Aktuelle Novenen, Gebete, Fastenzeiten
und Vorbereitungen im Jahreskreis
auf besondere Feste und Tage

 

 
   
   





  

Totale Mobilmachung:
„Der Schlachtruf muß nun vorläufig heißen: Selbstheiligung.“

In unserer gegenwärtigen Zeit gilt es, den Schachtruf Jesu vom 22. Aug. 1916 ernst zu nehmen, um sich im Kampfe gegen Satan zu beteiligen.
(Siehe Offenbarungen Barbara Weigand 22. Aug. 1916)

Um der Offenbarung zu entsprechen bedarf es einer Vorbereitung. Bereiten Sie sich auf Ostern und den weissen Sonntag vor!

Vorschlag zur Selbstheiligung:
Bussplan Richtung Ostern - Totale Glaubenserneuerung
Novene von Pompeji,
Einhaltung der Fastenzeit  und Barmherzigkeitsnovene für vollkommenen Ablass.

   
Novene von Pompeji  Link 
54-tägige Novene um in großer Bedrängnis, sowie in Leibes- und Seelennot Gnade und Hilfe zu erlangen.
Anliegen: Totale Glaubenserneuerung. 
(Halte 3 Novenen  mit dem Gebet des Rosenkranzes und 3 Novenen zur Danksagung)
4  Feb. - 28 März (Gründonnerstag)
15 Verheißungen:   Die 15 Verheissungen
Gnade der Bekehrung
Gnade der Beharrlichkeit
Alles, was man mich vermittelst des hl. Rosenkranzes bittet, wird man erhalten.
 ....

Anleitung Novene von Pompeji

   
Einhaltung der Fastenzeit
Einhalten der Fastenzeit im Geiste der Entweltlichung. (Worte von Papst Benedikt XVI)
14 Feb - 30 März
Ermahnungen des Himmels
   
Barmherzigkeitsnovene  Link
JESUS diktierte Schwester Faustina die Anliegen für diese Novene für die Vorbereitung des »Festes der göttlichen Barmherzigkeit«, die am Karfreitag beginnt.
29. März: Karfreitag
Beginn der Novene zur göttlichen Barmherzigkeit:
(Erster Tag der Novene)

7. April: Sonntag nach Ostern
Verzeihung der Sünden und Nachlass der Sündenstrafen: Beichte u. Kommunion

  Aus den Offenbarungen an Barbara Weigand    

1089 Am 22. August 1916 (Sühne)   barbara-weigand.de/band7/band7.3.html#1089

„Der Schlachtruf muß nun vorläufig heißen: Selbstheiligung.“

Jesus: „Ein sehr ernstes Bild möchte Ich dir heute vor Augen führen, das nun oft deinen Geist beschäftigen soll. Wenn ein Feldherr eine Schlacht in Aussicht hat, dann ist er auch bemüht, sein Heer in guter Verfassung zu wissen und läßt sie dann auch mit allen erforderlichen Waffen ausrüsten. Der politische Krieg nun, wie war er ein Vorbild für das, was nun für Meine heilige Kirche anbricht. Ich als oberster Feldherr dieses nun drohenden Kirchenkrieges, Ich will nun auch Mein Heer sammeln, die sich ganz zu Meinem Kreuz und Meiner Fahne stellen, und will sie nun ausbilden und mit Waffen versehen, die dem Feinde dann zum Zusammenbruch werden müssen.

Nun will Ich den Gnadenschatz Meines göttlichen Herzens, den Ich für diese letzten Zeiten aufbewahrt habe, gänzlich eröffnen und durch Meinen geliebten Stellvertreter, Papst Benedikt (XV), austeilen lassen. Zu diesem Heere, das Ich nun zur Mobilmachung aufrufe, gehört an erster Stelle die Schar der Seelenhirten, die Priester. Du hast voriges Jahr Meinem geliebten Benedikt Meine Wünsche überbringen dürfen, doch dieses Jahr noch mußt du ihm nicht nur Meine Wünsche, sondern sogar Meine Befehle überbringen, denn sonst könnte Meine heilige Kirche unausgerüstet auf den Kampfplatz treten müssen, denn der Feind ist eifrig daran, sich aufzurüsten.

Wenn dann die wirklich guten und eifrigen Priester fest zum Heiligen Stuhl stehen, dann müssen auch die wahrhaft guten Laien auf diese so furchtbar ernste Zeit aufmerksam gemacht werden, und durch Einführung des Sühneordens des göttlichen Herzens zur Heilung geführt werden. Eine strengere Regel als die bisherige des Dritten Ordens wird dann ihnen übergeben, und Meine Gnade wird ihnen durch Benützung aller dargebotenen Gnadenmittel reichlich zufließen.

Hauptbedingung:

·         tägliche heilige Kommunion,

·         eifrige Verehrung Meines göttlichen Herzens,

·         vollkommene Andacht zu Maria,

·         Verehrung des kostbaren Blutes,

·         Einhaltung der Sühnemesse,

·         Beitritt zur Ehrenwache,

·         eifrige Verehrung der Heiligen und der Engel.

Aus allen Altern und Geschlechtern muß dieses Heer bestehen, und der Schlachtruf muß nun vorläufig heißen: Selbstheiligung.

In jede einzelne Seele werde Ich verschiedene besondere Gnaden einlegen, damit dann alle ein Ganzes ausmachen. Ja, dieses Heer aufgereiht zur Schlacht, wie wird es dann dem Satan furchtbar werden, wenn alle ausgerüstet sind mit dem Schilde des Glaubens, dem Panzer der Gerechtigkeit und dem Helm des Heiles. Mag dann auch der Satan seine Angriffe unternehmen, er wird dieses Heer niemals besiegen, denn sie werden auf ihrer Stirne Mein Siegel tragen, und einmal wird dann der Tag kommen, wo Meine Kirche glorreich auferstehen wird.“

 


Zeitlicher Geltungsbereich
Offenbarungen Barbara Weigand

www.barbara-weigand.de

 
Sievernich

Manuela: Am 10. Januar 2023
Draußen öffnete sich der Himmel und eine große Prozession weiß gekleideter Frauen und Männer kamen zu mir. Sie hielten Palmzweige in ihren Händen. Sie riefen: „Im Frühjahr kommt eine Offensive.“ Plötzlich sah ich sie nicht mehr.


 

Betende Herzen gesucht!   
Gebetsaufruf

 

Livestream 6. Februar 2023
Mp3 Download

Liebe Freunde!
Der Krieg steht vor unserer Türe. Die täglichen Nachrichten sind erfüllt von immer neuen Waffenlieferungen und Aufrüstung. Viele Menschen sind auf der Flucht. Die Zahl der Abtreibung nimmt zu. Unsere katholische Kirche ist in einer schweren Krise. Unter den Priestern und Bischöfen gibt es große Uneinigkeit. Die katholische Kirche ist in Gefahr. Die Botschaft der Gottesmutter in Sievernich in den Jahren 2000 bis 2005 bereitete uns auf die heutige Zeit vor. Viele Prophezeiungen haben sich schon erfüllt. Der König der Barmherzigkeit erscheint zur Zeit in Sievernich. Der Heilige Erzengel Michael gibt uns die Ehre. Die Zeit ist ernst. Die letzten Botschaften des Königs der Barmherzigkeit an die Menschen haben mich bewegt, diese Zeilen zu schreiben. Wir können etwas tun, um das Unheil abzumildern. Viel Unheil ist schon geschehen und geschieht zur Zeit nicht nur in der Ukraine. Wenn wir nichts tun, wird das Unheil größer. Die Gottesmutter und der König der Barmherzigkeit sprechen mit einem Mund und zwar mit dem Mund des Ewigen Vaters, unseres Gottes. Sie wollen uns retten. Nehmen wir an, was Sie uns sagen, dann bleibt uns viel Unheil erspart.

Bitte lasst uns gemeinsam im Gebet und im katholischen Bekenntnis aufbrechen, bevor es zu spät ist. Mit unserem bekennenden Leben als Zeugen unseres katholischen Glaubens, mit unserem Gebet, Buße, Opfer, Aufopferung des Heiligen Messopfers, Fasten, im Sinne der Wiedergutmachung vor dem Ewigen Vater, gute Werke, können wir kommende Gefahren abmildern, vieles sogar verhindern.

Bitte kehrt um, bewahrt die Heilige Schrift als Gottes Wort, haltet die Gebote, lebt als Zeugen des Glaubens, betet den Rosenkranz im Sinne der Wiedergutmachung, führt die schon in Fatima gewünschten Herz-Mariä-Sühnesamstage ein. Sie sind sehr wichtig, kirchlich anerkannt, doch leider fast vergessen worden. Der König der Barmherzigkeit wies mich darauf am 25.11.2022 hin.

Bitte, liebe Priester, segnet mit dem Jesuskind in Prager Gestalt. Liebe Freunde nehmt das Sakrament der Versöhnung wahr. Dieses ist alles machbar und überfordert nicht. Für Berufstätige eignet sich z.B. der Barmherzigkeitsrosenkranz oder der kleine Rosenkranz zum Prager Jesuskind. Unsere Zeit ist ernst. In Prag wird die erste Konferenz der Weltsynode unserer Katholischen Kirche stattfinden. Ist dies Zufall? In Europa herrscht Krieg. Ein Schriftsteller schrieb einmal ungefähr so: "Das Bõse kann sich in der Welt verbreiten, wenn die Guten nichts tun." Wir sollen keine Furcht haben, aber wissen, dass alle Ereignisse in unseren betenden Händen liegen. Wie wird die kleine Herde von Betern aller Länder sich entscheiden?
Serviam!
Manuela                                                                                                      
maria-die-makellose.de

 


Gebetsaufruf Sievernich - Ausschnitt aus dem Livestream 6. Februar 2023


 
Video herunterladen
Mit der Maus im Video rechts anklicken - Video speichern unter.

 

 

 kath-zdw.ch back top 

 Seiten-Aufrufe in ZDW   

Stats