Autor Thema: Die Lügenangriffe auf Papst Benedikt XVI = Angriffe auf den Glauben  (Gelesen 1156 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Moderator

  • *
  • Beiträge: 19
  • Country: de
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Man kann die Lügenangriffe auf Papst Benedikt XVI nur im Zusammenhang mit dem Glaubensabfall in der Kirche im rechten Licht beobachten
Der teilweise fragwürdige historiker Michael Hesemann hat sich umfassenden mit den Beschuldigungen beschäftigt.
https://kath.net/news/77381

Doch diese koordinierten Angriffe aus Politik / Medien und durch Kirchenpersonal selbst haben eine noch viel größere Dimension.
Papst Benedikt XVI steht wie kein anderer Papst für den wahren katholischen Glauben und der Erneuerung des Christentums.

a) Er förderte die alte heilige Messe, lies die Mundkommunion wieder zur Regel im Vatikan werden, erinnerte an die richtige Übersetzung der Wandlungsworte
    Bereits in diesen Bereichen machte er sich enorme innerkirchliche Feinde welche die  Eine-Welt-Kirche nun über den synodalen Weg und
    über die Weltsynode umsetzen wollen

b) Er forderte die deutschen Bischöfe neben der korrekten Übersetzung der Wandlungsworte, allen voran die katholische Kirche Deutschlands zur Entweltlichung
    auf. Dieses Thema hat für die katholische Kirche in Deutschland eine besondere Bedeutung, denn durch die Kirchensteuer werden Priester & Bischöfe direkt
    vom Staat bezahlt und sind nicht mehr unabhängig. Sie erfüllen sofern sie das Geld behalten nicht mehr das Gelübde der Armut und die vielen Gelder werden
    oftmals zur Förderung kirchenfeindlicher Positionen oder sogar schwerer Todsünden wie Yoga-Kurse eingesetzt.

    Bei der Kirchensteuer muß man tief zurück in die Gesichte gehen. Um das Jahr 1800 erinnerte der Papst noch die hohe Geistlichkeit Italiens an das Zinsverbot.
    Es war die Zeit der Freimaurer Machtübernahme durch Napoleon und seine Gesinnungsgenossen. Daraufhin wurden in vielen Ländern Europas die Bistümer und
    Klöster enteignet und den weltlichen Machthabern zugesprochen. Durch das Reichskonkordat 1933 wurde die Kirche dahingehend für diesen Raub entschädigt
    das sich der deutsche Staat verpflichtete für die Gehälter der Priester aufzukommen. Dies hatte aber keinen nennenswerten Vorteil für die Kirche im vergleich
    zum unabhängigen Grundbesitz und unabhängigen Gewerbe. Denn der Staat hatte damit ein Druckmittel in der Hand und konnte sich die Loyalität der Priester
    in manchen Fällen sichern. Papst Benedikt XVI stellte dieses ganze System soweit dahingehend in Frage da er verkündete "Ein Kirchenaustritt vor dem Staat ist
    nicht gleichzusetzen mit einem Kirchenaustritt vor Gott"  er erklärte dies später ausführerlicher.  Für den katholischen Christen in Deutschland bedeutet dies
    konkret, er wäre von der Kirchensteuer befreit durch einen Austritt vor dem Staat und trotzdem weiterhin Mitglied der Kirche. Somit könnte dieser Christ
    auf freiwilliger Basis diejenigen glaubenstreue Einrichtungen unterstützen die er für richtig erachtet.

    Das war vermutllich einer der Gründe wieso die Mehrheit der deutschen Bischöfe und Kardinäle bei Papst Benedikt XVIs  Staatsbesuch in Deutschland in offen
    den Handschlag verweigert haben.

c)  Papst Benedikt XVI setzte sich sehr für die Sexualmoral ein und benannte klar die Gründe in der 68 Revolution wieso das mittlerweile übersexualisierte
     Deutschland und leider damit auch das Priestertum in ständiger Versuchung sind. Wo früher beim Edeka Süßigkeiten , Alkohol & Zigaretten an der Kasse warteten
     um die Mütter kleiner Kinder in den Wahnsinn zu treiben, dürfen sich heute unsere 10 jährigen mit allerhand Kondomen beschäftigen.
     Sowie die ständige Förderung von Homosexualität, die Forderung nach der Abschaffung des biblischen Zöllibats und weiterer Unkeuschheit die ich nicht
     näher ausführen will.
     Der Papst griff hart gegen die Missbrauchstäter wie dem amerikanischen Kardinal McCarrick durch und legte Ihn harte Sanktionen auf, sowie ein Leben in Buße
     und Gebet. Erzbischof Vigano deckte maßgeblich mit auf wie nur 3 Jahre später Bergoglio die Sanktionen gegen McCarrick aufhob und diesen sogar noch
     beförderte.

d)  Die Anklage gegen Papst Benedikt XVI richtet sich also im allgemeinen allein gegen die unveränderliche Kirchenlehre mit dem Ziel durch einen Rufmord diese
     Kirchenlehre zu stürzen und sog. Reformer an die Macht zu bringen. Die Weiheämter sollen für Frauen geöffnet werden. Beispielgebend ist hierfür die vielgenannte
     kirchenfeindliche Bewegung Maria 2.0 , deren Ziel es ist Frauen in Kirchenämter zu bringen und dabei den Unterschied zwischen Geschlechtern auszulöschen, sowie
     jede Sexualmoral zu vernichten.  Die Todsünde der Unkeuschheit soll damit zum Recht werden.  Gleichzeitig sind diese sehr karrierebewussten Frauen durchaus
     auch an den üppigen Gehältern in der katholischen Kirche interessiert, so wie es leider in der evangelischen Kirche schon lange Zeit Praxis ist. 
     Ein schicker Sportwagen, ein Haus, ein Pferd und ein "Ehepartner" gleich welchen Geschlechtes sind große Verlockungen.

     Papst Benedikt XVI äußerte sich zu all diesen Punkten in derart eindeutiger weise, das man Ihn argumentativ nicht widerlegen kann. Somit bleibt der unheilvollen
     Allianz aus Politik / Medien und falschen Hirten nur noch eine gut abgestimmte Rufmordkampagne übrig die momentan leider nicht Ihr Ziel verfehlt.
     Jedoch liegt das letzte Wort bei unseren Herren Jesus Christus und er wird dieser Zeit der Verwirrung spätestens bei der Warnung von Garabandal
     ein Ende setzen. Dann wird die Trennung zwischen der wahren Kirche unseres Herren Jesus Christus und der dunklen Afterkirche wie sie die
     Seelige Anna Katharina Emmerich beschreibt sichtbar vollendet werden.

   

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
2 Antworten
5201 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. April 2012, 13:22:55
von videre
1 Antworten
5180 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. Juni 2012, 18:10:35
von peanutbecker
0 Antworten
3991 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Februar 2013, 11:26:55
von orthoma
2 Antworten
5430 Aufrufe
Letzter Beitrag 10. März 2013, 12:35:17
von Joel
0 Antworten
3730 Aufrufe
Letzter Beitrag 10. Juli 2013, 08:43:38
von Hildegard51


La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats