu heißt es an einer entsprechenden Stelle im Neuen Testament bei Lukas:
 „Und wenn ihr nur denen Gutes tut, die euch Gutes tun, welchen Dank wollt ihr dafür erwarten? Das tun auch die Sünder. Und wenn ihr nur denen etwas leiht, von denen ihr es zurückzubekommen hofft, welchen Dank wollt ihr dafür? Auch die Sünder leihen Sündern in der Hoffnung, alles zurückzubekommen. Ihr aber sollt eure Feinde lieben und Gutes tun und leihen, auch wo ihr nichts dafür erhoffen könnt. […]“

Mit der französischen Freimaurer- Revolution - dem offensichtlichen weltlichen Angriff auf die Kirche wurde aus dem ehemaligen Schuldschein Prinzip  das erste offizielle Geld erklärt. Die Franzosen waren es welche aus Schuldscheinen die uns heute bekannten Banknoten geschaffen haben.  Ein einfaches Mittel um  das echte Edelmetall Geld durch wertloses und beliebig vermehrbares Papier zu ersetzen.  Der Zins war der Sündenfall in der Zerstörung unseres Wirtschaftssystems und von da an Begann die geldpoltische Entwicklung - die letzten Endes in der Bargeldabschaffung und dem Microchip Implantat enden soll - so wie es uns die Bibel berichtet.

Die Machtübernahme bis heute ab 1913 wird im Dokumentarfilm "America - Freedom to facism" und auf den Schattenmachtseiten sehr gut widergegeben.
https://www.youtube.com/watch?v=MwbDtD4YawE (https://www.youtube.com/watch?v=MwbDtD4YawE)
https://kath-zdw.ch/maria/schattenmacht/geldsystem.html (https://kath-zdw.ch/maria/schattenmacht/geldsystem.html)
http://www.kath-zdw.ch/maria/am.glauben.vorbei2.html (http://www.kath-zdw.ch/maria/am.glauben.vorbei2.html)
https://kath-zdw.ch/maria/schattenmacht/finanzkrise.html (https://kath-zdw.ch/maria/schattenmacht/finanzkrise.html)

Die Bibel und die Lehre der Kirche haben uns gewarnt -  keinen Schritt zurück für die Rechte der Kirche wird im eucharistischen Liebesbund der Barbara Weigand gefordert.  So wie es uns in den Prophetien  vom Buchderwahrheit und der Vorbereitung bereits berichtet wird - wird sind verseucht worden durch die Sünde - die wie beim Zins - vielen vollkommen unbewusst - die größten Auswirkungen auf Ihr tägliches Leben hat.  So ist es auch kein Wunder das nachdem vergeblichen Versuch von Papst Benedikt XIV  die Gottesmutter in La Salett "Die große Botschaft von La Salett" die Priester kritisierte  aufgrund unter anderen "Ihrer Liebe zum Gelde"  denn diese  Geldesliebe verhinderte es auch entschieden & unter Opfer  dem Götzen Mammon entschieden entegegnzutreten.


Pandemie- Theater:
Die Coronavirus-Panikmache auf den Punkt gebracht!!!


 

PLANdemie - Doktoren in Schwarz - Eine reale Verschwörung

Stark zensiert: Plandemic II: Indoctornation
Wozu reizt ein weltweit zensiertes Video den Zuschauer an? Soll ihm der Inhalt des Films besser verborgen bleiben? Der Filmemacher Mikki Willis zeigt im 2. Teil der Plandemic-Serie mit dem Titel „Indoctornation“ eine drei jahrzehntelange Geldspur auf, die direkt zu den Hauptakteuren hinter der COVID-19-Pandemie führt. Neugierig geworden? Dann bilden Sie sich Ihre eigene Meinung über dieses Video, das von Kla.TV für seine Zuschauerschaft in deutscher Sprache nachvertont wurde.

Schau Dir das Video an und bleibe gesund!

Wichtige Botschaft von Neurologin Margareta Griesz Brisson
Und Warnung eines italienischen Arztes


The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010 (Ickeroth Traugott).pdf
Strategiepapier Innenministerium:
https://www.abgeordnetenwatch.de/blog...


La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats