Autor Thema: Christliche Gemeinden?  (Gelesen 2420 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Moderator

  • *
  • Beiträge: 9
  • Country: de
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Christliche Gemeinden?
« Antwort #8 am: 27. April 2021, 20:23:58 »
Das Projekt Selbstversorgung  beansprucht 400m² Landfläche um das Ziel zu erreichen 1 Person für ein ganzes jahr ausreichend
mit Nahrung zu versorgen und das eigene Saatgut für den Anbau zu gewinnen.
Die Graphiken und Anbaupläne dazu werden wenn die Zeit reicht diesen Sommer online gestellt werden.
Diese werden die Fruchtfolge bezogen auf 4 Jahren enthalten, sowie die Beeteinteilungen mit Vor & Nachkulturen
soweit es möglich ist.

Das Projekt hat mehere Grundvoraussetzungen

Nr.1  Ziel ist es die Fläche durch gute Vor & Nachkulturen optimal zu nutzen
Nr.2  Ziel ist es die Wassermenge für die Bewirtschaftung so gering wie möglich zu halten damit auch
        Menschen in der Stadt mit Wassermangel das Projekt anwenden können
Nr.3  Ziel ist es nur ertragreiche & widerstandsfähige alte Sorten zu verwenden mit hoher Lagerbarkeit
        da diese nicht nur Sortenecht sind sondern den neueren im Anspruch überlegen
        Neue Sorten brauchen oft mehr Dünger und andere Mittel
Nr.4  Ziel ist es dabei die Praxis des Mischkulturanbaus umzusetzen soweit dies möglich ist,
        aufgrund der positiven Erfahrungen im Bereich der Schädlingsbekämpfung / Krankheitsschutz
        Ertragssteigerung usw.
Nr.5  Ziel ist es den Anbau so zu gestalten das man die Wintermonate bis die Ernte im Frühjahr wieder
        beginnen kann mit der Einlagerung überlebt. Denn es nützt nichts Nahrungsmittel zu produzieren
        die man dann z.B in den kritischen Monaten ohne Ertrag nicht mehr zur Verfügung hat

Das Projekt ist nun über ca. 10 Jahre gereift auf einem ehemaligen landwirtschaftlichen Betrieb, bei der eine
Sortenauswahl getroffen worden ist. z.B bei Kartoffeln von 20 Sorten wurde auf 3 ausgelesen die besonders
gute Eigenschaften besitzen. Desweiteren wird bei der angegebenen Fläche eine Kalorienmenge pro Tag von
ca. knapp über 2000 Kalorien erwirtschaftet. Dabei muß man aber bedenken, das diese Kalorienmenge sehr schlecht
von einer Person aufgrund des Volumens verzert werden kann. Denn wer ist schon in der Lage pro Tag z.B 3,5 KG
Kartoffeln zu essen um damit auf ca. 2500 Kalorien zu kommen.
Also eignet es sich gerade auch für mehrere Personen wenn man es mit Vorräten ergänzt, die besonders gut lagerbar
sind um die anbauarme Zeit zu überbrücken, sowie das vorhandene sinnvoll ergänzen.

Das Projekt gliedert sich in zwei Anbauflächen:
Nr.1  300 m²  Nahrungsmittelanbau und nebenbei Saatgutgewinnung
Nr.2  100 m²  Saaatgutgewinnung und nebenbei Nahrungsmittelanbau


Ich stelle kurz das 300 m² Feld vor.
Hauptfrucht:  150 m²  Früh und Lagerkartoffeln
Die anderen 150 m² sind je nach Sorten unterteilt in folgende Kategorien:

Nr.1:  Puffbohnen, Buschbohnen, Trockenbohnen, Erbsen
Nr.2:  Rosenkohl, Kopfkohl, Wirsing, Kohlrabi
Nr.3:  Mais / Hirse / Kürbis
Nr.4:  Ziebelfrüchte, Möhren, Wurzelgemüse usw.
Nr.5:  Spaßfrüchte:  Tomaten, Zucchini, Gurken

Spaßfrüchte deshalb weil sie wasserintensiv sind und wenig Kalorien bieten, diese können wenn es notwendig
ist durch Getreidesorten ersetzt werden wie z.B Mais/Hirse oder normale Getreidesorten. Im Projekt wurde
auf normales Getreide verzichtet weil es sehr aufwendig zu dreschen ist, teilweise muß entspelzt werden und
nicht jeder über die Ausrüstung verfügt. Der Anbauplan berücksichtig aber diese Ergänzung falls jemand so die
Kalorienmenge aufwerten will, genauso wie die 4 Jährige Fruchtfolge um vor Krankheiten zu schützen.
Dennoch haben wir uns entschieden hier Mais zu empfehlen. Denn die Kolben sind leicht zu ernten, die Körner
leicht zu buhlen, die Körner können gekocht gegessen werden. Mais ist im Anbau für den
Laien mit geringer Ausrüstung wesentlich effektiver als alle anderen Getreidearten.

Das 100m² Saatgut Feld ist deswegen notwendig, weil aufgrund der Fruchtfolge nicht alle Sorten einfach vermehrt
werden können. Sie entweder viel Platz benötigen oder bei den Kartoffeln eine 2 jährige Fruchtfolge für den Anbau
ausreicht aber für die Saatgutgewinnung eine 4 jährige notwendig ist. Theoretisch kann man dies auch im 2 Jahres
Wechsel machen wird aber dann ab dem 2-3 Jahre langsam Ertragsverluste aufgrund von Pilzkrankheiten usw.
bekommen.

Literatur:  Mischkultur im Hobbygarten Klosterabtei Fulda von Ordensschwestern welche dies für die Versorgung
               des Klosters praktizieren
              Handbuch Samengärtnerei - Arche Noah

Anmerkung:  Das 100m² Saatgutvermehrungsbeet ist nicht unbedingt notwendig die Kalorienmenge würde sich
                  dann auf ca. 1750 pro Tag reduzieren. Es dient hauptsächlich der Vermehrung von schwierigen
                  Sorten wie z.B Kohlgemüse.  Da  Kohlsamen aber sehr lange haltbar sind kann man sie auch günstig
                  auf Vorrat kaufen.  Bohnensamen sind dagegen sehr teuer für den jährlichen Bedarf.  Da dieses
                 Projekt darauf ausgelegt ist 4-5 schwierige Jahre zu überstehen könnte man auf das Saatgutbeert
                 daher verzichten.

Bezugsquellen: Das meiste Saatgut für dieses Projekt wurde hauptsächlich von Dreschflegel und Biogartenversand
                     ( Kartoffelsorten )  bezogen und dann eigenständig weitervermehrt bzw. ausgelesen auf
                     taugliche Sorten.

Mitwirkende: Mehrere Personen aus dem landwirtschaftlichen Bereich haben an diesem  Projekt mitgewirkt und
                  und in der Praxis getestet um es auch unerfahrenen Menschen zu ermöglichen dies einfach
                  umzusetzen.

Offline DerFranke

  • .
  • ****
  • Beiträge: 500
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Christliche Gemeinden?
« Antwort #9 am: 27. April 2021, 20:56:49 »
Ja, habe mich verschrieben, tut mir leid, sind etwa 300 Quadradmeter. Ich eine fläche, die etwa 50m lang ist und 6m Breit. Ist aber eher eine Schätzung und man müsste genau Messen. Mehr haben wir für Ackerland nicht, da wir das Land hauptsächlich als Weideland für unsere Tiere nutzen.
Und unser Land ist sehr reich an nährstoffe, was man an der vielfald der Pflanzen, die bei uns Wild wachsen erkennen kann. Da wachsen etwa 4 verschieden Nesseltypen, Kamille blüten und andere Blumen und Kräuter von denen ich gar nicht weiss, was es alles ist. An unserem Ufer wächst beispielsweise sogar Wilde Wasserminze seit Letzes Jahr.

Ich weiß nicht ob du die letzten Jahre Kartoffeln angebaut hast ? Du hast ja wegen den Kartoffelkäfer geschrieben.
Ich würde dir raten weil es jetzt schon etwas spät ist. Einen Teil deiner Fläche zu nutzen und Saatgut zu gewinnen.
Kartoffelsaatgut wäre ja ideale. Dafür brauchst so 100 m² da kannst du genug Saatgut gewinnen.

Ich würde mit Kartoffeln, Bohnen, Mais , Erbsen, Zwiebeln, Möhren beginnen denn die sind sehr einfach und es ist noch nicht zu spät damit
zu beginnen.

Offline Alexej

  • *
  • Beiträge: 9
  • Verdana
Re: Christliche Gemeinden?
« Antwort #10 am: 28. April 2021, 10:16:16 »
Vielen dank für die Tolle Hilfe :)
Also dieses feld, wurde die letzen jahre gar nicht beackert. Wir hatten An einer anderen Stelle des Grundstücks Kartoffel, Erbsen und Gurken angepflanzt. Aber das land wird derzeit auch für die Tiere zum weiden benutzt.

Auf den Genannten 300 Quadradmetern Wurde seit gut 10 Jahren nichts mehr angebaut.
Ich danke auf jeden Fall wir die Sachlichen Tipps und Hinweise :)

Offline DerFranke

  • .
  • ****
  • Beiträge: 500
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Christliche Gemeinden?
« Antwort #11 am: 28. April 2021, 20:54:55 »

Dann würde ich mir an deiner Stelle ca.  15 KG  KartoffelSaatgut der Sorten Granola & Rosara besorgen.
Von Granola ca. 10 und Rosara ca. 5
https://biogartenversand.de/

Bei den Buschbohnen:  Saxa oder Hinrichs Riesen  ca. 3 Packungen
Bei den Stangenbohnen:  Ruhm vom Vorgebirge bzw. Steirische Käferbohne ca.  3-4 Packungen
Bai Mais:  ca. 4 Packungen Golden Bantam
Bei Erbsen: kleine Rheinländerin ca. 2 Packungen
Zwiebeln: stuttarter riesen, braunschweiger dunkelrote oder Sturon  entweder  2-3 Packungen Saatgut oder 1 Netz Steckzwiebeln
Möhren:  Lange stumpfe ohne Herz, Duwicker oder Rote Riesen   1-2 Packungen
https://www.dreschflegel-shop.de/wurzelgemuese/moehren-fruehe-und-mittelfruehe/

Das sind alles leichte Sorten  Bohnen, Erbsen, Mais  einmal angesäht und warten bis sie trocken sind dann ernten. 

Da du aber wichtigere Aufgaben hast wie z.B eine Untergrundkirche ( Nahrung der Seele ) und derartige Dinge gehs ruhig langsam an. Wenn du den Moderator deine Addresse schickst kann ich dir am Ende des Jahres bei guter Ernte etwas Saatgut zuschicken. Ob wirs nächstes Jahr noch problemlos bekommen ist frawürdig aber ich hoffe & denke das wir noch ein Jahr Galgenfrist beim Saatgut haben werden, bei den Nahrungsmitteln könnte es schwieriger werden. Die Bohnen/Kartoffeln sind im Einkauf mit das Teuerste deswegen ist wegen dem großen Bedarf hier die eigene Vermehrung auch noch sehr lohnenswert. 

Wie gesagt wenn du gut vorbereitet bist mach dir keine Sorgen dann wirst du vielen helfen können.


Offline Alexej

  • *
  • Beiträge: 9
  • Verdana
Re: Christliche Gemeinden?
« Antwort #12 am: 29. April 2021, 08:50:18 »
Dann danke ich recht herzlich für die Hilfestellung :)
Habe aber auch noch sehr viel Arbeit vor mir, alles soweit auf für die Fluchtkirche vorzubereiten :)
Also Das Angebot klingt sehr vielversprechend.
Wie soll ich dem Moderator meine Adresse schicken?
Für Private benachrichtigungen bin ich nicht berechtigt.
Gott möge euch segnen
« Letzte Änderung: 29. April 2021, 09:00:17 von Alexej »

Offline DerFranke

  • .
  • ****
  • Beiträge: 500
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Christliche Gemeinden?
« Antwort #13 am: 29. April 2021, 19:53:39 »
Du kannst einen Beitrag melden und in den Grund die Addresse reinschreiben mit der Bitte an Weiterleitung. Dann sieht er es.
Aber das hat noch Zeit erstmal muß die Ernte im September erfolgreich verlaufen - bis dahin ist noch viel Zeit.
Noch ist das meiste ja noch net mal draußen.  Saatguternte ist bei vielen Dingen sehr wetterabhänig - regnet es mal 3-4 Wochen
und man hat keine Plane dann wars das.

Offline Alexej

  • *
  • Beiträge: 9
  • Verdana
Re: Christliche Gemeinden?
« Antwort #14 am: 19. Mai 2021, 13:48:37 »
Hallo alle miteinander,

tut mir leid, dass ich erst jetzt wieder melde, habe zur zeit recht viel um die Ohren.

Ich bin derzeit noch damit beschäftigt bei uns eine Räumlichkeit für eine Fluchtkirche bei uns zu organisieren, dazu hätte ich noch eine Frage:
Soll ich dafür die nötigen Sakramentalien beschaffen, die für eine Messe notwendig wären?
Ich habe schon eine Benediktionale und ein Messbuch Teil 2 besorgt, weil ich so ein Dummes gefühl habe, das man bald die Kirchenbücher nicht mehr beschaffen werden könnte.
Das Messbuch Teil 1 zbs. konnte ich schon nicht mehr finden. Hatte auch an solche sachen gedacht wie Kelch oder Hostjenpfanne (oder wie sich das nennt) zu beschaffen, kann mir aber nicht alles Finanziell leisten. Die bücher empfinde ich derzeit am wichtigsten, da ich befürchte, dass sie bald arg verfälscht oder durch andere in der Kirche ersetzt werden.

Was wäre da der richtige weg? Was sollte ich noch zur vorbereitung machen ausser nur die räumlichkeit bereit zu stellen?

Mit freundlichen Grüßen,
Alexej

Offline DerFranke

  • .
  • ****
  • Beiträge: 500
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Christliche Gemeinden?
« Antwort #15 am: 19. Mai 2021, 18:48:06 »
Du liegst richtig mit deiner Einschätzung.  Weiter oben wurde schon mal geschrieben das man so eine Fluchtkirche in 3 Stufen einrichten kann.
a)  Der Priester kann die Messe lesen
b) eine Kapelle
c) eine echte Kirche

Wenn du die einfachste Variante wählst - was auch vollkommen ausreicht wirst du schon mit 1-2.000 Euro Investitionskosten rechnen müssen.
Dann kann der Priester die Messe ohne Probleme lesen. Ich denke weil momentan eine Hauptarbeitszeit in der Landwirtschaft ist und viele hier
zumindest damit zu tun haben kommt noch nichts online.  Ich hoffe mal im Juni wird es soweit sein.
Ich kann Dir schon mal sagen du hattest genau den richtigen Riecher - als Messbuch würde ich dir das alte missale Romanum von 1962 empfehlen
sowie den dazugehörigen Schott. Ich schau mal ob ich Dir in der Pfinstzeit weitere Informationen besorgen kann, soweit ich weiß kosten viele
Dinge auch nicht soviel wenn man sie in Polen kauft.
Wenn du Messbuch, Messwein, Hostien, Kelch, Kommunionpatene und einen Priester hast - dann hast du bereits das wichtigste für die Heilige Messe.
Im Konzentrationslager wurde ja auch die Heilige Messe gefeiert - also setze dich nicht unter Druck. Das Wichtigste ist erstmal der Ort und die Literatur.
Die Liste die ich kenne wurde mit Hilfe von 3 Priestern erstellt - welche auch Notfall-Lösungen angegeben haben z.B  statt einen Messkelch
einen Zinnbecher.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
3794 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. Juni 2012, 08:38:58
von velvet
5 Antworten
7475 Aufrufe
Letzter Beitrag 23. August 2012, 00:55:49
von Logos
0 Antworten
3310 Aufrufe
Letzter Beitrag 05. April 2014, 17:27:02
von Marias Kind
0 Antworten
5504 Aufrufe
Letzter Beitrag 21. April 2014, 10:52:43
von Marias Kind
2 Antworten
4783 Aufrufe
Letzter Beitrag 29. September 2014, 14:33:58
von vianney

Pandemie- Theater:
Die Coronavirus-Panikmache auf den Punkt gebracht!!!


 

PLANdemie - Doktoren in Schwarz - Eine reale Verschwörung

Stark zensiert: Plandemic II: Indoctornation
Wozu reizt ein weltweit zensiertes Video den Zuschauer an? Soll ihm der Inhalt des Films besser verborgen bleiben? Der Filmemacher Mikki Willis zeigt im 2. Teil der Plandemic-Serie mit dem Titel „Indoctornation“ eine drei jahrzehntelange Geldspur auf, die direkt zu den Hauptakteuren hinter der COVID-19-Pandemie führt. Neugierig geworden? Dann bilden Sie sich Ihre eigene Meinung über dieses Video, das von Kla.TV für seine Zuschauerschaft in deutscher Sprache nachvertont wurde.

Schau Dir das Video an und bleibe gesund!

Wichtige Botschaft von Neurologin Margareta Griesz Brisson
Und Warnung eines italienischen Arztes


The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010 (Ickeroth Traugott).pdf
Strategiepapier Innenministerium:
https://www.abgeordnetenwatch.de/blog...


La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats