Autor Thema: Genesis  (Gelesen 6620 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Conrad

  • *
  • Beiträge: 30
  • Country: at
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Genesis
« am: 16. März 2013, 13:31:44 »
Gott schuf am ersten Tag Tag und Nacht, also schied Licht von Finsternis, aber erst am 4.Tag schuf er die Sonne, den Mond bzw die anderen Himmelskörper.

Wie passt das zusammen?

Das Licht kommt doch von der Sonne...

Offline Conrad

  • *
  • Beiträge: 30
  • Country: at
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Genesis
« Antwort #1 am: 16. März 2013, 18:57:31 »
Eine neue Frage ist in mir aufgetaucht:

Im Garten Eden waren in der Mitte 2 Bäume: der Baum der Erkenntnis von gut und böse und der Baum des Lebens. Gott erlaubte Adam von allen Bäumen des Paradieses zu essen, nur vom Baum der Erkenntnis von gut und böse durfte er nicht essen. -> also hätte er vom Baum des Lebens, das ewiges Leben gewährt, essen dürfen, tat er aber nicht. Als er vom Baum der Erkenntnis von gut und böse aß, schickte ihn Gott aus dem Paradies weg mit der Begründung, dass er nicht auch noch vom Baum des Lebens ißt und ewig lebt.

Was wäre passiert, wenn Adam von beiden Bäumen gegessen hätte? Das wäre doch möglich gewesen und dann wäre der Mensch unsterblich geworden, außerdem hätte Gott den Menschen nicht mehr aus dem Paradies vertreiben brauchen, denn das war ja der Grund, dass er nicht von diesem einen Baum (das ewiges Leben gewährt)auch noch ißt...aber wenn er es schon gemacht hat...

Offline Conrad

  • *
  • Beiträge: 30
  • Country: at
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Genesis
« Antwort #2 am: 16. März 2013, 21:17:01 »
Das ist schon richtig, dass die Sonne den Planeten "erhellt", hierbei ist aber die Materie, das Äußere gemeint.
Das Urlicht hingegen, welches am Anfang war, erhellt von innen und ein Wesenskern des gesamten Seins.

Das hört sich sehr gut an, aber es trifft wahrscheinlich nicht das zum Ausdruck gebrachte, denn in Genesis 1,3-5 steht: Gott sprach: Es werde Licht. Und es wurde Licht. Gott sah, dass das Licht gut war. Gott schied das Licht von der Finsternis und Gott nannte das Licht Tag und die Finsternis nannte er Nacht.. Es wurde Abend und es wurde Morgen: erster Tag

Die Sonne schuf Gott aber erst am vierten Tag.

Offline Conrad

  • *
  • Beiträge: 30
  • Country: at
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Genesis
« Antwort #3 am: 16. März 2013, 21:32:36 »
Das ist schon richtig, dass die Sonne den Planeten "erhellt", hierbei ist aber die Materie, das Äußere gemeint.
Das Urlicht hingegen, welches am Anfang war, erhellt von innen und ein Wesenskern des gesamten Seins.

Oder mit anderen Worten (siehe Beitrag von mir zuvor)

Wenn Gott von innen her so leuchtete, dass Tag wurde, wie ist dann die Nacht zu verstehen? Als Abwesenheit Gottes?

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6083
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Genesis
« Antwort #4 am: 11. Mai 2013, 15:19:09 »
Nicht aus der stofflichen Form, sonder aus der Seinsform zu verstehen!
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline Conrad

  • *
  • Beiträge: 30
  • Country: at
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Genesis
« Antwort #5 am: 11. Mai 2013, 17:12:09 »
Nicht aus der stofflichen Form, sonder aus der Seinsform zu verstehen!

Ist das eine Antwort auf:

"Wenn Gott von innen her so leuchtete, dass Tag wurde, wie ist dann die Nacht zu verstehen? Als Abwesenheit Gottes?"

Mir fehlt der hermeneutische Schlüssel.


Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6083
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Genesis
« Antwort #6 am: 12. Mai 2013, 11:39:14 »
Ja, das war meine Antwort auf Deine Frage.

Nach meinem Empfinden erklärt sich das göttliche Licht nicht als eine naturwissenschaftliche Dimension, sondern als eine geistliche Urform göttlicher Existenz -

Zitat:

Hermeneutischer Schlüssel.

...,
manche theologische schlüssel haben von zeit zu zeit hochkonjunktur, sie sind so wichtig, dass gottes geist sie immer wieder mal betont. derzeit geht es dem schlüssel “christus in uns” so. es ist ein wichtiger schlüssel um die dynamik des lebens mit jesus zu verstehen. nur ist es eben beileibe nicht der einzige. das problem mit schlüsseln, gerade mit so wichtigen ist, dass ihre besitzer sie oft so schätzen, dass keine anderen schlüssel mehr gesehen werden. im extremfall kann das dazu führen, dass andere schlüssel nicht akzeptiert werden oder der eigene als DER schlüssel angepriesen wird, den alle verwenden müssen. das kann leicht sektiererisch werden, es ist gut auch die eigenen hermeneutischen schlüssel als teil der wahrheit und erkenntnisstückwerk zu sehen...
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline Conrad

  • *
  • Beiträge: 30
  • Country: at
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Genesis
« Antwort #7 am: 13. Mai 2013, 16:19:14 »
Ja, das war meine Antwort auf Deine Frage.

Nach meinem Empfinden erklärt sich das göttliche Licht nicht als eine naturwissenschaftliche Dimension, sondern als eine geistliche Urform göttlicher Existenz -

Zitat:

Hermeneutischer Schlüssel.

...,
manche theologische schlüssel haben von zeit zu zeit hochkonjunktur, sie sind so wichtig, dass gottes geist sie immer wieder mal betont. derzeit geht es dem schlüssel “christus in uns” so. es ist ein wichtiger schlüssel um die dynamik des lebens mit jesus zu verstehen. nur ist es eben beileibe nicht der einzige. das problem mit schlüsseln, gerade mit so wichtigen ist, dass ihre besitzer sie oft so schätzen, dass keine anderen schlüssel mehr gesehen werden. im extremfall kann das dazu führen, dass andere schlüssel nicht akzeptiert werden oder der eigene als DER schlüssel angepriesen wird, den alle verwenden müssen. das kann leicht sektiererisch werden, es ist gut auch die eigenen hermeneutischen schlüssel als teil der wahrheit und erkenntnisstückwerk zu sehen...

Gut, das eine habe ich jetzt verstanden, mit dem inneren Licht. Danke!

Du hast aber in deinem Text von Christus in uns gesprochen. Was meinst Du damit? Wer handelt dann in uns? Sind es wir selbst oder Christus? Dann sind 2 Personen in uns. Werden wir, wenn Christus in uns handelt, zu Marionetten? Sozusagen er steuert uns und wir führen aus oder merken wir gar nicht, dass wir nicht wir selbst sind, wenn er in uns ist?

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6083
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Genesis
« Antwort #8 am: 14. Mai 2013, 11:06:37 »
Den Text: "Christus in uns" habe ich aus dem Internet entnommen, und zwar zum Thema: "Hermeneutischer Schlüssel"!

Mit Christus in uns verstehe ich die Gnadengabe Gottes durch den Heiligen Geist -

Was Deine Frage anbetrifft, so bin ich der Meinung, daß sich kein Mensch selber leben kann! Nicht wir leben uns, sondern Gott in uns!

Gott in uns, so zu verstehen, das Gute in uns, die Liebe in uns, die Sehnsucht nach Jesus Christus, die Gebote befolgen und ein Leben zu führen nach dem Wort Gottes -

Es grüßt Dich herzlich und wünscht Dir Gottes Segen, Dein Bruder im Glauben, amos
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

 

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW