Forum ZDW

Allgemeine Diskussionen => Allgemeine Diskussionen => Thema gestartet von: Andal am 19. Februar 2012, 13:15:21

Titel: Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Andal am 19. Februar 2012, 13:15:21
Lieber Admin,
mit der eingeschlagenen Forenphilosophie kann ich mich leider nicht mehr identifizieren.

Daher bitte ich um Entbindung aus dem Moderatorenamt. Zudem bitte ich um Löschung meines Accounts (letztere Funktion steht mir seltsamerweise nicht zur Verfügung).

Ich weiß das dies bereits mein zweiter Abgang aus diesem Forum ist. Die damalige Situation kann man mit der derzeitigen aber nicht vergleichen. Ich möchte da auch keine großartige Diskussion um die Gründe lostreten. Wer die letzten Tage im Forum beobachten konnte, weiß vermutlich eh bescheid.

Von allen Forenmitgliedern möchte ich mich recht herzlich verabschieden und wünsche Euch allen den Segen Gottes.
Wer mit mir in Verbindung bleiben möchte, kann dies gerne per E-Mail tun.

Liebe Grüße und vielen Dank für die vielen schönen Stunden hier.

Euer Andal

 ;tffhfdsds
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Anemone am 19. Februar 2012, 14:42:21
Ich schließe mich Andal an, das ist auch bei mir der Fall!

D A N K E, allen Mitgliedern, für Euer ehrliches Bemühen! (http://www.welt.de/multimedia/archive/01164/21x21px_Herz_1164075a.gif)

In christlicher Liebe,

Eure Anemone

"Ich bin bei euch alle Tage bis ans Ende der Welt" (Matthäus 28,20). Wenn die Christen das damals glauben konnten, als sie noch ein verschwindendes und verfolgtes Tröpfchen im Meer der Völker waren, wie viel leichter müsste es uns fallen, die wir die Wachstumskräfte des göttlichen Senfkorns durch nun schon bald zweitausend Jahre hindurch erlebt haben und immer wieder neu erleben.

Was immer einem in den Sinn kommen kann an Zweifel im Angesicht von so viel Ungerechtigkeit, Leid und Last - an Jesu Barmherzigkeit ist nicht zu zweifeln.

Barmherzigkeit ist Liebe, die sagt: Es ist wieder gut.


So dürfen wir die "Wehe" - Rufe Jesu über die Pharisäer als lebenslange Aufgabe verstehen: unser Außen und Innen, unsere Worte und Taten in Einklang zu bringen und zu halten. Es sagt der Evangelist Johannes: "Nur wer die Wahrheit kennt und auch tut, kommt ans Licht!"


Wahre Frömmigkeit ist: nicht nur unsere Hände
zu Gott zu erheben, sondern auch mit
Herz, Augen, Händen und Füßen
einander zu dienen.

             
(http://www.medjugorje.ws/data/olm/images/pictures/jesus-christ-images/easter-passion/egallery3-1.jpg)
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Winfried am 19. Februar 2012, 16:52:57
Liebe Freunde und Leser des FORUMs von ZEUGEN DER WAHHEIT,


auch ich darf mein Moderatorenamt, welches ich jetzt fast vier Jahre mit sehr viel Freunde und - hoffentlich auch - Engagement ausgeübt habe, niederlegen.

Die Gründe ergeben sich nicht unbedingt aus den Beiträgen und meinen/unseren Antworten darauf, aber wer zwischen den Zeilen lesen kann, wird vielleicht merken, um was es hier im einzelnen gehen könnte.


Ich werde meine genauen Gründe ADMIN jetzt mitteilen und hoffe für das FORUM, dass sich eine MODERATION findet, die sowohl ihrem Namen, als auch der Sache, "Zeugen der WAHRHEIT" zu sein, gerecht wird.



Herzlichen Dank für die Jahre lange Unterstützung und Gottes Segen für die kommende Zeit,



Winfried



 ;qfykkg
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: marianischer Gerhard am 19. Februar 2012, 18:28:42
Lieber Andal , Anemone,Winfried,

ihr seid  Eins .

Schon immer war mir das klar.

Der Grund des Forenausstieg ist für mich auch klar.
Verletzter Egoismus.
Die Wahrheit  wird  sich immer am Ende durchsetzen darum sollte man
bis zum Ende für seine Überzeugung kämpfen.
Danke für die aufopferungsreiche Arbeit eurer Seele.
Ich wünsche Frieden für die gekränkte Seele.
 ()*kjht545

Marianischer Gerhard
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: KleinesLicht am 19. Februar 2012, 18:46:21
Liebe Freunde,

ich bin die Vierte im Bunde.

Auch ich möchte mich Andal, Anemone und Winfried anschließen.

Ich danke allen von Herzen für die vergangenen Jahre, die ich hier mit Euch im Forum verbringen durfte.


Gottes Segen und alles Liebe
KleinesLicht
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Christa am 19. Februar 2012, 18:58:31
möööööööönsch ihr Lieben  , ich bin  ja richtig schockiert ! :'(

was ist denn  bloß hier los ?  :'(

dieses Forum  hier  mit seinen  guten und kompetenten  Moderatoren und Usern

hat mir schon sooooooooo unbeschreiblich  viel geholfen , das ist hier fast schon mein zweites zu Hause.

ist denn nicht möglich diese Unstimmigkeiten anders zu lösen ?

ich glaube  das ganz viele Menschen sehr traurig sein werden , wenn es dieses Forum so nicht mehr geben würde. :(
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Marcel am 19. Februar 2012, 23:00:08
was ist denn  bloß hier los ?

Äh – ich komme hier, ehrlich gesagt, auch nicht richtig mit ...

Marcel
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Andreas777 am 20. Februar 2012, 00:24:17
Was ist denn jetzt passiert ? Muß ja was schwerwiegendes sein wenn plötzlich alle und nach so vielen Jahren aufhören wollen ? Wäre wirklich schade.
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Admin am 20. Februar 2012, 07:27:17
Möchte mich hierzu öffentlich nicht äussern.

Demissionen sind angenommen und umgesetzt.


Admin u. Webmaster Zeugen der Wahrheit
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: KleinesLicht am 20. Februar 2012, 08:14:53
Liebe Freundinnen und Freunde,
liebe LeserInnen,

Ihr seid ja nun gerade von mir immer ellenlange Erklärungen gewöhnt aber mir war es gestern aus gesundheitlichen Gründen (sehr starke Erkältung) einfach nicht möglich viele Worte zu finden.

Um aber allen Spekulationen um unseren Rücktritt als Moderatoren die Grundlage zu entziehen und weil wir dies sowohl Admin als auch Euch schuldig sind, möchte ich mich kurz zu den gestrigen Ereignissen äußern:

Sowohl Winfried, Anemone, Andal und ich wissen, dass es ADMIN eine Herzensangelegenheit ist, Euch bestmöglich zu informieren und dafür (sowie für die hieraus resultierende Arbeit) ist ihm uneingeschränktes Lob zu zollen. Eine Zusammenarbeit in der Administration ist aber um so schwieriger, wenn man sich über den Umgang mit Informationen uneins ist. Hierzu zählen (wie Ihr sicherlich schon vermutet) die Botschaften "The Warning" und die Einstellung von Videos und Berichten mit verschwörungstheoretischem Inhalt.

Noch einmal: Wir wissen Admin`s Arbeit wirklich zu schätzen, können aber (wie Andal bereits geschrieben hat) seiner Forumsphilosophie nicht mehr Folge leisten, ohne unsere eigene Vorstellung von Wahrheit zu verleugnen. Darum war es an der Zeit zu erkennen, den Weg für Moderatoren "frei zu machen", die sich mit Admins Wegrichtung deutlich besser identifizieren können; auch um ihm bei seiner Arbeit die nötige Unterstützung zu bieten. Andal hat sich leider bereits entschlossen, seinen Account vollständig zu löschen (was ich persönlich sehr bedaure). Wie das die übrigen von uns sehen wird die Zeit zeigen.

Wir danken ADMIN für sein entgegengebrachtes Vertrauen und seine Geduld und wünschen ihm alles Gute für sein Apostolat. Euch danken wir ebenso für Euer Vertrauen und Eure Freundschaft, die Ihr uns in all den Jahren entgegengebracht habt.


Allen Gottes Beistand und eine segensreiche Fastenzeit
KleinesLicht
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: LoveAndPray85 am 20. Februar 2012, 10:01:44
Meine lieben Freunde,

ich bitte Euch inständig, auch wenn Ihr das Moderatorenamt abgeben wollt:
Bitte bleibt in diesem Forum!

Zu meiner persönlichen Situation schreibe ich in "meinem" Thread etwas.

Ich möchte Euch inständig bitten zu bleiben... Auch ich werde demnächst bleiben,
wenn ich auch sicherlich einige Monate nicht da sein werde (da ich für
einige Zeit nach Medjugorje möchte).

Bitte bedenkt, für wen Ihr hier seid!
Bitte geht nicht alle, dieses Forum ist so wichtig!

Eure Marina
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Christa am 20. Februar 2012, 10:11:15
Meine lieben Freunde,

ich bitte Euch inständig, auch wenn Ihr das Moderatorenamt abgeben wollt:
Bitte bleibt in diesem Forum!


Ich möchte Euch inständig bitten zu bleiben... Auch ich werde demnächst bleiben,
wenn ich auch sicherlich einige Monate nicht da sein werde (da ich für
einige Zeit nach Medjugorje möchte).

Bitte bedenkt, für wen Ihr hier seid!
Bitte geht nicht alle, dieses Forum ist so wichtig!

Eure Marina

dieser herzlichen Bitte von  Love And Pray möchte ich mich mit ganzem Herzen anschlißen , bitte bleibt im Forum

ihr Alle habt mir schon so soviel geholfen mit euren  Ausführungen , Berichten , Gebeten usw. usw.

 und bestimmt auch vielen Anderen  hier.

Das Forum ist für unseren katholischen Glauben  sooooooo wichtig , bitte lasst es nicht wegen ein paar Meinungsverschiedenheiten kaputt gehen. ;fckj ;fckj ;fckj ;fckj
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Admin am 20. Februar 2012, 10:41:25


Admin
 
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Andreas777 am 20. Februar 2012, 13:12:11
Eine Zusammenarbeit in der Administration ist aber um so schwieriger, wenn man sich über den Umgang mit Informationen uneins ist. Hierzu zählen (wie Ihr sicherlich schon vermutet) die Botschaften "The Warning" und die Einstellung von Videos und Berichten mit verschwörungstheoretischem Inhalt.


Liebes Kleines Licht und Moderatoren,

ich war mir nicht sicher aber habe es schon geahnt das es deshalb ist. Mir geht der "The Warning-Schrott" und diese Verschwörungstheorien auf die eh kein Mensch reagiert hat gehörig auf den Zeiger. So eine Philosophie könnte ich auch an eurer Stelle auch nicht mehr mittragen.
Schade für neue Mitglieder die dann das Zeugs auch noch glauben und schade das auf die Art das Forum lächerlich und unglaubwürdig wird.


 
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Andreas777 am 20. Februar 2012, 13:30:44
Lieber Admin,

wenn du dir so sicher bist das "The Warning" zutreffen wird, dann machen wir doch ne kleine Privatwette um sagen wir mal 5000 Euro. Und du bist dir ja sicher ansonsten würdest das ja nicht auf deiner Webseite großartig schön bunt bringen. Wenn also bis 1.Januar 2013 nix passiert ist, habe ich die Wette gewonnen und du 5000 Euro verloren oder andersrum.
Kontodaten per PM erfragen und IBAN Nr. für Auslandsüberweisungen bitte nicht vergessen.  ;)

LG Andreas
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: 3Rad am 20. Februar 2012, 13:50:40
  • Ueber die Zukunft des Forums werde ich mir, erst mal richtig Gedanken machen.
  • Moderatoren wären kein Problem.
  • Immer bedenken, es war deren Schritt.
  • Diese Plattform kann demnach auch missbraucht werden.
  • Eile ist meiner Ansicht nach, nicht geboten


Admin
 


Das muss ich mal festhalten.



Na was denn sonst Andreas,

bedauerlich jedoch finde ich die äußerst bemitleidenswerte Reaktion von Admin.

 
Kein Wort des Dankes –nichts –ganz im Gegenteil, den Beitrag empfinde ich eher als üble Nachrede

Ich für meinen Teil empfinde tiefe Trauer und große Dankbarkeit gegenüber der Arbeit der ehemaligen Moderatoren.

Ich wünsche euch alles Gute und Gottes Segen.
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Admin am 20. Februar 2012, 13:59:03
Liebes Kleines Licht und Moderatoren,

ich war mir nicht sicher aber habe es schon geahnt das es deshalb ist. Mir geht der "The Warning-Schrott" und diese Verschwörungstheorien auf die eh kein Mensch reagiert hat gehörig auf den Zeiger. So eine Philosophie könnte ich auch an eurer Stelle auch nicht mehr mittragen.
Schade für neue Mitglieder die dann das Zeugs auch noch glauben und schade das auf die Art das Forum lächerlich und unglaubwürdig wird.

Lieber Admin,

wenn du dir so sicher bist das "The Warning" zutreffen wird, dann machen wir doch ne kleine Privatwette um sagen wir mal 5000 Euro. Und du bist dir ja sicher ansonsten würdest das ja nicht auf deiner Webseite großartig schön bunt bringen. Wenn also bis 1.Januar 2013 nix passiert ist, habe ich die Wette gewonnen und du 5000 Euro verloren oder andersrum.
Kontodaten per PM erfragen und IBAN Nr. für Auslandsüberweisungen bitte nicht vergessen.  ;)

LG Andreas

Behalte deinen Sarkasmus für dich.


An 3Rad: Ihr wisst nicht was ich denke und empfinde.
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Christa am 20. Februar 2012, 14:16:06
lieber , lieber Admin , bitte gehe auf deine wunderbaren Moderatoren zu

und versöhne dich wieder mit ihnen  :) :) :)

das wäre das schönste Geschenk für alle deine User , denke ich! :) ;fckj

du hast mit der Webseite und dem Forum so eine wunderbare und geniale Plattform für uns katholische Christen geschaffen,

bitte ,bitte lass das nicht einfach den Bach runtergehen , nur wegen ein paar Meinungsverschiedenheiten. ;fckj
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Gine am 20. Februar 2012, 14:25:45
 ;xdysaa Ihr Lieben,

auf keinen Fall darf dieser Threat in Beleidigungen ausarten etc...
Die Moderatoren haben sich entschieden und das muss man akzeptieren, sie sind erwachsene Menschen.
Sie haben sich verabschiedet und fertig.
Ich meine, was soll man da noch gross diskutieren wenn Menschen ihre Entscheidung getroffen haben?
Sie können ihr Entscheidung ja eh nicht mehr rückgängig machen sonst wären sie ja unglaubwürdig.
Also wünschen wir ihnen doch alles GUte und dass sie im Forum bleiben und neue Moderatoren sich einfinden.
Wir können und dürfen nicht Richter spielen!!
Zudem wissen wir normalen User oft auch gar nicht was "hinter den Kulissen" läuft in einem Forum deswegen sollten
wir normalen User immer , egal in welchem Forum, uns ein wenig zurückhalten wenn es um "Internas" geht.
Alles andere bringt nur Unfrieden...

eure Gine
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Andreas777 am 20. Februar 2012, 14:43:04
Liebe Gine,

du bist noch nicht solange dabei und verkennst deshalb vermutlich die Situation. Im alten und auch neuen Forum haben die ehemaligen Moderatoren viel Zeit und Arbeit investiert um Fragen zu klären und zu beantworten. Also ca. 4-5 jahre lang.

Was sollen den für neue Moderatoren kommen ? Welche die den "Warning-Schrott vertreten ?
Man kann ja unterschiedlicher Meinung sein aber Irrlehren vertreten geht dann doch zu weit. Und einen adäquaten Nachfolger wie Winfried wird Remo eh kaum finden. So leicht austauschbar ist das eben nicht.

Gottes Segen Andreas
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Gine am 20. Februar 2012, 15:57:08

Juhu :-)

Ja stimmt, das alte Forum kannte ich nicht.

Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: LoveAndPray85 am 20. Februar 2012, 18:03:02
Ich bin sehr traurig über die ganze Entwicklung hier  :'(,
kann gar nicht glauben, was sich in den letzten zwei
Wochen hier wohl ereignet hat  :'(.

Bitte, lieber Winfried, überleg es Dir nochmal...

Das ist für mich jetzt doppelt schwer,
(aber es geht ja nicht um mich, das weiß ich).

 ;tffhfdsds
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Christa am 20. Februar 2012, 23:08:06
da kann ich mich Marina nur anschliessen , ich bin auch unbeschreiblich traurig über die Entwicklung hier ,

ich fand es auch sehr gut das man über die Warnung,

hier wenigstens  mal ganz unterschiedliche Meinungen lesen konnte und dazu auch mal Fragen stellen konnte,

was jeder für sich daraus macht , muß man schon ihm selber überlassen, oder ?

ich für mich habe das ganze Spektakel ab einem bestimmten Zeitpunkt garnicht mehr verfolgt, weil es mir eben auch so übertrieben vorkam  und wir das garnicht brauchen.

Aber wer darüber Fragen hat , der ist froh wenn er mal ein Forum findet wo er auch kompetente Antworten dazu findet.

Deshalb vertritt man ja diese Warnung noch lange nicht , oder verstehe ich etwas falsch ?

ich möchte nochmal dich lieber Admin  und euch, ihr lieben Moderatoren 

nochmal  dringendst von ganzem Herzen bitten , kommt euch irgendwie entgegen

und macht Alle bitte weiter , für uns Alle und alle die noch in dieses Forum reinschauen werden,

und wenn auch nur um verschiedene Meinungen über "die Warnung" zu lesen.
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Starke Hoffnung am 21. Februar 2012, 00:57:17
Auch ich kann nur meine volle Zustimmung zu den Appellen von Marina (was für ein hübscher Name) Christa und Gine ausdrücken.
Dieses Forum sollte Menschen eine Stütze sein, die ihren Glauben festigen, weiterentwickeln oder erst entdecken (siehe Gine) möchten.
Und gerade IHR 4 Moderatoren - Andal, Anemone, Winfried und "Kleines Licht" - EUCH verdanke ich sehr viel, so dass ich auf meinen felsigen Wegen wieder festen KATHOLISCHEN BODEN gefunden habe.

Gerade wir Forumsmitglieder hier sollten - geleitet durch Langgediente und treue Diener als Verkünder des Wort Gottes - ein im Herzen inniges Bollwerk gegen die Anfeindungen von außen bilden.

HIER DARF DER RAUCH SATANS NICHT EINDRINGEN!

Gott segne Euch alle, gute Nacht.


Starke Hoffnung
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Marcel am 21. Februar 2012, 00:59:45
Eine Zusammenarbeit in der Administration ist aber um so schwieriger, wenn man sich über den Umgang mit Informationen uneins ist. Hierzu zählen (wie Ihr sicherlich schon vermutet) die Botschaften "The Warning" und die Einstellung von Videos und Berichten mit verschwörungstheoretischem Inhalt.

Ah, daher weht der Wind (ich hatte es mir fast schon gedacht).

Videos kann (und will) ich mit meinem System sowieso nicht sehen (ich beschränke mich
seit jeher auf die Textnachrichten), und Beiträge mit Verschwörungstheorien überfliege ich
nur oder übergehe sie einfach ganz.

Marcel
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Hemma am 21. Februar 2012, 11:31:08

Möge sich die derzeitige Dunkelheit hier bald wieder lichten, darum beten viele von ganzem Herzen!

Unbedenklich ist die Veröffentlichung solcher Botschaften nicht, lieber Remo und lieber hiti!
Abgesehen von einigen zweifelhaften Passagen in "The Warning" geraten manche Leute auch in Paniksituationen. So schrieb mir eine Frau, dass sie nur mehr weine, weil ihre Enkelkinder wahrscheinlich bald verhungern werden.


LG. Hemma
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: amos am 21. Februar 2012, 12:03:39
Liebe Brüder und Schwestern im Herrn!

Wo es Menschen gibt, da gibt es auch "Schrott"! Wo es "Schrott" gibt, da darf auch gemenschelt werden!

In jedem Forum kommt es schon mal zu Spannungen unter den Mitgliedern und der Administration. Das ist ganz normal und muß auch so sein, sonst wäre ja alles langweilig und uninteressant!
Ich bin der Meinung, man sollte über alles sprechen, ohne sofort die Konsequenzen zu ziehen. So ist es jedenfalls  in einer guten Ehe!

Ich sage nur, bitte bleibt dem Forum mit Euren Beiträgen erhalten! ;fckj

Ihr habt vielen Menschen Freude, Zuversicht, Hoffnung und ein schristliches zuhause geschenkt! Soll dies jetzt alles nicht mehr sein?

Bitte kommt zurück, und werdet wieder ZEUGEN DER WAHRHEIT!

Ich bete für Euch, und wünsche Euch von Herzen die richtige Entscheidung ;xdysaa

Herzliche Grüße, Euer Bruder im Glauben, Amos :)

Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Gine am 21. Februar 2012, 12:09:57
;tffhfdsds HALLELUJA  ;tffhfdsds

Schliesse mich den Worten Amos an mit diesem schönen Lied !

THE HALLELUJAH TRAIL (1965) - Elmer Bernstein - Soundtrack Suite (http://www.youtube.com/watch?v=Eh1xfk33PdE#)
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: LoveAndPray85 am 21. Februar 2012, 12:13:57
Ich weiß gar nicht, was hier los ist.
Schear-Jaschub, kannst Du mir bitte Deine Email-Adresse senden,
ich kann meine PN an Dich nicht abschicken, obwohl Du wieder
als angemeldet erscheinst...?

Überlegt bitte alle, für wen ihr hier seid.
Dieses Forum ist WICHTIG, und ich persönlich kann
Website und Forum trennen.
Wen Jesus zur Wahrheit führen will, der wird sie hier auch finden.
Trotz aller Angriffe Satans.
Dieses Forum ist wichtig für die Menschen!
Ich appelliere wieder und wieder und ich möchte, dass dieses Forum
bestehen bleibt!
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Gine am 21. Februar 2012, 12:20:05
 ;xdysaa Liebe Marina,

die Gemüter müssen sich erst einmal beruhigen, das ist immer so im Leben.
Ich bin zwar auch etwas konfus ob der Konsequenzen die da gleich gezogen wurden,
aber wieso etwas nicht sich und der Liebe Gottes überlassen?
Das Forum stribt ja nicht und ich denke es ist zu früh um mit "Sterbesakramenten" durchs Forum zu geistern  ;D ;D ;D
Es lebt! Es ist da! Also dann sei nicht traurig sondern freue Dich dass es da ist und beerdige es nicht schon mit deinen Worten.

Marina, jeder Mensch braucht seine Zeit um Dinge zu verarbeiten, ganz individuell.

Gine
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: LoveAndPray85 am 21. Februar 2012, 12:33:05
Liebe Gine,

ich mache mir um dieses Forum berechtigte Sorgen,
wenn all unsere Urgesteine und ALL unsere Moderatoren:
Wendelinus, Winfried, Anemone, Andal, KleinesLicht
gleichzeitig weggehen!
Sie sind die starken Säulen dieses Forums (gewesen  :'() und ich kann und will
nicht zusehen, bis es zu spät ist.
Sicher, ich verstehe alle und grob kenne ich auch die Hintergründe
(und werde sie jetzt auch genauer erfahren),

aber da ich weiß, was dieses Forum und diese Personen FÜR MICH
getan haben, kann ich da jetzt nicht einfach zusehen.
Die Gefahr wird einfach sehr groß, dass dann wirklich alles abtriftet,
weil es hier auch meiner Ansicht nach massiver Probleme im Hinblick
auf Privatbotschaften gibt. Und wenn dann die Leute weggehen, die
das noch eingedämmt haben...
Satan wird schnell am Werk sein, denn er schläft nie.

Vor ca. 1,5 Jahren kam ich in dieses Forum und ich kann nicht sagen,
wie sehr es mir gehofen hat! Und ich weiß dies auch von vielen anderen
Personen, die ich hier kennenlernen durfte.
In meinem Alter ist es schwer, religiöse Kontakte und Austausch zu finden,
und auch andere junge Menschen hier bestätigten mir dies.
Das ist hier fast die einzige Möglichkeit für mich gewesen (mittlerweile bin ich
gefestigter, aber für junge "Neuzugänge" ist das sehr wichtig, Austausch zu haben).

Admin hat selbst geschrieben, dass er über die Zukunft des Forums nachdenken wird
und das gibt mir schon Anlass zu berechtigter Sorge.

Alle 5 oben genannten Personen halte ich übrigens nicht für Menschen, die sich
vom Gemüt leiten lassen.  
Von daher handelt es sich hier schon um eine ernstere Angelegenheit.

Liebe Grüße!
Gottes Wille möge geschehen.

Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Gine am 21. Februar 2012, 12:41:07
 ;xdysaa Liebe Marina

natürlich sind die Personen die Du beschriben hast wichtig, lasse ihnen doch etwas Zeit zum reflektieren.. Es sagt doch keiner etwa dagegen nur spüre ich bei Dir mehr Zorn als Kummer wenn ich deinen letzten Beitrag lese... und Zorn ist kaum der beste Weg.
Übrigens, ich bin auch noch jung und am Anfang, schon vergessen? Oder einfach nur überlesen? Ach ja...warte... wird ja alles mit zweierlei Mass gemessen.....nicht?


Gottes Kraft und Liebe

Gine
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Anemone am 21. Februar 2012, 13:18:24
Liebe Schwestern und Brüder!

Ich komme nicht mehr zurück. Aber ich werde alles daran setzten für uns ein neues Forum nach Ostern zu eröffnen wo wir uns sehr gerne austauschen können.

Ich wünsche Euch eine gesegnete Fastenzeit!

(http://www.bistum-eichstaett.de/typo3temp/pics/82675eebe0.jpg)

     Nun ist es wieder Zeit

     Nun ist es wieder Zeit
     zu beten und zu fasten,
     ich mache mich bereit,
     die Seele zu entlasten.

     Bei dir Gott finde ich,
     was mich lebendig macht,
     durch Fasten nehme ich
     auf meine Seele acht.

     Mein Gott, du schenkst mir Mut,
     und gibst mir neue Kraft,
     Verzichten tut mir gut,
     weil es neue Kräfte schafft.

     Amen.
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Admin am 21. Februar 2012, 14:15:22
Um den Forumsstreit einstweilig zur Ruhe kommen zu lassen.
Ich werde prüfen lassen ob es den ganzen Kampf überhaupt wert ist. (Anfragen einer verborgenen Sühneseele und mich mit Pers. meines Vertrauens austauschen)

Was ich vermute: Der Teufel versucht unsere Zeit an unwichtiges zu binden. (Forumsstreit)
Weil nichts Produktives in dieser Zeit passiert.

Euer Admin
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: LoveAndPray85 am 21. Februar 2012, 14:18:37
Liebe Gine,

dann hast Du mich leider falsch verstanden.
Ich bin im Moment weit entfernt, zornig zu sein -
das kannst Du mir glauben.

Gottes Segen

Danke, Admin -
und danke, Anemone für Deine Bemühungen.
Zwar fände ich eine weitere Forenspaltung schade,
aber es ist immerhin eine Möglichkeit, die ich noch
nicht bedacht habe.

 ()*kjht545

Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch!
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Gine am 21. Februar 2012, 14:28:54
 ;xdysaa Liebe Marina,

danke dass Du das klargestellt hast denn ich war wirklich konfus....
Ich möchte doch nur versuchen dass sich einfach die Wogen glätten.


deine Gine fckjc
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: LoveAndPray85 am 21. Februar 2012, 14:31:23
Ist schon ok, danke!   ;fckj


 ;ghjghg
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Sel am 21. Februar 2012, 17:06:44

Auch ich finde es natürlich sehr schade, dass hier soviele Meinungsverschiedenheiten sind, und dass die Mods
aussteigen. Schade, dass man sich nicht irgendwie einigen kann: Ich weiß, das lässt sich sehr leicht schreiben,
und nur schwer übertragen. Aber wäre es vielleicht mal nicht sinnvoll, dass die Mods und der Admin
in Zukunft gewisse, umstrittene Beiträge bzw. Videos vorher erstmal abgesprechen bzw. darüber abstimmen.
Und, dann könnte die Mehrheit entscheiden. Das wäre doch mal vielleicht ein Ansatz, wie man sowas
in Zukunft besser regeln könnte. Admin, auch ich gehörte anfangs zu dene, die die The-Warning botschaften
unterstützt haben, aber die Zeit hat mir gezeigt, dass das Menschenwerk ist. Und ich finde, man muss sich
irgendwann eingestehen, dass nichts dahinter ist. Es ist sicherlich irgendwo eine Art Demütigung, weil man
sich eingestehen muss, dass man geirrt hat. Aber besser so, als die ganze Zeit im Irrtum auszuharren.

Liebe Grüße
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: hiti am 21. Februar 2012, 19:32:26
Liebe Leser/innen!

Es ist schade, dass das Ganze so endet (oder vielleicht und hoffentlich doch nicht so?)

ABER so mancher muss sich schon selbst fragen, warum es dazu kam.
Die Moderation von den Glaubensthemen her gesehen war mehr als in Ordnung.
Doch das Problem liegt tatsächlich in den prophetischen Worten, die die dazugehörige Webseite aufzeigt und die hier, im dazugehörigen Forum abgelehnt werden und sogar von den Moderatoren gesperrt wurden. Mit all den Konsequenzen wie Ausgrenzung jener, die diese Worte vertreten

Dass viele mit dieser Zeit, diesen Zeichen und auch mit der Warnung oder diesen Botschaften nichts anfangen können sehe ich nicht als schlimm an, denn es ist nicht jedem gegeben, diese zu erkennen und jeder will sie auch nicht erkennen. Er soll seinen Glauben leben.

Schlimm wird die Sache aber immer dann, wenn gegen solche Prophetien, in dessen Bereich diese Sache fällt, von vornherein abgelehnt werden und dagegen gearbeitet wird.

Man kann heute nicht diese sehr sehr wichtigen Ereignisse und Zeichen ignorieren und eine abwartende und eben wie hier eine ablehnende Haltung einnehmen:
Nie dagewesene Unmoral, Beziehungen, Abtreibungen, um die wichtigsten zu nennen, im Gegenzug dann 30 Jahre Medjugorje und andere Aufrufe des Himmels zur Umkehr DÜRFEN nicht ignoriert werden!

Man soll sich am Glauben freuen, man muss aber auch teilhaben am großen Schmerz Gottes in dieser Zeit
(man beachte die Bluttränen an verschiedenen Orten der Welt!) heute mit dieser sehr gottlosen und arroganten Zeit, wo viele Seelen in allergrößter Gefahr sind, das ewige Leben nicht zu erreichen. Es ist dies die Zeit des Umbruchs, die Endzeit, wie Jesus auch der Schwester Faustine gesagt hat.

Ich verstehe viele Menschen nicht:
Warum wendet man sich so sehr gegen diese Tatsache der Endzeit?
Kann Gott mit diesen Sünden, oben angedeutet, eine Freude haben? Kann er das lange tolerieren? NEIN, die Menschen würden „alle“ zugrunde gehen. Und da schaut Gott nicht zu. Er will retten, alle retten, dazu hat er nämlich JEDE Seele erschaffen und da dies den wenigsten mehr bewusst ist gibt er uns die „WARNUNG“, das große Sonderangebot (www.gottliebtuns.com/sonderangebot.htm (http://www.gottliebtuns.com/sonderangebot.htm)), wo dann wirklich jeder, der WILL, zugreifen kann und sich auf die Seite Gottes, des Himmels, begeben kann. Ist das nicht herrlich?

Deshalb ist mir schleierhaft, wie Menschen so sehr gegen dieses Eingreifen Gottes, gegen diese Liebe Gottes, arbeiten können. Warum? Sind wir die Wächter zum Paradies? NEIN! Gott gibt sein Reich dem, wem ER WILL, wie es in der Schrift heißt. Viele werden jetzt gerufen werden und die große Barmherzigkeit Gottes preisen, denn sie waren tod und kehren jetzt zum Leben zurück. Der Himmel freut sich. Freuen wir uns also mit.

Hermann
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Heideröschen am 21. Februar 2012, 23:41:35
Lieber Hiti, lieber Admin und alle, die noch "die Warnung" für echt halten. Habt ihr diesen Satz gelesen, der kürzlich in einer Botschaft war?

Das (bloße) Anerkennen Meiner Botschaften — die dir gegeben werden, Meiner Endzeitprophetin, der die Verantwortung gegeben worden ist, die sieben Siegel zu öffnen — wird nicht genug sein.

Lest mal die Offenbarung und schaut dort nach, wer allein die 7 Siegel öffnen wird!

Wer ist würdig, das Buch zu öffnen und seine Siegel zu lösen?
Bitte lest selber weiter in Offenbarung 5 und dann denkt darüber nach.

Kommentar überflüssig!
Die Moderatoren haben richtig gehandelt.
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: KleinesLicht am 21. Februar 2012, 23:52:25
Lieber Hermann,

wenn ich Deinen Beitrag lese stelle ich traurig fest, dass Du unsere Beiträge diesbezüglich entweder nicht wirklich verstanden, sie evtl. nicht richtig durchgelesen oder den Inhalt vielleicht vergessen hast. Zumindest Winfried und ich haben mehrmals geschrieben, dass wir keinen Zweifel an Gottes Eingreifen durch die Warnung hegen. Nur, dass wir uns stets dazu bekannt haben, uns ausschließlich auf die Ereignisse von Garabandal zu beziehen! Mehrmals haben wir auf die Seite von Albrecht Weber verwiesen. Wer sich als Leser über die Warnung informieren möchte, findet hier reichlich Informationsmaterial. Außerdem ist Herr Weber bereit, Interessierten weitere Auskünfte über e-mail zu erteilen. Darum noch einmal:   
http://www.garabandal-zentrum.de/html/das_aviso___warnung.html (http://www.garabandal-zentrum.de/html/das_aviso___warnung.html)

Als User darf ich nun ganz offen sagen was ich von The Warning halte:    NICHTS!
 
Und ich stehe als Laie (!) mit meiner Meinung nicht alleine. Ich kenne genügend Priester, die ABRATEN diese Texte überhaupt zu lesen!

Es ist mir unbegreiflich, dass die Befürworter dieser "Botschaften" all die enthaltenen Gegensätze zur Bibel nicht erkennen, nicht erkennen wollen oder einfach ignorieren. Ich könnte Seiten füllen um viele, viel zu viele der gegebenen "Botschaften" durch BIBELTEXTE zu widerlegen. Da überzeugt mich z.B. auch nicht die von Herrn Roth abgegebene Erklärung zum Sinn (oder für mich eher Unsinn) der totalen Absolution.
 
Es wird angeraten, Vorräte in großen Mengen anzulegen, Gaskocher anzuschaffen, von Gold und Silber ganz zu schweigen. Ich frage mich, ob die Befürworter bedenken, dass es weltweit (denn wir sind im weltweiten Netz!) zu viele Menschen gibt, die sich all die angeratenen Dinge nicht erlauben können!? Was wird eigentlich demjenigen geraten, der am unteren finanziellen Limit liegt und dankbar dafür ist, täglich seine Familie mehr schlecht als recht versorgen zu können oder heute schon auf die Tafel angewiesen ist um zu überleben? Oder Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen nur eine kleine Rente beziehen mit der sie sich gerade "über Wasser halten" können? Da ich die Texte nicht verfolge und eher auf Bitten von Zweifelnden oder Verzweifelnden (!) bestimmte Textpassagen lese mag es sein, dass ich nicht über alles informiert bin. Darum meine Bitte an die Befürworter:

Nennt bitte, bitte diesen Menschen praktische Möglichkeiten, wie sie ihre Absicherung, so wie sie vorgeschlagen wird, vornehmen könnnen, damit Mütter und Großmütter, wie Hemma es ebenso beschrieben hat, aufhören können zu weinen!

Ich kann diesen Menschen nur sagen: Das biblische Wort gilt immer noch wie z. B.

Ps 86,7 Am Tag meiner Not rufe ich zu dir; denn du wirst mich erhören.

Ps 138,7 Gehe ich auch mitten durch große Not: du erhältst mich am Leben. Du streckst die Hand aus gegen meine wütenden Feinde und deine Rechte hilft mir.


Wenn ich mich richtig erinnere, wurden zu Beginn dieser Aussagen die Leser aufgefordert Menschen zu bekehren, damit so viele gerettet werden können wie möglich. Ich kann nur hoffen, dass sich die Befürworter von The Warning die Zeit für all die Mütter nehmen, die sich dies zu Herzen genommen haben und nun in Panik geraten, weil ihre Kinder einfach nicht auf sie hören wollen. Ich hoffe wirklich sehr, dass die Befürworter diesen verzweifelnden Menschen Anlaufstellen in Form von priesterlicher Seelsorge zur Verfügung stellen, damit der hierdurch entstandene seelische Schaden behoben werden kann.

Aber scheinbar hat man doch ein Einsehen, denn zumindest in der 350. (!) "Botschaft" heißt es:

"Meine Liebe wird (auch) diejenigen umhüllen, die Mich verachten. Sie werden sich zur rechten Zeit bekehren."


Das scheint ja mal was ganz Neues zu sein. Oder vielleicht doch nicht !?


Noch einmal lieber Hermann,
ich stimme mit Dir überein wenn Du schreibst: "Kann Gott mit diesen Sünden, oben angedeutet, eine Freude haben? Kann er das lange tolerieren? NEIN, die Menschen würden „alle“ zugrunde gehen. Und da schaut Gott nicht zu. Er will retten, alle retten, dazu hat er nämlich JEDE Seele erschaffen ..."
Und ich würde mit Dir übereinstimmen, wenn Du Dich in Deiner Begründung ausschließlich auf Garabandal beziehen würdest. Und JA, ich lehne die "Privatoffenbarung The Warning" ab und JA, ich arbeite mit all meiner Kraft gegen The Warning, weil sie Irrtümer beinhaltet und wer das nicht erkennt (oder erkennen will) lässt sich blenden.

Pfarrer Fritz May (siehe Schule des Glaubens) hat kürzlich in seiner Predigt gefragt: "Was traut Ihr dem Herrn zu? Was traut Ihr, jeder einzelne von Euch, Jesus zu?"

Meine sehr ernst gemeinte Frage: Das Jesus mich verhungern lässt, nur weil ich keinen Gaskocher gekauft habe oder nicht das nötige Kleingeld hatte um mir Kocher und Gas (!) kaufen zu können? Ich hoffe, jeder von uns kennt die Antwort!

Liebe LeserInnen bleiben wir im Glauben, bleiben wir im Gebet, denn:
Ps9,9 Er richtet den Erdkreis gerecht, er spricht den Völkern das Urteil, das sie verdienen. 10 So wird der Herr für den Bedrückten zur Burg, zur Burg in Zeiten der Not. 11 Darum vertraut dir, wer deinen Namen kennt; denn du Herr, verlässt keinen, der dich sucht.




Zitat hiti: "Doch das Problem liegt tatsächlich in den prophetischen Worten, die die dazugehörige Webseite aufzeigt und die hier, im dazugehörigen Forum abgelehnt werden und sogar von den Moderatoren gesperrt wurden."

Um eines bitte ich Dich noch, lieber Hermann,

versuche nicht unsere Teamentscheidung zu ergründen, denn ich habe in meinem erklärenden Beitrag nur zwei Problempunkte angesprochen (The Warning und Videos). Die Gefahr, dass falsch interpretiert wird ist so groß wie der falsche Glaube daran, dass das ehem. Mod-Team den Thread über The Warning alleine deshalb "gesperrt" hat, weil sie diese ablehnt. Die Mitglieder und Leser, die uns schon über Jahre begleiten werden wissen warum wir so gehandelt haben.




Liebe Freunde,

es tut mir in der Seele weh, wenn ich Eure Bittschreiben mit dem Wissen lese, dass eine Rücknahme unserer Entscheidungen nach dem derzeitigen Stand der Dinge nicht möglich ist. Ich kann nur hoffen und dafür beten, dass ihr uns irgendwann verstehen oder verzeihen könnt. Ein wenig Hoffnung hat uns Anemone gegeben mit dem Versuch, eine neue Möglichkeit des Austauschs zu finden. Zunächst aber werden und wollen wir bewusst die Fastenzeit leben.

Danke für Eure Unterstützung; danke für Eure Freundschaft!



Im Gebet verbunden
KleinesLicht 


P.S. Danke, liebes Heideröschen! Nur wer mit aufgeschlagener Bibel diese Texte liest, versteht was ich versucht habe zu erklären.
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: hiti am 22. Februar 2012, 09:15:17
Liebes KleinesLicht, liebe Leser/innen!

Es ging mir im Beitrag weniger um die Botschaften, sondern mehr um die Wichtigkeit dieser Zeit und dass man die Zeichen der Zeit nicht ignorieren kann.
Du zeigst hier eine Reihe von Argumenten auf, die gegen diese Botschaften sprechen, aber eigentlich nicht in diesen Thread passen.
Der Schwerpunkt der Botschaften liegt aber mehr im Gebet für die Bekehrung der Sünder, im Beten, in der Beichte und in der bewussten Ausrichtung des Lebens zu Gott hin. Und das ist doch etwas gutes, oder?
Und das hängt eben mit dieser Zeit zusammen, deshalb habe ich in meinem Beitrag die Wichtigkeit dieser Zeit betont.

Auch Medjugorje wird von vielen Priestern abgelehnt und ist doch echt.
Und was meinen Glauben betrifft: Diese Botschaften haben keinen mm an meinem katholischen Glauben geändert. Sie haben mich wie viele andere auch, zu einem intensiveren Glauben geführt und das sehe ich äußerst positiv.

Hermann
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: 3Rad am 22. Februar 2012, 10:47:40
Wo ist denn der Beitrag indem behauptet wurde die Mods wären Admin in den Rücken gefallen hingekommen -ich finde ihn nicht mehr!

@Herman willst du nicht verstehen oder kannst du nicht?

THEWARNING beinhaltet keine Botschaften von Gott
THEWARNING ist weder prophetisch noch göttlich inspiriert
THEWARNING ist gegen den Glauben, gegen die Kirche und gegen die Bibel

Vor THEWARNING zu warnen ist Aufgabe und Pflicht aller, andere Quellen der Offenbarung werden jedoch DEUTLICH unterstützt. Du erkennst nur nicht den Unterschied und nein dein Absatz „Man kann heute nicht diese sehr sehr wichtigen Ereignisse und Zeichen ignorieren und eine abwartende und eben wie hier eine ablehnende Haltung einnehmen“ stimmt einfach nicht, es wird hier nur THEWARNING abgelehnt und das passt dir nicht. 

Dein Todschlagargument „Der Schwerpunkt der Botschaften liegt aber mehr im Gebet für die Bekehrung der Sünder, im Beten, in der Beichte und in der bewussten Ausrichtung des Lebens zu Gott hin. Und das ist doch etwas gutes, oder?“ zähl nicht.

Die Nazi haben auch gute Dinge gemacht, muss man sie dafür unterstützen?
Einen Krieg zu beenden ist auch etwas Gutes, sollen wir mal die Menschen in Hiroshima und Nagasaki fragen, ob sie die Bomben als auch so Human empfunden haben?

Deine Behauptungen, lieber HITI, stimmen einfach nicht und sie gehen auch am Thema vorbei. 
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: marianischer Gerhard am 22. Februar 2012, 18:42:57
Liebe Schwestern u. Brüder in Christus,

Bitte!

Demut ,Reinheit ,Sanftmut.

Durch diese Eigenschaften ist unsere heilige Muttergottes im Himmel gekrönt worden.
Wer von uns geduldig ist wird ohne Streit (Satan brüllt vor Freude)sehen wie die
höllischen Geister zu Schande gebracht werden.
Am Ende stellt sich doch von ganz alleine die Wahrheit heraus.
Ich hab ja nichts dagegen das man für seine Überzeugung kämpft!
Die Nächstenliebe sollte dabei aber nicht auf der Strecke bleiben.
Hört heute Abend in euch hinein und Ihr werdet erkennen was ich meine.

 Bitte sammeln und nicht zerstreuen.
 ()*kjht545
Marianischer Gerhard

Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Andreas777 am 22. Februar 2012, 19:31:13
Wer sich jetzt schon von so einem Oberschwachsinn wie " The Warning -Schrott" beeinflussen läßt, wie werden die erst abfallen wenns wirklich mal hart auf hart kommt.

und @hiti: Für die Zeichen der Zeit zu erkennen braucht man nicht so einen Quatsch wie "The Warning". Das weiß man auch so anhand der hl. Schrift oder von Aussagen echter Heiliger.
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: LoveAndPray85 am 25. Februar 2012, 14:16:15
Ich werde aus verschiedenen Gründen dieses Forum
nun auch verlassen.

Wer mit mir in Kontakt bleiben will (ist eine zweite
Adresse, deshalb kann die hier auch veröffentlicht
werden, Spam unwichtig):

flowerpower_85@web.de


Liebe Grüße,
LoveAndPray
Titel: Re:Entbindung Moderatorenamt, Forenausstieg
Beitrag von: Gine am 25. Februar 2012, 18:26:50
 ;xdysaa Schade Marina,
Jetzt haben wir uns gerade erst kennengelernt.
Das wäre schade.
 
dein Ginchen

Pandemie- Theater:
Die Coronavirus-Panikmache auf den Punkt gebracht!!!


 

PLANdemie - Doktoren in Schwarz - Eine reale Verschwörung

Stark zensiert: Plandemic II: Indoctornation
Wozu reizt ein weltweit zensiertes Video den Zuschauer an? Soll ihm der Inhalt des Films besser verborgen bleiben? Der Filmemacher Mikki Willis zeigt im 2. Teil der Plandemic-Serie mit dem Titel „Indoctornation“ eine drei jahrzehntelange Geldspur auf, die direkt zu den Hauptakteuren hinter der COVID-19-Pandemie führt. Neugierig geworden? Dann bilden Sie sich Ihre eigene Meinung über dieses Video, das von Kla.TV für seine Zuschauerschaft in deutscher Sprache nachvertont wurde.

Schau Dir das Video an und bleibe gesund!

Wichtige Botschaft von Neurologin Margareta Griesz Brisson
Und Warnung eines italienischen Arztes


The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010 (Ickeroth Traugott).pdf
Strategiepapier Innenministerium:
https://www.abgeordnetenwatch.de/blog...


La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats