Navigation aller Schattenmachtseiten

www.kath-zdw.ch

Die Rockefeller Blutlinie

 

 

   
   




 

Homepage Besucherzähler
  

Die Rockefeller Blutlinie

Eine der 13 satanischen Blutlinien, die die Welt beherrschen, ist die Rockefeller Blutlinie. Heute gibt es etwa 190 Mitglieder dieser Familie mit dem Rockefeller Namen und natürlich einigen anderen durch andere Nachnamen. Dieser Artikel ist für jene, die, die Illuminaten untersuchen, um zu erkunden, wie die Rockefeller Blutlinie mit der Förderung des Okkulten und Satanismus verbunden ist. Wie sie mit der Steuerung der christlichen Gruppen verbunden sind, wird dieser Artikel Aufschluss geben über die Familie Rockefeller.

Das volle Ausmaß von der Steuerung der Religion, einschließlich der Christenheit, von den Illuminaten, würde einige Bücher erfordern. Die Illuminaten selbst ziehen ihren Lebenssaft von etwa 500 sehr mächtigen Familien weltweit.

 

Dieser Artikel versucht nicht, ihre Netze und die vielen Organisationen der Illuminaten zu erklären. Er versucht nicht einmal, dieses für die Rockefellers zu tun. In der Tat weiß niemand, wie viele Trusts und Grundlagen die Rockefellers haben. Sie haben versteckte Trusts, innerhalb geheimen Trusts, innerhalb geheimen Trusts. Es wird geschätzt, dass sie zwischen 200 und mehreren Tausend Trusts und Gründungen haben. Die Finanzen von den Rockefellers werden so gut verdeckt, von denen Nelson Rockefeller

      

keinen einzigen Cent an Einkommensteuern bezahlte, 1970 war er vielleicht der reichste Mann in den USA. Die Rockefeller üben enormen Einfluss über die Religionen in dieser Nation auf die folgende Weise aus:

1. Sie bieten einen großen Anteil des Geldes, das Seminare in den Vereinigten Staaten brauchen, um operieren zu können.

2. Sie liefern einen großen Anteil des Geldes, das Universitäten brauchen um zu arbeiten. Bildung beeinflusst die religiösen Werte unserer Leute.

3. Sie liefern hohe Subventionen für verschiedene religiöse Organisationen.

4. Ihre Einfluss- und Kontrollhilfen bestimmen, wer Reklame in den größeren Nachrichtenmagazinen und im Fernsehen bekommt.

5. Ihr Einfluss hat zu verschiedenen antichristlichen Organisationen beigetragen, die erstellt wurden.

6. Sie helfen direkt, bestimmte religiöse Gruppen wie Lucis Trust zu kontrollieren.

Der Einfluss der Rockefellers ist beides, subtil und nicht subtil.

In dem Buch „Die unheilige Allianz“ werden die Details genannt, wie die Priesterseminare, Kirchenämter und christlichen Colleges erfasst worden sind. Viel Geld für diese kam von den Rockefellers.

Eines der Prinzipien großer Gründungen, was hilfreich war die beherrschenden religiösen Institutionen von verschiedenen Arten zu kontrollieren, war der „Sealantic Fond“. (Sie haben sich jetzt in andere Kanäle verteilt.) Diese Grundlage, die 1938 integriert und in New York City etabliert wurde, spendete Unsummen von Geld, um protestantische Unternehmen zu manipulieren. Im Jahr 1964, passend zu dem Buch der „Russell Sage Stiftung“ verschenkte die Führung der Sealantic Fonds $ 681, 886, als Zuwendungen. Im Jahr 1969 gab der Fonds $ 1.889.550 als Zuschüsse.

Bis 1984 wurde der Sealantic Fonds nicht mehr genutzt. Aber ein Blick auf eine andere gemeinnützige, unversteuerte Rockefeller Stiftung, der Fonds der Rockefeller Brüder zeigt ein aufschlussreiches Subventionsmuster. Viele Leute wären überhaupt nicht fähig eine Struktur wahrzunehmen. Es erscheint wie ein zufälliges Muster von Subventionen, ohne das Wissen um das breite Bild von dem, was die Illuminaten heute tun. Obwohl diese anderen Rockefeller Stiftungen nicht ausdrücklich in Richtung Religion wie die Sealantics Fonds verwendet werden, ist es klar, dass diese anderen Stiftungen immer noch die Religionen betreffen.

AUSGEWÄHLTE SUBVENTIONEN 1984

DER ROCKEFELLER BROTHER FOND

 

Council on Foundations - $ 41,000 (dieses Geld war entsprechend R.B. Information „in Richtung der Arbeit von Projekten, die Empfehlungen von Studien ausführen, die auf Mängel an Wissen über globale wechselseitige Abhängigkeit und über Beziehung zwischen internationalen und inländischen Angelegenheiten hinweisen.

Betonung wird auf Information und Erziehungsprogrammen gestellt, um Gründern zu helfen, miteinander vertrauter zu werden und zu erfahren wie Möglichkeiten zur internationalen Kreditgewährung zu analysieren sind. "Harlem überkonfessioneller Beratungsdienst“ $ 100.000. Private Agenturen, zusammenarbeitend - $ 25,000 ("ermutigt Zusammenarbeit unter privaten Entwicklungsagenturen, die in Afrika arbeiten. Asien und Lateinamerika...")  die trilaterale Kommission - $ 240,000

 

AUSGEWÄHLTE SUBVENTIONEN 1984 DER ROCKEFELLER FAMILIENFONDS & ROCKEFELLER FOUNDATION

ACLU -$15,000, AMERICAN HISTORICAL ASSOC. -$42,000, AMER.PHILOSOPHISCHE ASSOC. $ 57,500, KATHOLISCHE UNIVERSITÄT VON AMERICA $ 25,000, KATHOLISCHEUNIV. OF CHILE - $224,200, COUNCIL ON FOREIGN RELATIONS -$165.000, NAACP- $100,000, POPULATION COUNCIL - $ 1,235,000, UNIV. VON NOTRE DAME - $ 25,000

Wir beleuchten die sechs Sachen oben näher:

1. Sie liefern einen großen Anteil des Geldes dieser Seminare in den Vereinigten Staaten, die notwendig sind, um zu laufen.

Das „Uniontheologische Seminar“ lief durch Rockefeller Gelder. UTS ist nicht nur das protestantische Priesterseminar gewesen, das Rockefeller Gelder erhielt, aber es ist das beste Beispiel für einen Lehrgang in seinem Zweck und seinen Aktivitäten, gesteuert von den Rockefeller.

Der Sealantic Fond startete unter seinem Zweck und Tätigkeiten, deren gegenwärtige Interessen in erster Linie protestantische theologische Bildung ist. Der Präsident des Sealantic Fonds war, als er tätig war David Rockefeller und Laurance (nicht Lawrence) S. Rockefeller war Vizepräsident. Steven C. Rockefeller war einer der Treuhänder.

                

2. Sie liefern einen großen Anteil des Geldes, das Universitäten benötigen. Bildung beeinflusst die religiösen Werte unserer Leute.

1952 leitete Kongressabgeordneter Eugene E. Cox ein Komitee, das zum ersten Mal versuchte, die Aktivitäten der Rockefeller (und anderer) Stiftungen aufzudecken. Aus irgendeinem Grund begegnete Cox starker Opposition überall gegen die Untersuchung seines Komitees und der Kongressabgeordnete wurde plötzlich krank und starb. Ein Mitglied des Komitees, Kongressabgeordneter

             

Carroll Reese und seines Rats Rene Wormser versuchte, die Untersuchung fortzusetzen. Rockefeller Schergen und die Zeitungen taten ihr Bestes um Reese zu zerstören. Der Reese Untersuchung bekam nur die minimal notwendige Zeit und kleine Ressourcen für ihre Untersuchung. Jedoch waren sie immer noch in der Lage, Anfang der 1930ern, als gewaltige Geldsummen in Bildung ausgegeben wurden, die Rockefeller und Carnegie Stiftungen aufzudecken. Dieses Geld war für die Förderung John Dewey, den Marxismus, eine Eine-Welt-Regierungs-Agenda und den Sozialismus.

Die Gründungen (vor allem der Rockefeller und Carnegie) stellten zwei Drittel der Gesamtmittelausstattungs-Finanzierung aller Hochschulen in Amerika während des ersten Drittel des 20. Jahrhunderts zur Verfügung.

Das NEA (Volksbildungsverband) wurde im Wesentlichen von den Rockefeller/Carnegie Stiftungen finanziert. Ein NEA Bericht empfahl 1934, "eine sterbende laissez-faire (Der Laissez-faire-Führungsstil lässt den Mitarbeitern viele Freiheiten. Sie bestimmen ihre Arbeit, die Aufgaben und die Organisation selbst. Die Informationen fließen mehr oder weniger zufällig. Der Vorgesetzte greift nicht in das Geschehen ein, er hilft oder bestraft auch nicht.) muss vollständig zerstört und wir alle, einschließlich der  "Eigentümern“ müssen einem hohen Maß an sozialer Kontrolle unterzogen werden", schrieb vom Reece Ausschuss Rene Wormser der Untersuchung,"... führen zu der Schlussfolgerung, dass es, etwas in der Art war, wie die tatsächliche Verschwörung unter bestimmten führenden Pädagogen in den Vereinigten Staaten für Sozialismus durch den Einsatz unserer Schulsysteme stattfand ..."  Sie entdeckten, dass die Rockefeller Stiftung der Hauptschuldige hinter der Lehre des Sozialismus in Amerikas Schulen und Universitäten und auch hinter den Politiken des NEAs war.

Rene Wormser, Rechtsberater für das angezeigte Reece Komitee, "Ein sehr mächtiger Komplex von Grundlagen und verbündeten Organisationen hat sich über die Jahre entwickelt, um einen hohen Grad Kontrolle über die Bildung auszuüben. Teil diesesKomplexes und dafür letztlich verantwortlich sind die Rockefeller und Carnegie Gruppen der Stiftungen."

Dies war die Situation in den 1950ern, als das Reece Komitee kurz nachforschte. Die Rockefeller-Carnegie Gruppen haben weitergemacht im Beherrschen der Bildung für die nächsten 40 Jahre grundsätzlich widerspruchslos. Einer der pädagogischen Bücher

http://en.wikipedia.org/wiki/Grolier

                     

Hersteller ist Grolier Inc. Avery Rockefeller Jr. sitzt in Grolier Inc. Sitzungen. Ein weiterer interessanter Vorstand ist Theodore Waller, er ist der Direktor von Grolier, Inc. Und er war Mitglied des Internationalen Bücher Ausschusses der UNESCO. Die Rockefeller halten großen Einfluss in den Vereinten Nationen.

3. Sie liefern hohe Subventionen für verschiedene religiöse Organisationen.

Am 31. Jan. 1945, sprach John D. Rockefeller den protestantischen Rat der Stadt von N.Y. an und sagte ihnen, dass die Lösung für die Probleme des Christentums wäre, dass die Christenheit es benötige "die Kirche von dem lebendem Gott zu werden." Viele die an diesem Tag zuhörten, haben nicht gemerkt, dass er und andere oberste Illuminaten sich als Götter betrachten, dass die Lösung John D. Rockefeller verschleiert war, damit die Christenheit ihm einen lebenden Gott serviert. (Rockefeller, John D. die christliche Kirche-was von seiner Zukunft? NY: Protestantische Rat, 1945 & 1917.)

4. Ihre Einfluss- und Kontrollhilfen bestimmen, wer Reklame in den größeren Nachrichtenmagazinen bekommt.

Die Rockefeller Familie hat enorme Kontrollen über verschiedene Zeitschriften und Zeitungen. Lassen Sie uns prüfen wie die Macht der Presse bei Religion verwendet werden kann. Eine der Zeitschriften, über die die Rockefellers Kontrolle haben, ist das „Time-Magazin“.

         

Der Vorstandsvorsitzende von Time, Andrew Heiskell war mit David Rockefeller verknüpft. Ein anderer Illuminat vom 6. Grad  Henry J. Fisher, führte McCalls Zeitschrift von 1917 bis 1956. Die Medien des Establishments gaben durch Literaturhinweise Anton La Veys Kirche von Satan verstärkt Auftrieb. Am 31. Jan. 1967 startete in der „New York Daily News“ eine Geschichte darüber, dass Anton La Vey die erste satanische Hochzeitszeremonie durchführt, in Amerika. Im März 1970 lief von McCall eine nette Geschichte über die Kirche von Satan. La Veys Kirche von Satan ist nicht nur ein Werbegag,um den Satanismus beliebter zu machen und von der Kritik des wirklich versteckten Satanismus abzulenken, die McCall Angelegenheit bringt Anton La Veys Kirche dazu, noch besser im Artikel zu klingen, als sie ist. (Für jene indoktrinierten Leute, die denken, dass diese Gratiswerbung für Anton La Vey gerade wegen des Findens einer guten Geschichte für die täglichen Nachrichten und McCall war, könnte ich Ihnen Dutzende bessere saftigere Geschichten zeigen, die das Tageslicht nie gesehen haben, weil sie dem, was die Illuminaten wollen, dass es Leute hören, entgegengesetzt sind. Ich behaupte nicht, dass es sein kann, dass eine Geschichte über Satanismus interessant ist, ich weise darauf hin, dass viele andere interessante Geschichten nicht gedruckt werden. Geschichten werden von einem Herausgeber gewählt, sie geschehen nicht gerade mal so.) Schließlich lieferte am 19.Juni.1972 das Time Magazine mehr Material für La Vey mit einem Artikel "das Okkulte: Eine Ersatzreligion."

“The Occult: A Substitute Faith.”

Glauben Sie mir, die aufrichtigen inständigen christlichen Gruppen haben niemals solche nette Gratisreklame erhalten.

   

Ich beziehe mich nicht auf Männer wie 33° Freimaurer Billy Graham, der für die neue Weltordnung arbeitet und Templer Ritter Charles T. Russell adelt, Gründer der Wachturm Gesellschaft, die beide großes Presseecho erhielten. Ein anderes geringfügiges Beispiel und ich weise auf geringfügige Beispiele hin, weil sie oft während des Verlaufs des Jahres auftreten, sind Van Däniken‘s UFO-Bücher.

                   

Lew Wasserman, Leiter von MCA, der G.P. Putnams Sons besitzt, ist ein Mitglied des Rockefeller Universitätsrats. G.P. Putnams Söhne gaben Van Däniken heraus, der antichristliche UFO Theorien vertritt. Kadenz Branchen besitzen Marvel-Comic-Hefte. Die Männer auf der Spitze von Kadenz sitzen unter David Rockefeller an Orten wie den CFR. Ist es da ein Wunder, dass Wunder-Comics die okkulten Helden wie "Der Sohn des Satans" gefördert werden? Wo stoppt der Bock? Sie sagen, dass die Rockefellers keine Untergebenen kontrollieren. Merken sie sich, dass sich viele der Rockefeller Baptisten nennen. Wenn sie wirklich Christen wären, denken Sie nicht, dass sie ihren Einfluss verwenden könnten, um mit solchen schrecklichen Dingen aufzuhören? Der Punkt ist, dass die Fäule am oberen Ende beginnt. Der Rest der Pyramide hat eine schwierige Zeit, die O.K. sagt, wenn die Oberseite der Pyramide Satan gewidmet ist.

Rockefeller und Hearst arbeiteten zusammen in ihren Nachrichten-Monopolen. Es war Hearst, der für beide Bücher von Satanismus und Billy Graham warb. (Wenn Sie erfahren, was ich weiß, sehen sie, dass die zwei nicht widersprüchlich sind.) Hearst machte Billy Graham publik, von dem er heute finanziell abgesichert ist, was ihn stützt. Rockefeller war stützend für Billy Grahams New Yorker Kreuzzug und die Manhattan Chase Bank half Billy Graham aus.

 

             

 

5. Ihr Einfluss hat zu verschiedenen antichristlichen Organisationen beigetragen, die gegründet wurden.

     

Maurice Strong ist ein guter Freund der Rockefellers. Er hat „Mutter Gaja“ angebetet. David Rockefeller arbeitet mit Maurice Strong und seinen New Age Ideen. Referend Moon aus Korea ist von den Rockefeller sehr geliebt worden. Moon nennt sich Christus und stellt eine Religion auf, die Internationalismus fördert. Seine Religion ist auch ein gutes Versuchsgelände für das Indoktrinieren bzw. das Rekrutieren von Techniken der Gehirnwäsche, die von der NWO perfektioniert werden. Die Rockefeller haben Moon geholfen, dessen erster Wohnsitz im Herrenhaus in NY ist. Auch von Interesse ist, dass die auffälligen politischen Persönlichkeiten, die Moon unterstützt haben, jene mit Verbindungen zur NWO sind.

            

Ted Kennedy, Freimaurer Mark C. Hatfield, Freimaurer Jesse Helms und Illuminat William F. Buckley Jr. eingeschlossen. Eine weniger bekannte Gruppe ist die „Spiritual Frontiers Fellowship“ (SFF) in Independence, MO. Ihre Adresse war Exec. Plaza, 10715 Winner Rd, 64052. Sie wurde im Jahr 1956 gegründet. Gerade wie Referend Moon behaupten sie, Christen zu sein, aber andere Dinge zu lehren und zu üben. Sie lehren und üben das Okkulte. Zwei berühmte Männer in SFF sind

                

Marcus Bach und Gardner Murphy. Sie haben beide interessante Hintergründe. Marcus Bach zeigt die Berührung der Rockefellers. Marcus Bach, geboren im Jahr 1906, ist Direktor von speziellen Projekten für die SFF. Die Rockefeller Stiftung gewährte ihm eine Mitgliedschaft in "Forschung und kreativer Schrift" von 1934-36.

Gardner Murphy war der Berater 1950 der UNESCO in Neu-Delhi für die Hindus des indischen Bildungsministeriums. Von 1952 – 1968 war er Forschungsdirektor in der Menninger Stiftung Topeka, Kansas.

(Ja, Psychologie ist führend, hauptsächlich bei den Okkultisten!) Menninger selbst ist ein Mitglied mehrerer Umweltgruppen für die Elite, ein Ehrentreuhänder des Espeninstituts, ein Freimaurer, Mitglied von ACLU und ein enger Kollege des W. Clement Stone.

                                               

Dr Charles Frederick MENNINGER (1862-1953)        sein Sohn Carl August Menninger                       W. Clement Stone

http://www.nndb.com/people/759/000117408/

W. Clement Stone wiederum ist auch ein Freimaurer, ein Mitglied der okkulten amerikanischen Gesellschaft für psychische Forschung und der finanzielle Geldgeber der Menninger Stiftung. Der Bundesrat von Kirchen wurde in einem großen Maß von Rockefeller Geld finanziert. Wie das FCC wurde es dafür entworfen, die Christenheit zu zerstören. Sorgfältig heckten sie aus, die Schaffung des FCCs dazu zu bringen, wie eine Basisbewegung auszusehen, es war aber in Wirklichkeit die Schaffung der Elite (Illuminaten). Die Männer, die es führten, waren hochrangige Freimaurer, Sozialisten und NWO Leute. Man sieht auch, wie sie sorgfältig das wirkliche Evangelium für ihre eigenen verschlungenen Enden manipulierten.

 

6. Sie helfen direkt, bestimmte religiöse Gruppen, wie Lucis Trust zu kontrollieren.

David Rockefeller ist Teil des Managements von Lucis Trusts. Lucis Trust brachte das Buch „Externalization of the Hierarchy“ durch Alice Bailey heraus, die den Plan für die Satanisten und die New Ager, wie die geistliche Hierarchie ist (tatsächlich die dämonische Hierarchie) klarmacht. Sie äußern darin ihre Herrschaft über den Planeten. Das Buch gibt ziemlich viele der Details vom Plan, und wird als Lehrbuch für New Ager in den geheimnisvollen Schulen in NY, London und Europa verwendet, um zu lehren wie die New Age/Eine-Weltreligion/Eine-Weltregierung eingebracht wird. Wenn irgendjemand Zweifel am Engagement der Rockefeller für Satan hat, lesen Sie Seite 107 von „Externalization von der Hierarchie“. Auf Seite 107 sagt uns Alice Bailey, Präsident der theosophischen Gesellschaft und Teil von Lucis (früher Luzifer) Trust, wer herrscht, wenn das New Age (die Neue-Weltordnung) übernimmt. Auf der irdischen Ebene wird – der Herrscher der Menschheit so heißt es auf Seite 107, Luzifer sein. Auf der geistlichen Ebene wird Shamballa - die Heilige Stadt, deren zukünftiger Herrscher als "der Herr der Welt" verehrt wird, welcher, wir Christen wissen es, Satan ist. Lucis Trust weiß es auch, aber für den öffentlichen Gebrauch ist Satan, von dem sie sagen, dass der "Herrscher über die Welt" Sanat Kumara (ein Umdrehen von Satan) ist. Sie sagen auch vorher, dass es ein Christus Bewusstsein und den Christus (tatsächlich den Antichristus) gibt, das Buch „Externalization von der Hierarchie“ lehrt wiederholt (siehe Seiten 511-512, 514), dass das 3. Element, um das New Age einzubringen, die Freimaurerlogen sein werden, (offensichtlich besucht aber nicht jeder Logen) daher als nächstes die Kirchen (dies zeigt uns eindeutig, dass Männer wie die Rockefeller die Kirchen für den Luziferischen Plan von Lucis Trust benutzen) und schließlich die Bildung. (Brunnen natürlich Bildung. Nicht jeder besucht Kirchen. Sie brauchen ein Sicherheitsnetz, um jeden mit ihrer Gehirnwäsche unter dem leichten Träger zu erwischen, um uns alle dazu zu bringen, glückliche Sklaven sein zu wollen.)  

 

FAMILIE ROCKEFELLER

Das Familienleben von den Rockefellers ist entschieden anders als für die meisten Leute. Sie haben über 100 Häuser darin zu bleiben. Die Rockefeller haben, um sich wohl zu fühlen, gewaltige Trakte in verschiedenen Ländern von Südamerika und nette Häuser in Brasilien, Ecuador und ihre Monte Sacro Ranch, in Venezuela. Sie haben zwei Villen in Washington, D.C. (mindestens), zahlreiche Ranches um die Vereinigten Staaten herum, Orte in Hawaii, Puerto Rico und der Karibik, ein 32 Zimmerduplex, in N.Y. 5. Ave, um nicht ihre Stelle am Robbenhafen, Maine und den großen Besitz an Pocantico NY Hügeln zu erwähnen. Es wird geschätzt, dass sie 2,500 Hausdiener haben. Über die Jahre haben sie den Ruf aufgebaut, mit ihrer Hilfe und zu einander geizig zu sein. (Ich kann nicht alles über die Rockefeller wissen, aber ich kann eine Stichprobenerhebung von einigen der vielen Sachen machen, die das wirkliche Leben von Amerikas oberster Illuminaten Familie umgeben.)

                   

Winthrop, der homosexuelle ist, genießt sein Leben in Arkansas mit seinem schwarzen männlichen Freund zusammen. Er hatte wie verlautet die größte Pornosammlung der Welt. Winifred Rockefeller Emeny, Nelsons Cousine ermordete ihre zwei Kinder und beging Selbstmord. Michael Rockefeller starb, als er versuchte, in Neuguinea Stammesangehörige mit großen Geldsummen zu bestechen, auf die Kopfjagd zu gehen und zusammengeschrumpfte Köpfe für ihn zu machen. Die Einheimischen hatten die Kopfjagd aufgegeben, und Michael konnte sie nicht erfolgreich bestechen. Schließlich müde werdend von Michael, beschlossen die Einheimischen, Jagd auf Michael selbst zu machen!

Viele der Rockefeller Familie haben ein bekümmertes Leben gehabt, erfüllt mit allen Arten von Ängsten und okkulten Aktivitäten. Es ist bekannt, dass die Rockefellers häufig viele versteckte Tunnel gebaut und Zimmer in ihren Gebäude versteckt haben. Sie haben ihre okkulten und weltlichen Kräfte zum dem Punkt gestaltet, dass sie sich als Götter betrachten. Die Mächtigen erleiden den gewaltsamen rituellen Tod oft, die traditionell durch die höchste Ebene der Satanisten gehen. Von Einem, der in Arizona starb, ist bekannt, dass er eingeäschert worden ist.

 

 

WARUM ERKLÄRE ICH DIE OBERSTEN 13 ILLUMINATI BLUTLINIEN?

Ich bin oft gefragt worden, wer die Illuminaten sind? Wer sind die Leute am oberen Ende der Verschwörung? Wer sind die Generationssatanischen Familien? Die Illuminaten bestehen aus 13 magischen und mächtigen Blutlinien. Es gibt auch einige andere mächtige Blutlinien, die der Erwähnung wert sind, aber, wenn sie bei den Illuminaten sind, haben sie Blutsverbindungen zu einer der 13 mächtigen Abstammungen. Etwa die Hälfte, von den Illuminaten, versteckt ihre Herkunft vor ihnen. Viele von jenen, die noch immer wissen, wer ihre wirklichen Eltern sind, wissen immer noch nicht, welcher Blutlinie sie gehören, bis die Illuminaten es ihnen zeigen wollen. Die meisten der Illuminaten haben MPD. Wenn Hochgrad Satanisten MPD (Multiple Personality Disorder) nicht haben, brechen sie sehr oft gefühlsmäßig unter dem Stress der fürchterlichen Blutrituale, die erforderlich sind, zusammen. Vor kurzem brach ein Nicht-MPD Satanist in Chicago gefühlsmäßig zusammen und gab sein Leben Christus. (Ich habe Videos, die von einem Interview von diesem Mann verfügbar sind, beim Satanismus auszusetzen.) Eine der wichtigen Abstammungen ist geheim geblieben bis zu den 3 Ermittlern mit den Namen Lincoln, Leigh und Bageant, die Führungen und Geheimnisse aufdeckten. Sie platzierten diese in dem Buch "Heiliges Blut, heiligen Gral". Ich empfehle das Buch und die zwei Bücher, die seine Folgen sind, weil sie zeigen wie nur ein Teil der 13 Abstammungen sich geheim gehalten hat und immense Kraft aller Formen zu sich gezogen hat.    In Südbelgien gibt es ein Schloss. Dies ist das Schloss der „Mutter der Dunkelheit.“ In diesem Schloss ist eine Kathedrale und im Kellergeschoss dieser Kathedrale wird täglich ein kleines Baby geopfert, um Macht zu bekommen.

Die Seiten werden fast rund um die Uhr herum geschrieben. Die Geschichte in diesem handgeschriebenen Buch würde die wirklichen Fakten hinter der Propaganda zeigen, die die größeren Nachrichtenmedien der Welt der leichtgläubigen Öffentlichkeit geben. Die Geschichte dieses Buches, würde den Leuten offenbaren, dass Abraham Lincoln ein Nachkomme von Rothschild war. Abraham Lincoln war der geheime Leiter der Rosenkreuzer, einer ihrer 3 leitenden obersten Mitglieder. (Ich habe das Papier, den Beweis zu diesen Dingen über Lincoln zu meiner Zufriedenheit gesehen und weiß, dass diese Dinge über Lincoln wahr sind.)

Adolf Hitler war auch ein geheimes Mitglied der Rothschild Abstammung. Hitler führte Blutopfer aus, um seinen Verstand bis zur hohen Ebene dämonischer geistlicher Kontrolle zu öffnen. Rockefeller verkaufte Öl an Hitler über Spanien während des II. Weltkriegs, um den Krieg zu verlängern. Die Geschichte in diesem Buch erwähnt Menschen, die die öffentlichen Geschichtsbücher nicht offenbaren,  wie Michael Augustus Martinelli von Braun Rheinhold, der mächtigste Satanist in der Welt vor einigen Jahren. Michael Augustus Martinelli von Braun Rheinhold hatte 66 satanische Bräute.

Dieses satanische Buch aus dem Schloss der „Mutter der Dunkelheit, erwähnt auch die Rockefeller Blutlinie. Es wird angenommen, dass nur Insider die wirkliche Geschichte kennen, was in der menschlichen Geschichte stattgefunden hat. Die wirklichen Entscheidungen und die wirklichen Aktionäre sind vor den Augen der Öffentlichkeit versteckt worden. Was der Öffentlichkeit gezeigt wird, ist eine Theaterbühne, auf der  Illuminaten Marionetten herum paradieren und große Reden halten, nach ihrem Script.

     

Jede der 13 Familien hat ihren eigenen Satz von Mutter der Dunkelheit. Jede der 13 Familien hat ihren eigenen Satz geheimer satanischer Führung: Könige, Königinnen, Prinzessinnen und Prinzen der Dunkelheit. Zum Beispiel hat die Rockefeller Familie Leute, die in geheimen Ritualen, innerhalb der Blutlinie, als Könige und Prinzen ausgewählt werden. Die Könige und Prinzen, Königinnen und Prinzessinnen sind strikt Blutlinie. Sie herrschen im Geheimen über einen Bereich der Welt, für ihre eigene Blutlinie. Dies ist von der Hierarchie der Illuminaten unabhängig. Die Illuminaten ziehen ihre verschiedenen Blutlinien unter mehreren Räten zusammen. Der Große  Druidenrat oder Ihr Rat der 13 ist Ihr Grundsatzrat für die Bruderschaft des Todes. Über dem Rat der 13 ist ein höherer Rat von 9, und es wird geglaubt, dass eine Innen-3-ergruppe diesen Rat der 9 leitet.

     

Wie wissen wir was über diese Dinge? Die Macht Gottes hat ins eigentliche Herz vom Reich des Satans gereicht und Menschen der mächtigsten Satanisten herausgeholt und sie zu Christus gezogen. Es gibt einzelne Satanisten, die am oberen Ende waren, welche Christus erreicht haben. Darüber hinaus sind einige der nächsten Staffelung von der Hierarchie zu finden, wie auch einige der „Mutter der Dunkelheit“ Christen geworden sind. Wenn jemand verstehen will, wie und warum Entscheidungen in Weltangelegenheiten getroffen sind und von wem – braucht nur die Illuminaten studieren. Die wirklichen Antworten entstehen nicht mit den Verfahren des Kongresses von den Vereinigten Staaten oder durch die öffentlich bekannten führenden Politikern der kommunistischen Länder.

Ein Beispiel für das von dem ich rede, ist ein Buch "Wer Hitler finanzierte" von James Pool und Suzanne Pool. Ich bin immer froh, zu sehen, dass einige Leute willens sind, hinter die Szenen zu schauen. Glauben Sie mir, es gab Leute, denen Hitler zuhörte. Sie waren die Leute, mit denen er zu den Ritualen ging, und dem, der ihn in der Macht platzierte.

 

Der erste Artikel über das Haus von Rockefeller sollte zeigen, wie die Familie große Segmente der protestantischen Gruppen in den Vereinigten Staaten kontrollierte. Ein sekundärer Fokus dieses Artikels sollte die satanische, okkulte Seite der Familie zeigen.        Die Rockefeller Familie ist so beschäftigt gewesen, und es gibt eine große Informationsmenge, die geliefert werden kann, über sie.

Deshalb ist mein Ziel, mit diesem Artikel die Grundlagen von dem, was geschrieben werden sollte über die Illuminaten Aktivitäten dieser Familie aufzuzeigen. Viel von meinem eigenen Material von der Rockefeller Familie ging dieses Jahr verloren, und ich habe nicht die Zeit, wieder zurückzugehen und es zu erforschen. Viel davon schloss die geheime Geschäftemacherei ein, die weiterläuft im Hintergrund der Szene, um die Rockefeller in Reichtum und Macht zu bringen. Einige der Details schlossen auch ihre Manipulationen ein, die alles kontrollieren, was die Rockefellers zu kontrollieren finden können. Etwas von der Forschung war von den okkulten Aktivitäten des Hauses der Rockefeller.

 

DER ERSTE BERÜCHTIGTE ROCKEFELLER.

Der erste berüchtigte Rockefeller, auf den sich Forscher, die nicht für die Rockefellers arbeiten, beziehen, ist William Avery Rockefeller (1810 -1906).

Mrs. John. D. Rockefeller

William A. Rockefeller

Eliza Davidson Rockefeller,
mother of John D. Rockefeller

 

                                         

William Rockefeller                     John D.Rockefeller                      Frank Rockefeller

William Avery Rockefeller war völlig korrupt und ihm fehlte jedwede Art der Moral. Er war an der okkulten und ausgeübten Zauberei beteiligt. Er heiratete eine Anzahl von Frauen im ganzen Land herum in bigamistischen Beziehungen. Er hatte auch eine Anzahl von Mätressen und eine große Anzahl von sexuellen Partnerinnen. Er vergewaltigte eine Frau und entkam dem Staat New York, um zu verhindern, deswegen eingesperrt zu werden. Er stahl, log und missbrauchte auf seinem Weg durch das Leben. Er trug das Beste von Kleidung und ihm fehlte nie Geld, Goldmünzen eingeschlossen. Außer Frauen liebte er es, zu spielen. Und wo er konnte, nahm er die Gelegenheit wahr zu spielen. Er machte viel von seinem Geld auf unehrliche Weise. Sein Leben ist ein Durchschlag von anderen Männern, die von diesem Autor bekannt wurden, bei den  Illuminaten gewesen zu sein. (Der Leser muss sich auch merken, dass die Illuminaten eine große Anzahl von geheimen okkulten Ehen ausführt.) Eine seiner Frauen war Eliza Davidson (1813-1849). Sie war eine äußerst grausame Frau. Historiker, die von der Elite bestochen worden sind, stellen sich Eliza Davidson gerne als eine sehr fromme Frau vor. Obwohl sie eine religiöse Vorderseite hatte, gibt es eine Anzahl von Dingen in ihrem Leben, die zeigen, dass sie nicht das Muster an Tugend war, als was sie die bezahlten Historiker hingestellt haben. Als sie William Avery Rockefeller heiratete, zog sie mit ihm und seiner Geliebten ein.

 

DER ERSTE VORALLEM REICHE ROCKEFELLER

William Avery Rockefeller hatte viele Bastardkinder man kann sich vorstellen, dass viele Kinder für Rituale oder für den Kult vorgesehen waren. Seine Frau Eliza hatte sechs Kinder von ihm und von jenen ist John David Rockefeller der berüchtigte, der die Familie in das Rampenlicht brachte.

      

John D. Rockefeller wurde während seines Lebens einer der mächtigsten Männer in der Welt. Eines der am besten behaltenen Geheimnisse waren seine geheimen Geschäftsbeziehungen zu den anderen Illuminaten Familien. Die Payseurs (Teil der Ableger der Familie Rothschild Blutlinie) und die anderen Illuminaten Familien sind alle eng eingebunden in die Machtübernahme der Rockefeller. Die andere Eigenschaft John D. Rockefeller war seine totale Rücksichtslosigkeit. Er war bereit, alles zu tun für die Macht. John D. Rockefeller führte die Familie in ihrem Hauptbesitz an Pocantico Hügeln in New York ein. Ich habe die genaue Abbildung verloren, aber über 100 Rockefeller Familien leben auf privatem Land der Pocantico Hügeln.

 

 

EINE KURZE STUDIE VOM EINFLUSS DER ROCKEFELLER

Die Rockefellers haben viel von ihrem Besitz in Stellen angegeben, die sie kontrollieren, aber sie sind nominell nicht Eigentümer davon. Die finanzielle Macht der Rockefeller ist weit größer, als das die Bilanzen zeigen würden. Die Rockefellers können Spenden von einer Organisation einer anderen geben, die sie kontrollieren und keine Kontrolle über das Geld verlieren. Die Spenden sehen beeindruckend aus, aber die Rockefeller Blutlinie hat nichts verloren. Haben Sie jemals bemerkt, dass Rockefeller Standardöl den satanischen Drudenfuß bei einem Kreis als ihr Emblem verwendet? Nur drei von unzähligen Rockefeller Gesellschaften sind Texas Instrumente und General Electric und Eastman Kodak. Die Rockefeller kontrollieren auch Boeing. Diesem Autor (Fritz Springmeier) sind wiederholt Information aus zahlreichen Quellen über die okkulten Aktivitäten, die in den Boeing Anlagen im Gebiet Seattle begangen werden, übermittelt worden. Monarch-Programmierung hat sogar in einer Boeing Anlage stattgefunden. All diese Dinge passen zusammen, wenn man das größere Bild und die Innenseite betrachtet. Die Rockefeller kontrollieren auch Delta-Airlines. Hat irgendjemand gemerkt, dass das Deltasymbol ein sehr verbreitetes satanisches Symbol ist? Ist es ein Wunder wenn so viele Illuminaten, CIA, Weltfinanziers und Leute wie Chuck Coison mit Delta fliegen?

               

Die Rockefellers haben eine Rolle in Lucis Trust und den Vereinten Nationen gespielt. Interessanterweise haben Sie bemerkt, dass Prinz Charles der Sprecher für Lucis Trust ist und auch mit den Vereinten Nationen in verschiedenen Weisen arbeitet. Prinz Charles ist von einer anderen satanischen Blutlinie, wo zu sehen ist wie Lucis Trust in die Dinge passt. Die Rockefellers waren an der Schaffung des FBIs beteiligt, so dass das FBI immer ein Arm der Macht für die Illuminaten ist. Das ist, warum es heute offizielle FBI-Programme  gibt, um Kinder zu entführen und sie für Opfer zu liefern. Ja, es wurde in die amerikanische Bevölkerung der Fuchs gesetzt, der dafür verantwortlich ist, den Hühnerstall zu beschützen.

Die Organisation, die als Teil des FBIs funktioniert, ist die Finder. (Der Gestank war so schlecht, dass US-Nachrichten- & Weltberichte eine Geschichte machte, um die Wirkung des Skandals abzumildern. Siehe den Artikel auf einer folgenden Seite. Ex-Satanisten, die mit dem FBI arbeiteten, um die Kinder für Opfer zu empfangen, die das FBI entführt hatte und ihnen verkaufte, haben versucht, das Wort über die Verdorbenheit des FBIs öffentlich herauszubekommen. Als die Illuminaten begannen, in Lincoln Nevada den Franklin Saving & Kredit Fall zu entblößen, war das FBI Teil der schmutzigen Schauspieler und Teil der Vertuschung. Die Rockefellers haben Kontrolle über das FBI gehabt, da sie halfen, es beginnen zu lassen. Wenn der Kongress die CIA wegen einer Übeltat überprüfen wollte, bestimmte eine von Rockefeller geleitete Kommission die Übeltaten der CIA zu untersuchen! Ja, die Rockefeller Kommission machte eine große Studie und schlug sich in die Hände für einige Missetaten von der CIA. Ihr Bericht wird immer noch als die große Untersuchung der CIA angeführt. Eine Untersuchung? Da die Rockefeller Familienarbeit, Hand in Hand mit der CIA geht, um Monarchen zu schaffen, wurde dieser Teil natürlich von den Missetaten der CIA übersehen!

Ein neuer Bekehrter vom Satanismus Michael Mc Arthur hat ausgewertetes Insiderwissen über das FBI und die CIA Programme aufgedeckt, die Kinder entführen, um satanische Rituale mit Opfermaterial zu beliefern. Die Namen der Agenten, die im offiziellen Staatsdienst Kinder entführten für Satanismus, über die Michael weiß, sind wie folgt:

Chucky "Mike“, „Peter"-FBI Killer in Abtlg. 5 des FBIs, mit involviert in gesetzlich geschütztem Fall Nichol Harrah – FBI Agenten, der Kinder für Opfer entführt, verbunden und als Kriegs Satanisten für das FBI arbeitend.

Ken Lanning FBI Agent, der Kinder für Opfer entführt

Nick O'Hara FBI Killer, Satanist hat FBI Kinderentführungen durch den Mord an Kape Richardson CIA Agent, der Kinder für Opfer entführt, verschleiert. Lieber als Risikowahl, ein glänzender Coup D'etat landen.

Die Rockefellers kontrollieren sowohl Bildung als auch Religion in diesem Land von ihren Grundlagen aus.

Die Rockefellers haben Schlüsselrollen gespielt im CFR. Rockefeller schrieb ein Buch „Die Zukunft des Föderalismus“, das die Vereinigung von Nationen in eine Weltregierung unterstützt. Für viele Jahre haben die Rockefellers Milliarden von Dollars in Projekte und internationale Gruppen fließen lassen, die funktionieren, um eine öffentliche Eine-Weltregierung einzubringen. (Die Welt hat schon eine geheime Eine-Weltregierung.) Die Rockefellers nehmen an Entscheidungen teil, die Russland, China und andere Teile von Asien bewirken, und mit gutem Grund hat das Haus von Rockefeller auch Reichweite und Vermögenswerte in diesen Ländern.

Der Ermittler der Rockefellers stellt fest, dass sie ihre Hand im Geheimen in der Politik von den Vereinigten Staaten während des 20. Jahrhunderts gehabt haben. Die Entscheidungen und Richtungen, die diese Nation genommen hat, sind das Ergebnis von unzähligen Anordnungen, die die Rockefellers ihren Untergebenen gegeben haben.

 

ROCKEFELLER IN DER WIRTSCHAFT

John D. Rockefeller

John D. Rockefeller (1839- 1937), eine der legendären Gestalten der amerikanischen Wirtschaft, stieg Anfang des 20. Jahrhunderts zum reichsten Amerikaner auf und sein Name entwickelte sich weltweit zu einem Synonym für Reichtum, ähnlich wie in Europa der Name Rothschild.

Noch heute zählt die Familie mit einem Gesamtvermögen von > 5 Mrd $ zu den allerreichsten Familien der Welt. Diverse Vergleiche, die den Geldwert der jeweiligen Zeit berücksichtigen, haben ergeben, dass John D. Rockefeller mit großem Abstand der reichste Mann war, der je in den USA gelebt hat. Nach Berechnungen des Magazins "American Heritage" betrug sein Vermögen nach 1998er Werten
189,6 Mrd $.

Basis für das Vermögen bildete der STANDARD Oil-Konzern, eine gigantische Geldmaschine, die neben den Rockefellers auch anderen Managern gigantische Vermögen verschaffte.

 

Die Gründung des Standard Oil-Trusts

John D. Rockefeller (1839-1937) führte seit 1859 mit seinem Partner M. Clark eine erfolgreiche Handelsfirma in Cleveland. Hauptprodukte waren Getreide und Fleisch.

1862 sah er seine Chance im boomenden Ölraffinerie-Business und gründete die Firma Andrews, Clark & Company und begann einen rapiden Expansionskurs. Um schneller wachsen zu können, zahlte er schon 1865 seine Partner aus und investierte alle Profite und Kredite in den weiteren Ausbau. Besonderes Augenmerk legte er dabei auf die vertikale Integration und die Effizienz der Firma.

Mit Hilfe seines Bruders William Rockefeller, der später eine steile Karriere als Bankier machte, und seinem lebenslangen Geschäftspartner Henry Flagler gründete er dann 1867 die Firma Rockefeller, Andrews & Flagler, die schon im folgenden Jahr zu den größten Raffinerien der Welt zählte.

Durch die Konkurrenz von 2 Eisenbahnlinien und dem naheliegenden Seeweg, kombiniert mit der Zusicherung eines gleichbleibenden Ölflusses für den Transport, konnte er sehr günstige Frachttarife bei den Eisenbahngesellschaften aushandeln. Die Kombination von Größe, Effizienz und Rabatte machten Rockefellers Vorsprung vor der Konkurrenz aus.

Rockefellers Vision war die Vermeidung von Überschüssen und Preiskämpfen durch die Fusion aller Raffinerien in einer großen Organisation, d.h. die Monopolisierung der Branche. Um dies zu verwirklichen gründete er 1870 die Standard Oil-Organisation.

 

Monopolisierung

In den Folgejahren vergrößerte sich der Konzern durch die Übernahme weiterer Ölfirmen und Raffinerien. Dabei erhielten die ehemaligen Besitzer eine Beteiligung an Standard Oil und profitierten damit von der steigenden Monopolisierung. Die rabiaten und oft skrupellosen Methoden zur Ausschaltung von Konkurrenten trugen zu dem sehr schlechten Ruf von Rockefeller bei. Kartellabsprachen, Aufkäufe durch Strohmänner, Dumpingpreise und illegale Methoden waren gängige Methoden beim Aufstieg.

1872/73 kaufte Standard Oil insgeheim die 3 größten Raffinerien in Pittsburgh und Philadelphia auf, die dann ihre lokalen, Rockefeller-feindlichen, Konkurrenten übernehmen konnten. Die Besitzer hatten nur verkauft, weil sie gegen Rockefeller waren.

1879 kontrollierte die Standard Oil schließlich 90 % der Raffineriekapazität in den USA. 1882 wurde schließlich der Standard Oil Trust als neue Rechtsform gegründet, mit 9 Treuhändern und 42 Hauptaktionären: u.a. John D. Rockefeller (25 %), William Rockefeller, Archbold, Flagler, H. Rogers, O. Payne, Ch. Pratt.

 

Die Geldmaschine Standard Oil

Basis für die gigantischen Gewinne des Standard Oil Trusts war die boomende Industrialisierung in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts. Standard Oil verfügte mit dem Öl über die Schmierstoffe für die neuen Industrien und durch ihre Quasi-Monopolstellung konnte Standard Oil die Preise festlegen.

John D. Rockefeller übernahm auch geschickt die besten Manager aus den übernommenen Firmen und schuf die potenteste Managerriege in den USA. Das Ergebnis war der erste vertikal integrierte Großkonzern. Bis zur Stahlfusion von 1901 (US Steel) galt Standard Oil als größter Konzern der Welt.

Von 1893-1901 zahlte die Standard Oil (ab 1899 neue Dachorganisation Standard Oil of New Jersey) 250 Mio $ Dividenden (25 % an John D. Rockefeller) und die Hauptaktionäre gehörten schon bald zu den allerreichsten Amerikanern.

John D. Rockefeller zog sich schon 1897 aus der täglichen Konzernführung zurück und seinen Part nahm John Archbold ein. Für die Öffentlichkeit blieb jedoch Rockefeller Präsident und deckte den öffentlichkeitsscheuen Archbold nach außen ab.

 

Skandale

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts stiegen in der neu entstehenden Industrie zahlreiche sog. "Räuber Barone" in die höchsten Spitzen der Wirtschaft auf. Dabei bedienten sie sich äußerst skrupelloser Methoden. Aktionäre wurden übervorteilt, Aktienkurse nach Belieben manipuliert, Politiker wurden in großem Stile bestochen, Konkurrenten mit zweifelhaften Mitteln ausgeschaltet.

Im Laufe dieses Prozesses entstanden in kurzer Zeit riesige Imperien, da es kaum Regularien für die Wirtschaft gab und im sprichwörtlichen "Wilden Westen" der skrupelloseste sich durchsetzte. In vielen Branchen entstanden große Trusts, die immer größere Teile ihrer Branche beherrschten und monopolisierten zu Lasten der Verbraucher.

 

Rockefeller und seine Partner bauten mit den erwähnten Methoden den ersten Riesenkonzern der USA auf und gerieten in das Kreuzfeuer der Kritik. Von linker und liberaler Seite wurde er deshalb von den sog. "Muckrackers" scharf angegriffen, mit Erfolg, denn das Reformklima zu Beginn des 20. Jahrhunderts führte letztlich zur Auflösung des Standard Oil-Trusts (wie auch anderer Trusts). Am bekanntesten wurde Ida Tarbell, die mit ihrer „History of the Standard Oil Company" zahlreiche Skandale offenlegte.

Anfang des 20. Jahrhunderts engagierte Rockefeller PR-Manager, die sein Bild in der Öffentlichkeit korrigieren sollten. Dazu gehörte auch die großzügige Verteilung großer Geldsummen an Stiftungen und wohltätige Zwecke.

Einen schweren Rückschlag bei dem Versuch ein positives Bild aufzubauen, erlitt der Name Rockefeller durch das Ludlow-Massaker.

 

Ludlow-Massaker

Ins Kreuzfeuer landesweiter Kritik geriet Rockefeller 1914, als sich ein Streik bei der Rockefeller-Minengesellschaft Colorado Fuel & Iron Co. zu bewaffneten Kämpfen ausweiteten.

Der Streik begann 1914 in der Minenstadt Ludlow/Colorado, um sich das Recht zur Gewerkschaftsbildung zu erkämpfen.

Als Gegenmittel setzte der Konzern die streikenden Arbeiter (70% beteiligten sich), die überwiegend in konzerneigenen Wohnungen lebten, mitten im Winter buchstäblich auf die Straße. In einer hastig aufgebauten Zeltstadt setzten die Arbeiter den Streik fort, bis es zu ersten Schusswechseln kam.

In erbitterten Kämpfen, die auch mit Maschinengewehren ausgetragen wurden, ging den Streikenden schließlich die Munition aus und die Milizen der Mine übten Selbstjustiz. Sie schütteten Öl über die Zelte und zündeten sie an, wobei 11 Kinder und Frauen starben.

In den nächsten 10 Tagen dauerten die Kämpfe an, bis US-Präsident Wilson die US-Armee nach Colorado beorderte.Insgesamt starben bei den Kämpfen 33 Menschen. 

 

Rockefellers Exxon stiftet Unruhe im Irak 

 10. December 2011

Die größte Ölfirma der Welt – natürlich in den Händen der Rockefeller-Mafia – schließt Ölexplorationsverträge mit den Kurden, unter Umgehung Bagdads.

Im Vorgriff auf die Neuordnung Afrikas und des Nahen und Mittleren Ostens schließt der Ölgigant Exxon schon mal Ölexplorationsverträge direkt mit der kurdischen Regionalregierung im Norden des Irak ab, ohne die Zentralregierung in Bagdad einzuschalten.

Dies heizt natürlich die Spannungen unter den Bevölkerungsgruppen im Irak an, genauso, wie es sich die Globalisten wünschen. Um die Sache noch kritischer zu machen, liegen einige der potentiellen Ölvorkommen in einem Gebiet, dass zwischen der kurdischen Regionalregierung und der Zentralregierung in Bagdad umstritten ist. Die irakische Regierung in Bagdad muss nun entscheiden, ob sie Exxon aus einem riesigen Ölfeld im Süden des Landes hinauswirft.

Die Politiker in Bagdad beschuldigen die Firma, dass diese die Einheit des Iraks aufs Spiel setze.  “Exxon Mobile kennt die Position der irakischen Regierung ganz genau,” sagt Herr Shahristani, ein Nuklearwissenschaftler, der unter Saddam Hussein im Gefängnis war und dort gefoltert wurde. “Von der amerikanischen Regierung hören wir, dass sie alle amerikanischen Firmen – darunter auch Exxon Mobile – angewiesen habe, keine Verträge ohne die Zustimmung der irakischen Regierung zu unterzeichnen.”

Die Kurden haben nach dem Fall Saddam Husseins eine gewisse Autonomie erreicht; das Recht, eigene Ölverträge zu schließen, wäre ein weiterer Schritt in die Richtung vollständige Unabhängigkeit. Momentan jedoch ist die Situation vergleichbar der, wenn Schottland ohne Einschaltung Londons Ölexplorationsverträge in der Nordsee abschließen würde.

In jedem Falle sehen wir hier wieder ein klassisches Beispiel für die “divide et impera”-Politik der Oligarchen.

Quelle:
http://www.independent.co.uk/news/world/middle-east/exxons-deal-with-the-kurds-inflames-baghdad-6274452.html

 

Aussagen von John D. Rockefeller   

“Über ein Jahrhundert lang haben ideologische Extremisten von beiden Seiten des politischen Spektrums gut publizierte Ereignisse wahrgenommen, die Rockefeller-Familie für den übermäßigen Einfluss anzugreifen, den wir ihrer Meinung nach auf amerikanische politische und wirtschaftliche Institutionen ausüben. Manche glauben gar, wir seien Teil einer geheimen Kabale, die entgegen den besten Interessen der USA arbeitet, charakterisieren mich und meine Familie als “Internationalisten” und Verschwörer, die gemeinsam mit anderen weltweit eine integrierte globale politische und wirtschaftliche Struktur schaffen - eine Welt, wenn Sie so wollen. Wenn das die Anklage ist, dann bin ich schuldig, und ich bin stolz darauf.”

„Wir sind der Washington Post, der New York Times, dem Time Magazine und anderen großen Publikationen dankbar, deren Chefredakteure an unseren Treffen in der Vergangenheit teilnahmen und die Zusage der Vertraulichkeit fast 40 Jahre lang respektierten. Es wäre unmöglich für uns gewesen, unsere Pläne für die Welt zu entwickeln, wenn wir all die Jahre im Rampenlicht der Öffentlichkeit gestanden hätten. Nun ist unsere Arbeit jedoch soweit durchdacht und bereit in einer Weltregierung zu münden. Die supranationale Souveränität von Welt-Bankern und einer intellektuellen Elite ist sicher der nationalen Selbstbestimmung, welche in den letzten Jahrhunderten praktiziert wurde, vorzuziehen.”

"Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen." (Juni 1991)

Die Rockefeller-Familie spielte eine Hauptrolle bei der Schaffung der quasi-geheimen Gruppen Bilderberg, CFR und Trilateral Kommission. Sie repräsentieren den Gipfel des globalen Monopolkapitalismus und kontrollieren viele sogenannte radikale “Anti-Establishment”-Minderheiten. Dies ist eine bekannte Taktik und erlaubt es der Elite, sich durch die Dämonisierung einer falschen Opposition zu profilieren. Die Bevölkerung hört lieber einem gepflegten Mann in einem Anzug zu als einem bekifften Hippie mit Dreadlocks. Der linksliberale Unterbauch ist finanziert vom Establishment. Als vor 40 Jahren die radikalen Studentenbewegungen an Fahrt gewannen in Nordamerika, bot die Rockefeller-Dynastie schnell ihr Geld an. Ein Studentenführer, James Simon Kunen, erzählt uns in seinem Buch „The Strawberry Statement“,  von der Versammlung “Students for a Democratic Society” im Jahr 1968:

“Businessmänner von den internationalen Roundtables versuchten, ein paar Radikale zu kaufen. Diese Männer sind die Industriellen der Welt und sie treffen sich um zu entscheiden, wie unsere Leben verlaufen werden. Sie boten an, unsere Demonstrationen in Chicago zu finanzieren. Uns wurde sogar ESSO- (Rockefeller) Geld angeboten.”

Frank Capell äußerte im U.S. Review of the News ähnliche Dinge:

“Natürlich wissen wir dass diese radikalen Studenten nicht die Regierung übernehmen werden. Was sie tun werden, ist das Liefern des Vorwandes für die Regierung, um die Bevölkerung zu übernehmen, indem mehr und mehr repressive Gesetze verabschiedet werden um Dinge unter Kontrolle zu halten.”

Wir können also davon ausgehen, dass die Rockefellers und ihre Unterlinge ein abgekartetes Spiel spielen. Sie brauchen Kontrolle über jede bedeutsame Minderheitenbewegung und die UFO/ET-Fraktion ist keine Ausnahme. Im März 1993 traf sich Laurence Rockefeller, assistiert vom ehemaligen Marinegeheimdienstoffizier Cdr. Scott Jones, mit dem damaligen Wissenschaftsberater von Präsident Bill Clinton, Dr. John Gibbons, und präsentierte eine Studie namens “Matrix des UFO-Glaubens”. Am Wochenende des 19. und 20. August 1995 traf sich Rockefeller auf seiner Ranch in Wyoming mit Clinton selbst um das UFO-Thema zu besprechen. Am 18. Dezember 1995 berichtete die New York Daily News, dass Milliardär Laurence Rockefeller einen 150-seitigen UFO-Bericht mit dem Titel “The Best Available Evidence” (Das beste verfügbare Beweismaterial) finanzierte, der an Clinton und weitere Politiker weltweit geschickt wurde. 
Quelle:
http://www.qtm.net/~geibdan/rockman3.html

Rockefeller hat ebenfalls Geld in die Forschung des Harvard-Psychiaters Dr. John Mack gesteckt, der mehrere Bücher geschrieben hatte in denen er das Alien-Entführungs-Phänomen als real bezeichnet. Zwischen 1993 und 1995 erreichten Rockefellers “Spenden” an Macks Center for Psychology and Social Change in Massachusetts geschätzte 500.000 $.

Rockefeller bezahlte mindestens zwei Treffen der Starlight Coalition, eine Gruppe die aus ehemaligen Geheimdienst- und Militäroffizieren bestehen soll, welche sich für UFOs interessieren. Im Mai 1999 berichtete die BBC, dass Rockefeller die größte wissenschaftliche Studie über Kornkreise in Großbritannien finanzierte. Von Kornkreisen wird immer wieder behauptet, dass sie mit außerirdischen Kräften in Verbindung stehen.

‘US billionaire funds crop circle research’ – BBC – May 19 1999 -

http://news.bbc.co.uk/1/hi/uk/347439.stm

Rockefeller hat ebenfalls zahlreiche New-Age-Gruppen finanziert, die eine “spirituelle Transformation” sowie neue Wege des Denkens hervorbringen will. Rockefeller-Geld fließt auch in die Umweltschutzorganisationen mit deren Hilfe die Elite Neofeudalismus und Beschlagnahmungen von Grundbesitz erreichen will. Ein Test für die kosmische Täuschung war Orson Welles’ Version von H.G. Wells (Tavistock-Institut) ’The War of the Worlds. H.G. Wells selbst war ein Eingeweihter der Geheimgesellschaften und schrieb mehrere Bücher in denen die Ziele der globalen Elite dargelegt sind. Der erfolgreichste Weg, zu legitimieren was normalerweise ein klarer Machtmissbrauch ist, ist die Erschaffung von fiktiven Feinden. Das Volk wird immer das kleinere Übel wählen.

    

Henry Kissinger, Mitglied der Bilderberg Group, des CFR sowie der Trilateral Commission, erklärte bei der Bilderberg-Konferenz 1991 im französischen Evians:

“Heute wäre Amerika erzürnt wenn UN-Truppen in Los Angeles einmarschieren um die Ordnung wiederherzustellen. Morgen wäre [Amerika] dankbar! Dies ist besonders zutreffend wenn den Leuten gesagt werden würde, dass es eine externe Bedrohung von jenseits [der Erde] gäbe, egal ob real oder nur verkündet, welche unsere gesamte Existenz bedrohe. Dann würden alle Völker der Welt darum betteln, von diesem Übel erlöst zu werden. Was jeder Mensch fürchtet ist das Unbekannte. Konfrontiert mit diesem Szenario, werden individuelle Rechte aufgegeben werden für die von der Weltregierung erklärte Garantie ihres Wohlergehens.
Quelle: ”Free American, May 2000, page 16

US-Präsident Ronald Reagan sprach an vier Gelegenheiten eine extraterrestrische Bedrohung an. Am 21. September 1987 sagte er vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen:

“Bei unserer Obsession mit Feindschaften im Moment vergessen wir häufig, wie viel all die Mitglieder der Menschheit vereint. Vielleicht brauchen wir eine externe, universelle Bedrohung damit wir diese gemeinsame Bindung begreifen. Ich denke gelegentlich darüber nach, wie schnell unsere Differenzen weltweit verschwinden würden wenn wir mit einer Alien-Bedrohung von außerhalb dieser Welt konfrontiert werden.” Quelle: http://www.propagandamatrix.com/reagan.mp3

Reagan widerholte diesen Gedanken gegenüber Reportern, als er das Weiße Haus Richtung Chicago verließ am 5. Mai 1988:

“Aber, ich habe mich oft gefragt, was wäre wenn alle von uns auf der Welt entdecken würden dass wir von einer äußeren….einer Macht von einem anderen Planeten bedroht werden. Würden wir nicht plötzlich herausfinden dass wir überhaupt keine Differenzen zwischen uns hatten, dass wir alle menschliche Wesen sind, Bürger der Welt, und würden wir nicht zusammenkommen um diese spezielle Bedrohung zu bekämpfen?  Quelle: http://www.qtm.net/~geibdan/newsa/reagan.html

 

Videos zu diesem Thema:

Alex Jones Interview Aaron Russo

 

 

Interview mit Webster Griffin Tarpley

 

Der Krebsreport: Die Krebsindustrie und der Weg zu gesundheitlicher Freiheit – Deutsch synchronisiert

Dieser Dokumentarfilm erklärt den Rockefeller-Einfluss auf das Gesundheitswesen und insbesondere wie sichere Alternativen zu Gunsten von Chemotherapie, Bestrahlung und Chirurgie zum Schweigen gebracht wurden. Systematisch hat das medizinische Establishment ganzheitliche Behandlungsmethoden und ihre Unterstützer verfolgt, verklagt, eingesperrt, gedemütigt und unterdrückt. Dieser Film würdigt das Erbe großer Menschen, die Hunderttausende Menschenleben retteten, trotz der gewaltigen Macht, die ihnen entgegenstand.

Zurückgehend zum Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts, erklärt dieser Film wie alles angefangen hat und warum das Gesundheitswesen sich in diesem Dilemma befindet.

Danach stellt diese Dokumentation Heilmittel bei Krebsleiden vor. (ab 36:41)         Quelle: http://youtu.be/J_2H90Qw_4A

 

Monsanto-Genmais: Ratten erkranken schwer

20. September 2012 Veröffentlicht in: http://www.abendblatt.de/ratgeber/article109338790/Genmais-Futter-Ratten-erkranken-schwer.html

Kommentar: Ist es nicht seltsam, dass es die satanische Firma Monsanto immer noch gibt, obwohl weltweit ein Skandal nach dem anderen aufgedeckt wird, der mit den Umtrieben dieses Schwerverbrecher-Konzerns zu tun hat? Das kann nur funktionieren, wenn die Behörden und Regierungen der Staaten der Welt, die UNO, die WHO, die FAO etc. mit Monsanto & Co. unter einer Decke stecken. Es ist so gut wie sicher, dass 99% der Erdbevölkerung diese Firma lieber heute als morgen im Orkus sehen wollen. Trotzdem macht der Irren-Laden weiter, als wäre nie etwas geschehen.

„Der Antrieb der Rockefellers und ihrer Verbündeten liegt darin, eine Eine-Welt-Regierung zu bilden, welche sowohl den Superkapitalismus als auch den Kommunismus unter demselben Dach vereint, nämlich allesamt unter ihrer Kontrolle. Spreche ich von Verschwörung? Ja, das tue ich. Ich bin überzeugt, dass es einen solchen Plan gibt, auf internationaler Ebene, vor vielen Generationen schon geplant und unbeschreiblich böse in der Absicht.“
Larry Patton McDonald, US-Kongressmitglied im Jahr 1976; getötet beim Absturz des Koreanischen Airline Jumbos, der von den Sowjets 1983 abgeschossen wurde.

Die Welt-Diktatur soll einhergehen mit einer Ausrottung des größten Teils der Menschheit. Sehen wir es nüchtern: Die Globalisten brauchen Monsanto & Co., um den Genozid an der Menschheit effizient gestalten zu können. Monsanto ist nur ein Teil eines Puzzles, zu dem Chemtrailing, elektromagnetische Waffen und elektromagnetische Verstrahlung, Nahrungsmittelvergiftung, Impfungen, nukleare Verseuchung, Uranmunition, Kriege und vieles mehr gehören. [Kommentar Ende]

 

Genmais-Futter: Ratten erkranken schwer

Der Mais NK 603 ist in Europa für Lebensmittel zugelassen. Dabei treten bei mit dem Mais gefütterte Ratten schwere Krankheiten auf.

Paris/Brüssel. Tumore, Nierenschäden, Leberschäden: Genmais kann nach einer französischen Studie Ratten krank machen. Die Forscher fütterten die Tiere zwei Jahre lang mit der in Europa zugelassenen Sorte NK 603 des Agrarkonzerns Monsanto und mit Kontrollmais. Der Mais wird nach Expertenangaben von der europäischen Lebensmittelindustrie jedoch gemieden.

Die Studie ist im Fachblatt “Food and Chemical Toxicology” veröffentlicht. Die Versuchstiere hätten mehr Tumore entwickelt als die der Kontrollgruppe und seien auch früher gestorben, schreiben die Forscher um Gilles-Eric Séralini. Das US-Unternehmen Monsanto äußerte sich bis zum Abend nicht zu den Ergebnissen.

Ein Sprecher der EU-Kommission sagte am Mittwoch, man habe die Studie bereits an die Europäische Lebensmittelsicherheitsbehörde EFSA weitergeleitet. Nach EFSA-Angaben ist der Mais als Rohstoff zur Verarbeitung unter anderem in der Lebensmittelindustrie zugelassen. Zu der Studie wollten die Behörde zunächst jedoch nichts sagen, weil sie noch geprüft werde. Nach Auskunft der Behörde ist NK 603 in der EU nicht zum Anbau zugelassen, aber als Rohstoff zum Beispiel für die Lebensmittelindustrie…..

 

Die Eliten haben beschlossen die nutzlosen Esser auszurotten.

Alex Jones & Paul Joseph Watson
Infowars.com
Dienstag, 11. September 2012

Übersetzt von We are change Deutschland, Vielen Dank!

Die Elite steuert den technologischen Fortschritt weiter in Richtung Singularität – die Verschmelzung von Mensch und Maschine – und die Mehrheit der Menschen wird in dieser von einer wissenschaftlichen Diktatur regierten schönen neuen Welt keinen Zweck mehr erfüllen und nicht mehr funktionieren können. Dies ist der Grund dafür, dass die herrschende Klasse formal zu der Entscheidung gelangt ist, ein gnadenloses Vernichtungsprogramm zu starten.

Bill Joy von Sun Microsystems erklärte im Artikel Warum die Zukunft uns nicht braucht im Wired Magazine im April 2000, dass für die Elite der Großteil der Menschheit überflüssig ist. In den kommenden Jahrzehnten können alle Aufgaben, die momentan von denen ausgeführt werden, die man die Unterschicht nennen könnte, von Robotern übernommen werden.

“Durch die fortgeschrittene Technik wird die Elite eine größere Kontrolle über die Massen haben; und weil menschliche Arbeit nicht länger notwendig sein wird, werden die Massen überflüssig, eine nutzlose Belastung für das System. Wenn die Eliten unbarmherzig sind, werden sie vielleicht einfach entscheiden den Großteil der Menschheit umzubringen. Wenn sie human sind, könnten sie Propaganda oder andere psychologische oder biologische Techniken anwenden um die Geburtenrate zu verringern bis der Großteil der Menschheit ausgestorben ist und die Welt den Eliten überlassen ist”, schreibt Joy.

Das einzige andere Szenario ist gleichermaßen schaurig, in dem Joy als bestmögliche Option für die Menschheit ein System wie aus dem Roman ‘Schöne neue Welt‘ sieht, in der die Handlungen und das Verhalten der Menschen streng von einer wissenschaftlichen Diktatur reguliert werden.

“Wenn die Eliten aus weichherzigen Liberalen bestehen, werden sie sich vielleicht dazu entscheiden die Rolle eines guten Schäfers für den Rest der menschlichen Rasse zu übernehmen”, schreibt Joy. “Sie werden dann dafür sorgen, dass die körperlichen Bedürfnisse von jedermann befriedigt werden, dass alle Kinder unter psychologisch hygienischen Bedingungen großgezogen werden, dass jeder ein gesundes Hobby hat, das ihn beschäftigt und dass jeder, der unzufrieden ist, eine ‘Behandlung’ für sein ‘Problem’ bekommt. Selbstverständlich wäre das Leben dann so Sinn frei, dass Menschen psychologisch oder biologisch so manipuliert werden müssten, dass ihnen das Streben nach Macht und Fortschritt abhandenkommen würde, oder dass dieser Trieb durch die Ausübung eines harmlosen Hobbys ‘sublimiert’ werden kann. Diese gesteuerten Menschen wären in solch einer Gesellschaft vielleicht glücklich, aber sie wären mit Sicherheit nicht frei. Sie wären auf den Status von Haustieren reduziert.”

Obwohl sie diese Agenda unter einem Deckmantel der ökologischen und sozialen Güte tarnen, sind die Motivationen der Elite beim Wunsch den Großteil der Menschen entweder zu unterdrücken oder umzubringen vollkommen egoistisch. Sie wollen den alleinigen Zugang zu lebensverlängernden Technologien und durch die Verschmelzung mit Maschinen eine neue Überklasse von Menschen erschaffen.

Die Eliten sehen sich selbst als die rechtmäßigen Erben der Kontrolle über die menschliche Evolution – sie wollen buchstäblich Gott spielen mit der Zukunft unserer Spezies ungeachtet der Tatsache, dass die Eliten selbst durch Inzucht erzeugt wurden, einem Prozess der bekanntermaßen ausgeprägte Wahnvorstellungen hervorruft.

Es wurde jetzt die Entscheidung getroffen, die Menschheit in kompakten Gefängnisstädten einzupferchen und den Zugang zu Ressourcen schrittweise abzuschneiden, indem man für immer weniger immer mehr verlangt. Diese post-industrielle Revolution dient dazu den Lebensstandard drastisch zu reduzieren und die Kluft zwischen den Superreichen und dem Proletariat zu vergrößern um dadurch eine neue herrschende Oligarchie zu etablieren.

Der technologische Fortschritt wird nicht verwendet um die Menschheit zu ermächtigen, sondern um sie zu versklaven. Dieser Prozess wird von einer Technokratie überwacht, die gleichzeitig ihren Wunsch zum Ausdruck bringt eine große Reduktion der Bevölkerungszahlen sehen zu wollen.

Die Eliten sind seit weit über 100 Jahren besessen von Eugenik und ihrer heutigen Erscheinungsform, der Bevölkerungskontrolle. Das Ziel der globalen Bevölkerungsreduktion ist nach wie vor in ihrem Fokus.

 

 

UN-WHO-Eugenik

Im Jahr 2009 berichtete die London Times über das Treffen eines “geheimen Milliardärs-Clubs ”, welches in New York stattfand und von Personen wie David Rockefeller, Ted Turner, Bill Gates und anderen besucht wurde. Das Treffen drehte sich darum, “wie sie ihren Reichtum benutzen könnten um das Wachstum der Weltbevölkerung zu verlangsamen”.

Wir stellten die Darstellung der Mainstream-Medien in Frage, wonach die Teilnehmer warmherzige und besorgte Menschenfreunde seien, indem wir darauf hinwiesen, dass Ted Turner sich öffentlich für schockierende Programme zur Bevölkerungsreduktion aussprach, die die Weltbevölkerung um sage und schreibe 95% reduzieren würden. Er forderte außerdem von westlichen Regierungen die Umsetzung einer Ein-Kind-Politik nach chinesischem Vorbild. In China wird die Ein-Kind-Politik durch Steuern auf jedes weitere Kind durchgesetzt, gepaart mit einem Einschüchterungsprogramm, bei dem die Geheimpolizei und “Familienplanung”-Beamte schwangere Frauen aus ihren Häusern entführen und Zwangsabtreibungen durchführen.

Natürlich hält sich Turner in keiner Weise an seine eigenen Regeln, die das Leben aller anderen bestimmen sollen, und hat selbst fünf Kinder und besitzt nicht weniger als 800.000 Hektar Land.

Turner hat buchstäblich Milliarden für die Bevölkerungsreduktion in der dritten Welt zur Verfügung gestellt, konkret für Programme der Vereinten Nationen, und ebnete damit den Weg für andere wie Bill & Melinda Gates und Warren Buffet (Gates‘ Vater war lange ein führendes Vorstandsmitglied von Planned Parenthood und ein Top-Eugeniker).

Die Idee, dass diese Eliten nur das Bevölkerungswachstum stoppen wollen um die allgemeine Gesundheit der Menschen zu verbessern ist absolut irreführend. Das Bevölkerungswachstum zu verlangsamen und gleichzeitig die Gesundheit der Menschen zu fördern ist für die Elite unvereinbar. Die Stabilisierung der Weltbevölkerung ist ein natürlicher Nebeneffekt eines höheren Lebensstandards, wie durch die Stabilisierung des weißen Bevölkerungsanteils im Westen bewiesen wurde. Eliten wie David Rockefeller haben keine Interesse daran, das Bevölkerungswachstum auf natürliche Weise zu verlangsamen, ihre Agenda ist fest verwurzelt in der Pseudo-Wissenschaft der Eugenik, bei der es immer um die Ausrottung der überflüssigen Bevölkerung durch drakonische Maßnahmen geht.

David Rockefellers Vermächtnis kommt nicht von einem gut gemeinten “philanthropischen” Verlangen die Gesundheit in den Ländern der Dritten Welt verbessern zu wollen, sondern aus einer Malthus Motivation die Armen und die ethnisch Unterlegenen zu eliminieren, was mit dem Sozialdarwinismus gerechtfertigt wird.

Wie in Alex Jones’ bahnbrechendem Film ‘Endgame’ dokumentiert wurde, exportierte Rockefellers Vater, John D. Rockefeller, die Eugenik von ihren Wurzeln in Großbritannien nach Deutschland, indem er das Kaiser Wilhelm Institut finanzierte, das später zu einer tragenden Säule für die Nazi-Ideologie der Herrenrasse im Dritten Reich wurde. Nach Kriegsende wurden Top-Eugeniker aus Deutschland von den Alliierten beschützt und die Siegermächte stritten sich darüber, wer in den Genuss ihrer ‘Expertise’ kommen durfte.

In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde lediglich die Fassade der Eugenik verändert und sie ist heute als ‘Bevölkerungskontrolle‘ bekannt. Kristallisiert findet sich diese Agenda im National Security Study Memorandum 200, einem geopolitischen Strategiedokument, das 1974 von Rockefellers Busenfreund und Bilderberger Henry Kissinger ausgearbeitet wurde, in dem 13 Nationen für eine massive Bevölkerungsreduktion durch künstliche Nahrungsmittel-Knappheit, Sterilisationen und Kriege ausgewählt wurden.

Dieses Dokument, das 1989 freigegeben wurde, identifizierte 13 Nationen, in denen die USA spezielle geopolitische Interessen hatten, und beschrieb warum das Bevölkerungswachstum, speziell das der jungen Bevölkerung, die als revolutionäre Bedrohung für die US-Konzerne angesehen wurden, ein potentieller Stolperstein beim Erreichen dieser geopolitischen Ziele wäre. Bei diesen Nationen handelte es sich um Indien, Bangladesch, Pakistan, Nigeria, Mexiko, Indonesien, Brasilien, die Philippinen, Thailand, Ägypten, die Türkei, Äthiopien und Kolumbien.

Die Studie beschrieb, wie zivile Unruhen, die den “reibungslosen Fluss benötigter Materialien” beeinflussen könnten, weniger wahrscheinlich wären, wenn es ein “langsames Bevölkerungswachstum oder ein Nullwachstum” geben würde.

“Die Entwicklung einer weltweiten politischen und populären Verpflichtung zur Bevölkerungsstabilisierung ist fundamental für jede effektive Strategie. Dies erfordert die Unterstützung und den Einsatz der wichtigen Führer der weniger entwickelten Nationen. Dies wird nur stattfinden, wenn sie deutlich die negativen Folgen eines grenzenlosen Bevölkerungswachstums erkennen und daran glauben, dass es möglich ist, in dieser Angelegenheit durch Regierungsgewalt wirken zu können”, heißt es im Dokument.

Das Dokument fordert die Integration der “Familienplanung” (ansonsten bekannt als Abtreibungen) in die allgemeinen Gesundheitsdienste um “die Zahlen der Menschen aus weniger entwickelten Nationen einzudämmen”.

Dieser schockierende Bericht beschreibt, wie die Zurückhaltung von Nahrungsmitteln als Bestrafung für weniger entwickelte Nationen benutzt werden könnte, die nicht aktiv ihre Bevölkerung reduzieren, und wie Nahrung also als Waffe für eine politische Agenda eingesetzt werden kann, indem man große Hungersnöte in unterentwickelten Nationen auslöst.

“Die Zuteilung von seltenen PL480 (Nahrungsmittel) Ressourcen sollte berücksichtigen, welche Schritte ein Land bei der Bevölkerungskontrolle und bei der Nahrungsmittelproduktion unternimmt”, heißt es im Dokument.

Später wird im Dokument auch die Idee präsentiert “vorgeschriebene Programme” umzusetzen, indem man Nahrung “als Instrument nationaler Macht” benutzt.

Im Dokument steht, dass diese Programme vom Bevölkerungsfond der Vereinten Nationen (UNFPA) verwaltet werden, wodurch “die Gefahr vermieden wird, dass einige Führer der weniger entwickelten Nationen den Druck von den weiter entwickelten Nationen in Bezug auf Familienplanung als eine Form des ökonomischen oder ethnischen Imperialismus wahrnehmen; dies könnte leicht einen ernsten Rückschlag bedeuten”.

Jean Guilfoyle schreibt: “NSSM 200 war eine Aussage die anhand dieses Faktums zusammengestellt wurde. Während der späten 60er und der frühen 70er haben die USA eifrig hinter den Kulissen daran gearbeitet die Agenda der Bevölkerungsreduktion bei den Vereinten Nationen voranzubringen, sie stellten auch die anfängliche Finanzierung von einer Million Dollar zur Verfügung.

   John D. Rockefeller III

In einem Telegramm des Außenministeriums vom Juli 1969 wird über die Unterstützung von John D. Rockefeller III. und anderen für die Ernennung von Rafael Salas von den Philippinen als hoher Offizieller bei der Koordinierung und Verwaltung des Bevölkerungsprogramms der UN berichtet. Der Leiter des Entwicklungsprogramms der UN berichtete vertraulich, dass er jemanden wie Salas bevorzuge, der den “Vorteil von Farbe, Religion (katholisch) und Überzeugung” habe.

Einen umfangreichen Überblick über die Inhalte dieses National Security Memorandums gibt es bei: http://www.theinterim.com/july98/20nssm.html

Im 21. Jahrhundert hat die Eugenik-Bewegung wieder einmal die Tarnung geändert und manifestiert sich jetzt durch die Agenda der weltweiten CO2-Steuer und durch die Idee, dass zu viele Kinder zu haben oder einen hohen Lebensstandard zu genießen den Planeten durch die globale Erwärmung zerstört, was als Vorwand für weitere Regulierungen und die Kontrolle über jeden Aspekt unseres Lebens dient.

Wie wir unermüdlich dokumentiert haben, ist die Motivation der Elite für die Bevölkerungskontrolle nicht wohlwollend und philanthropisch und zielt nicht darauf ab den Lebensstandard zu erhöhen, sondern ist verwurzelt in der Idee der Eugenik, der Rassenhygiene und faschistischem Denken.

Die London Times berichtet, dass die geheime Milliardärs-Kabale mit ihrem Interesse an einer Bevölkerungsreduktion von Insidern “Der gute Club” genannt wird. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Jeder, der sich die Zeit nimmt um sorgfältig die Wurzeln der Bewegung mit dem Drang nach “Bevölkerungskontrolle” zu untersuchen, wird verstehen, dass die Rockefeller-Turner-Gates -Agenda für eine drastische Bevölkerungsreduktion, die sich jetzt deutlich durch echte ökologische Krisen wie Chemtrails, genetisch manipulierte Nahrungsmittel, gepanschte Impfstoffe und ausufernde Krankheiten wie Krebs manifestiert, ihre Wurzeln in der uralten böswilligen Agenda der Elite hat, die Zahl der Sklaven zu reduzieren, wie man es mit Nagetieren oder anderen Spezies tun würde, wenn sie von den zentralen Planungsautoritäten als störend empfunden werden.

In Wirklichkeit ist es nicht so, dass die Zukunft uns nicht braucht, wie Bill Joy es formulierte, sondern dass die Eliten sich entschieden haben, dass sie uns nicht brauchen. Deshalb hat sich die herrschende Klasse auf einen technokratischen Plan zur Dominierung und letztendlich zur Eliminierung festgelegt.

Dies ist auch der Grund, warum die Menschheit jetzt als Spezies zusammenkommen muss und die wahre Bedrohung für das Überleben erkennen muss – die Elite selbst – denn wenn das nicht passiert, könnte es sein, dass wir keine Zukunft haben.

In unserem nächsten Artikel werden wir uns ansehen wie die technologische Singularität sich manifestieren wird, wenn Roboter den Entscheidungsfindungsprozess übernehmen und die Menschheit entweder gezwungen wird die Bedingungen ihrer Versklavung durch eine rücksichtslose Elite zu akzeptieren oder gezwungen wird komplett aufzuhören zu existieren.

 

Rockefeller-Stiftung maßgeblich am Aufbau einer weltweiten Journalistenvereinigung beteiligt.     Jurriaan Maessen    13.09.2012

Wie die Nachrichtenagentur AP meldete, war die Rockefeller-Stiftung vor kurzem maßgeblich am Aufbau einer neuen internationalen Journalistenvereinigung beteiligt, die sich der »Förderung der Berichterstattung über Religion« widmen soll. Aber was genau soll jetzt die Aufgabe der neu geschaffenen Internationalen Vereinigung von Religions-Journalisten (»International Association of Religion Journalists«, IARJ) sein? Nach den Worten der Vorsitzenden des Lenkungsausschusses Maria-Paz López besteht sie darin, Journalisten dabei zu unterstützen, mit »Genauigkeit, Fairness und Ausgewogenheit« zu schreiben.

In Zusammenarbeit mit der »Vereinigung Datenarchive zu Religion« (»Association of Religion Data Archives«) startete die neue Vereinigung jetzt auch ihren Internetauftritt und beschrieb sich dort selbst als »die weltweit erste internationale Vereinigung von Religions-Journalisten, die Herausgebern, Chefredakteuren, Journalisten und Analysten die Werkzeuge, Hilfsmittel und die Unterstützung zur Verfügung stellt, um die zutreffende, faire und ausgewogene Berichterstattung über Religionen weltweit zu fördern... Die IARJ wurde von führenden Journalistinnen und Journalisten aus 23 Ländern von sechs Kontinenten im Rahmen eines Treffens im italienischen Ballagio-Center der Rockefeller-Stiftung gegründet. An die 400 Journalisten aus 90 Ländern wurden als Mitglieder in die neue Organisation aufgenommen.« Unter der Überschrift »Eine weltweite Stimme« erklärt die Gruppe weiter, der weltweiten journalistischen Berichterstattung über Religion komme große Verantwortung zu.

Welches glückliches Zusammentreffen, dass gerade die Rockefeller-Stiftung bereitstand, die Bildung dieser weltweiten Gruppe maßgeblich unter ihre Fittiche zu nehmen und ihr so einen gelungenen Start zu ermöglichen. Oder etwa nicht?

Seit vielen Jahrzehnten versuchen verschiedene Rockefeller-Ableger auf jeweils spezifische Weise, sich der Religion zu bedienen, um die Menschen etwa dazu zu bringen, sich die ideologisch geprägte Auffassung zu eigen zu machen, der Klimawandel sei vorwiegend menschengemacht.

In seinem Rechenschaftsbericht über die Zuwendungen im Zeitraum 2005 bis 2010 räumt der Rockefeller Brothers Fund (RBF) ein, »nicht-grüne« Stimmen, das heißt Personen und/oder Organisationen außerhalb der »offiziellen« Umweltschutzbewegung, finanziell unterstützt zu haben, damit diese in ihrem jeweiligen Umfeld die Doktrin verbreiten, der Klimawandel sei menschengemacht. Zu diesem Personenkreis gehören Bürgermeister, Gouverneure, Personen aus dem Bereich der nationalen Sicherheit, die für ihre harte Haltung bekannt sind, führende Militärs und … Geistliche.

Offensichtlich haben die Rockefellers nun dieser Liste auch noch Religions-Journalisten hinzugefügt.

»... die Höhe der Vergabe von Geldmitteln der Stiftung zur Unterstützung dieser ›nichtgrünen‹ Stimmen hat dramatisch zugenommen... Der RBF hat verbündete Stimmen gegen den Klimawandel unterstützt, zu denen Geschäftsleute, Anleger, Prediger, Landwirte, Sportler, Gewerkschaftsvertreter, führende Militärs, für ihre harte Haltung bekannte Persönlichkeiten aus dem Bereich der nationalen Sicherheit, Veteranen, Jugendliche sowie Gouverneure und Bürgermeister gehören.«

Aus dem Dokument erfahren wir weiter, dass in den vergangenen zehn Jahren sowohl führende religiöse Persönlichkeiten als auch Politiker auf lokaler und bundesstaatlicher Ebene finanziell unterstützt wurden, um das Dogma des menschengemachten Klimawandels zu verbreiten. Der Bericht fährt fort:

 »Stiftungen, darunter auch der RBF, waren maßgeblich daran beteiligt, diese Gruppen in die Lage zu versetzen, ihre Mitgliederbasis zu organisieren, öffentlich Lösungen im Bereich des Klimawandels zu fordern und sich für eine Politik einzusetzen, die das Problem des Klimawandels auf innen- und außenpolitischer Ebene angeht. Zusätzlich zur direkten finanziellen Unterstützung dieser einzelnen Gruppen stellt der Fonds auch technische Hilfsmittel für die strategische Entwicklung, für die Planung der internen Kommunikation und der Öffentlichkeitsarbeit sowie zur Weiterbildung von Aktivisten zur Verfügung.«

Und im Zusammenhang mit dem National Board of Governors, das ebenfalls zu den Nutznießern des Geldsegens gehörte, lesen wir:

»Gouverneure und Bürgermeister haben sich als sehr wirksame Befürworter von Lösungen im Bereich des Klimawandels auf nationaler und internationaler Ebene erwiesen. In ganz Amerika entwickeln Bundesstaaten und lokale Behörden innovative Klimaprogramme und dienen als ›Laboratorien‹ für wegweisende Ansätze. Viele haben Klimainitiativen in ihren Städten und Bundesstaaten angeregt und konnten miterleben, wie die Wirtschaft davon profitierte.«

Der genannte Bericht geht teilweise auch ausführlich darauf ein, dass der Fonds seit 1984 Millionen von Dollar in Propagandabemühungen im Zusammenhang mit dem Klimawandel gesteckt hat. Dazu gehörten auch Unterstützungskampagnen für die Umsetzung der Agenda 21 bis hin zum Erdgipfel 1992:

»Diese Phase der Zuwendungen ist von zwei Strategien gekennzeichnet: 1. Herstellung eines Konsenses im Zusammenhang mit der Klimawissenschaft und 2. die Verlagerung der Diskussion über Klimawandel aus dem Kreis der Wissenschaft heraus in die politische Arena… Der RBF veranstaltete und finanzierte einige der frühesten Treffen von Aktivisten, die sich mit dem Problem des Klimawandels auseinandersetzten. In dieser Zeit wurde 1988 auch das »Intergovernmental Panel on Climate Change« der Vereinten Nationen (IPCC, »Zwischenstaatlicher Ausschuss für Klimaänderungen«, oft auch »Weltklimarat« genannt) gegründet, und die offiziellen Verhandlungen über einen internationalen Klimavertrag begannen 1991. Diese Gespräche mündeten im Juni 1992 in Rio de Janeiro in die Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen, die George H.W. Bush und der amerikanische Kongress ratifizierten. Eine Untersuchung der Korrespondenz zwischen dem damaligen RBF-Präsidenten Bill Dietel und dem Programmstab machen deutlich, dass die Verhandlungen und der Vertrag von Rio sowie die Gründung des IPCC zentrale Bestrebungen des damaligen RBF-Programms widerspiegeln.«

Ab Ende der 1980er Jahre hatte der Fonds leichtes Spiel, aber 2009 stießen die Rockefeller auf Schwierigkeiten. Nach dem »Climategate«-Skandal wurde es zunehmend schwieriger, die Botschaft des IPCC-Berichts an den Mann zu bringen. Daher verstärkt der Fonds gegenwärtig seine Bemühungen, der Verbreitung der schwer angeschlagenen Ideologie neuen Schwung zu verleihen:

 »Die öffentliche Überzeugung von der Dringlichkeit, dem Klimawandel entgegenzutreten, erreichte 2007 ihren Höchststand, aber Ende 2009 wurde viel öffentliches Vertrauen in die Klimawissenschaften verspielt, als eigenmächtig E-Mails von den Computern der Universität in East Anglia in England veröffentlicht wurden. Aus diesen E-Mails ging offenbar hervor, dass einige Wissenschaftler Tricks anwandten, um einen Temperaturrückgang zu verschleiern, und versuchten, Wissenschaftler, die der Auffassung des menschengemachten Klimawandels ablehnend gegenüberstanden, zu verunglimpfen.«

Trotz des eben beschriebenen öffentlichen Vertrauensverlustes zeigten sich die Rockefellers doch mit den Folgen ihrer gezielten Spendenarbeit zwischen 2005 und 2010 zufrieden:

 »Parallel zum Wachstum der wohltätigen Spenden in den vergangenen Jahren stieg auch die Zahl der neuen Organisationen, der neuen Bündnisse und neuen Kampagnen. Noch vor wenigen Jahren wurde das Problem des Klimawandels nur in einem kleinen Kreis innerhalb der Umweltschutzbewegung ernst genommen und diskutiert. Heute kann man sagen, dass die Beschäftigung mit diesem Problem eine eigene Dynamik gewonnen hat. Einflussreiche Stimmen aus der Geschäftswelt, den Kirchen, der nationalen Sicherheit, der Jugend, der Gewerkschaft und sogar aus landwirtschaftlichen Gruppen haben sich dem Kampf für eine nachhaltige Politik gegen den Klimawandel angeschlossen.«

Um deutlich zu machen, dass es sich bei dieser groß angelegten, finanziell ausgepolsterten »Überzeugungsarbeit« der Rockefellers keineswegs nur um ein nebensächliches Spendenprogramm handelt, weisen wir darauf hin, dass die Rockefeller-Stiftung auch aktiv prominente Journalisten umwarb. Bereits Mitte der 1970er Jahre war die Stiftung eifrig damit beschäftigt, Journalisten auf ihre Seite zu ziehen und beim Aufbau von Medienkonzernen Finanzhilfe zu leisten. Schon damals wurde der »Klimawandel« als tragische Folge der Einmischung der Menschen in »Mutter Natur« gebrandmarkt, und gentechnisch veränderte Lebensmittel wurden als Heilmittel aller Krankheiten gepriesen. Im Journal der Rockefeller-Stiftung aus dem Jahr 1974 heißt es:

»Verschiedene Herausgeber wissenschaftlicher Bücher oder Zeitschriften und Wissenschaftsredakteure wurden zu Veranstaltungen der Stiftung zu Themen wie Klimawandel, Nahrungsmittelproduktion, zwischenstaatliche Konflikte sowie genetische Abwehr von Pflanzen gegen Krankheiten und Aquakulturen eingeladen. Später erschienen dann auf der Titelseite etwa der New York Times entsprechende Artikel, und auch Nachrichtenagenturen wie Associated Press veröffentlichten grundlegende Berichte, auf die dann vielfach Bezug genommen wurde.

In jedem Fall wurden die Autoren den Fachleuten unseres Programms vorgestellt und ermutigt, mit ihnen zusammenzuarbeiten und auf sie zurückzugreifen. (Heute ist es so, dass unsere Fachleute von Journalisten vor allem bei Themen mit einem hohen Neuigkeitswert und großer Aktualität wie etwa Nahrungsmittelproduktion, Bevölkerungsprobleme, Umweltfragen und Kunst angerufen werden.)«

Verschiedentlich und in unterschiedlichen Veröffentlichungen, die der Fonds in seiner langen und schmutzigen Vergangenheit verbreitete, hat die Rockefeller-Stiftung immer wieder offen prominente Medienpersönlichkeiten vor ihren Karren gespannt. In keinem dieser Fälle berichtete die Stiftung, dass Probleme mit einem der von ihnen kontaktierten Medienmogule aufgetreten seien. Bereits im Jahresbericht 1974 wird Bill Moyers als einer derjenigen aufgeführt, der mit Informationen der Stiftung versorgt werde:

»Bei den Vorbereitungen und Recherchen zu ihrer 25-teiligen Serie über die weltweite Nahrungsmittelsituation waren die Journalisten der New York Times mit unseren Fachleuten gut vertraut, und sie entwickelten zu vielen eine fruchtbare und anhaltende Beziehung. So lieferte unser Stab Bill Moyers im Zusammenhang mit seiner Fernsehserie zu den Problemen der weltweiten Vernetzung und Abhängigkeit grundlegende Informationen und konnte die Kontakte zu ihm vertiefen. Dies sind nur einige wenige Beispiele der vielen neuen und produktiven Arbeitsbeziehungen, die wir zu Vertretern der Massenmedien knüpfen konnten.«

Ein weiterer Arm des Rockefeller-Oktopus – der Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA) – ging in einem Bericht aus dem Jahr 2009 auf einige Machenschaften ein, mit denen der Fonds versuchte, Glaubensgemeinschaften zu überzeugen, die die Geburtenkontrollprogramme der UN bisher ablehnten: »Der UN-Bevölkerungsfonds hat festgestellt, dass führende Vertreter verschiedener kirchlicher und religiöser (auch konfessionsübergreifender) Organisationen bereit sind, über Fortpflanzungsmedizin zu diskutieren, wenn diese Themen mit Vorsicht und Sensibilität angesprochen werden.«

Diese »Kräfte des Wandels« sollten auch dafür gewonnen werden, die allgemeine Agenda dadurch zu schützen und voranzubringen, dass sie »sich Desinformationskampagnen entgegenstellen und in der Gesellschaft zur Unterstützung der Regierung für die ›Internationale Bevölkerungs- und Entwicklungskonferenz‹ (ICPD) aufrufen.«

Letztlich soll mit allen diesen Bemühungen erreicht werden, dass »eine förderliche sozio-kulturelle Umgebung entsteht (die das Verhalten, die Gewohnheiten und das alltägliche Handeln beeinflusst), durch die letztlich wichtige gesellschaftliche Gruppen so mobilisiert werden, dass sie sich für die Umsetzung der Ziele der ICPD-Aktionsprogramme und die Millenium-Entwicklungsziele (MDG) einsetzen«.

»Bei der Nationalen Religionspartnerschaft für die Umwelt (NRPE)« handelt es sich um ein Bündnis der amerikanischen Catholic Conference, der »Coalition on Environment and Jewish Life« (»Koalition für Umwelt und jüdisches Leben«), des »National Council of Churches und des Evangelical Environmental Network«, das mehr als 100 Millionen Menschen erreicht.

Mitte der 1980er Jahre wurde für Nordamerika noch eine weitere UN-Frontorganisation gegründet, die »Interfaith Partnership for the Environment« (»Glaubensübergreifende Partnerschaft für die Umwelt«), um, wie es auf der Internetseite des UN-Umweltprogramms (UNEP) heißt, »die nordamerikanischen Glaubensgemeinschaften über die schwerwiegenden Umweltprobleme, die das Leben auf der Erde gefährden, zu informieren«.

Der US-Bevölkerungsfonds (UNFPA), sozusagen der Vollstrecker dieser überstaatlichen Strukturen, schloss sich mit seinen UN-Schwesterorganisationen zusammen, um die Weltreligionen wie ein Rudel hungriger Wölfe einzukreisen:

»Seit 2002 hat der Bevölkerungsfonds immer die Abstimmung und Integration kulturell sensibler Herangehensweisen bei seinen programmatischen Bemühungen hervorgehoben. Um dies zu erreichen, hat der Fonds eng mit lokalen Gemeinschaften und ›Kräften des Wandels‹, darunter auch religiöse Führungspersönlichkeiten, zusammengearbeitet«.

Alle diese Organisationen und Einrichtungen, von den Rockefellers bis zu den Vereinten Nationen, setzen ihre personellen, finanziellen und organisatorischen Möglichkeiten seit Jahrzehnten dafür ein, ihre Propagandaarbeit immer weiter zu verstärken und auszuweiten. Die Gründung dieser neuen Vereinigung von Religions-Jounalisten ist nur das bisher letzte Kapitel in diesem noch lange nicht abgeschlossenen Prozess.  Quelle: Infowars

 

Der große Ölschwindel – die Theorie der fossilen Treibstoffe

Nelson Rockefeller 1970 - Einer der Öllügenbarone

Öl bestimmt die Weltpolitik. Ohne das Zeug läuft in unseren Gesellschaften nichts, aber auch gar nichts. Wir fahren unsere Autos damit, heizen unsere Häuser, machen Plastik daraus und eine Menge anderer nützlicher Dinge. Und es ist teuer – Tendenz steigend. Deshalb müssen wir sparsam damit umgehen, das weiß jedes Kind. Denn es geht rapide zur Neige. Oder doch nicht?

Hier das  PDF-Dokument zum Download “Der große Oelschwindel“.

Hinter dem Ölschwindel versteckt sich ein noch größerer Schwindel. Nämlich der Energieschwindel. Wir bräuchten überhaupt kein Öl oder Kohle zu verbrennen. Seit über 100 Jahren gibt es Techologien, die wirklich nachhaltig sind.

 

Hans-Joachim Zillmer im Interview bei Alpenparlament.tv.

 

 

 

 

Es geht um Öl (1v2) Weltkrieg.CC Wikipedia und Wikileaks

Die Rivalität zwischen dem Amerikaner Rockefeller und den Brüdern Alfred und Ludwig Nobel prägte von Anfang an die Erdölindustrie. Der Erste Weltkrieg wurde hauptsächlich dank der Öltransporte von Rockefellers Standard Oil Company gewonnen. Als der amerikanische Magnat 1916 von der Unterzeichnung des geheimen Sykes-Picot-Abkommens und der britisch-französischen Aufteilung des Nahen Ostens erfuhr, dessen schwarzes Gold er ausbeuten wollte, setzte er die Lieferungen aus.

 

Das Öl-Zeitalter (1/2) from Nebel CC on Vimeo.

Es geht um Öl (2v2) Weltkrieg.CC Wikipedia und Wikileaks

Zeitzeugen erklären, inwiefern die Ölkrise von 1973 nur eine riesige, von den Ölfirmen veranstaltete Manipulationskampagne war, die den Ölpreis in die Höhe treiben sollte, um mit dem entstandenen Gewinn Investitionen in Alaska und der Nordsee zu finanzieren.

 

Das Öl-Zeitalter (2/2) from Nebel CC on Vimeo.

 

FED hat kein Gold – Aber das Schatzamt müsste das amerikanische Gold besitzen, wenn es die Rockefeller nicht gestohlen haben

Im Rahmen einer aktuellen Kongress-Anhörung erklärt ein Vertreter des Federal Reserve Systems, dass die amerikanischen Goldreserven an das US-Finanzministeriums übertragen wurde und die Fed nicht über das Gold verfüge.

Unter Vorsitz des republikanischen Kongressabgeordneten Ron Paul fand in der vergangenen Woche eine Anhörung statt, in der zwei Vertreter des amerikanischen Federal Reserve Systems zu den Ereignissen im Rahmen der Finanzkrise befragt wurden. Es handelte sich um Scott Alvarez, General Counsel des Federal Reserve Systems und Thomas Baxter, General Counsel der Federal Reserve Bank of New York.…

Das Ganze geht aber am Thema vorbei. Die Frage ist doch, ob das US-Schatzamt das Gold überhaupt noch besitzt, das bei ihr ausgewiesen ist, denn es hatte ja im Austausch gegen das Gold im Jahre 1934 die entsprechenden Goldzertifikate an die FED ausgestellt. Das das ist mehr als fraglich, weil Dr. Peter Beter (der die Goldbestandsuntersuchung 1974 initiierte) in seinen Ausführungen über den “Fort-Knox-Goldskandal” behauptet, dass das Gold in Fort Knox in den 60iger und 70iger Jahren von den Rockefellers gestohlen wurde.

Er schriebt 1975:

“Wie Sie wissen, ähnelt der Fort-Knox-Goldskandal der Watergate-Affäre in einem wichtigen Punkt: Es ist der verzweifelte Versuch, die Geschichte unter der Decke zu halten. Beim Versuch, den Goldskandal  zu vertuschen, hat man letzten September alle Schamgrenzen überschritten, als der Betrug mit der Fort-Knox-Goldinspektion über die Bühne ging. Meine Anschuldigung, dass es dort kein Gold mehr gäbe, weil es in Gänze illegal beseitigt worden sei, sollte durch die Inspektion diskreditiert werden.

Seitdem verwickelt sich die Regierung immer tiefer in Widersprüche, um die Angelegenheit geheim zu halten, wobei immer mehr Personen involviert werden. Als beispielsweise Kongressabgeordnete und Reporter Fort Knox im September aufsuchten, verbreiteten die Medien, dass nach der Visite eine Überprüfung der Goldbestände durch das General Accounting Office stattfinden würde. Das diente nur dem Zweck,  die Angelegenheit seriös aussehen zu lassen; von den 15 Leuten, aus denen die  Kommission bestand, waren nur 2 vom General Accounting Office; alle anderen waren vom Schatzamt – in anderen Worten, der Fuchs ging in den Hühnerstall, um für uns die Hühner zu zählen.

Weiterhin gab es da eine betrügerische Goldaktion am 6. Januar dieses Jahres, in der das Schatzamt etwas von dem Gold verkaufte, das es einen Monat zuvor illegal vom Small Exchange Stabilization Fund erhalten hatte. Nur ein Teil des Goldes des Fonds wurde verkauft; dem ganzen soll nun ein zweiter betrügerischer Goldverkauf am 30. Juni 1975 folgen, ……….

Unter all den Fakten, die wir in der letzten Zeit aufgedeckt hatten, war eine Geschichte, die mich völlig auf dem kalten Fuß erwischte; in die Sache war ausgerechnet Senator Barry Goldwater involviert. In seinem Besitz befinden sich nämlich sehr sensitive und wichtige Unterlagen, in denen minutiös darlegt wird, wie man das Gold unserer Nation ohne Probleme aus Fort Knox entfernen und weggeschaffen könne. Ich selbst behaupte ja, dass genau dieses geschehen ist!

Die Unterlagen bestehen aus einem Manuskript eines unveröffentlichten Buches über Fort Knox, welches von  Stanley Tatom geschrieben wurde. Tatom war Maschinenbauingenieur und als Major der Army in der Zeit 1942/1943 in Fort Knox stationiert. Tatom war für einige geheime, größere Änderungen beim Bestandskontrollsystem  des Goldes zuständig – Modifikationen, die die Bestandskontrolle des Goldes erleichtern sollten. Am 28.April 1943 besuchte Präsident Franklin D. Roosevelt Fort Knox, um die Fortschritte dieser Arbeit zu begutachten.

Nach dem Krieg kehrte Tatom als Ingenieur und Geschäftsmann in das Zivilleben zurück. Tatom wusste wahrscheinlich mehr als jeder andere über das Goldbestandskontrollsystem in Fort Knox und entschied sich Jahre später, ein Buch darüber schreiben. Aber er kam nie dazu, es zu veröffentlichen, denn er starb im Oktober 1973 auf dem Operationstisch unter sehr merkwürdigen Umständen! In einer Variante der Geschichte wird behauptet, dass er verblutete, da kein Blut der erforderlichen Blutgruppe vorhanden war; dabei handelte es sich bei der Operation nicht einmal um einen Notfall!

Und ausgerechnet einem Monat später – im November 1973 – begann die letzte große Verlagerung des Goldes aus Fort Knox. Die Aktion dauerte bis zum frühen März 1974.

Tatom hatte sich einige Jahre vor seinem Tod mit Senator Goldwater angefreundet. Goldwater wusste alles über das Buch und erhielt das Manuskript davon. Insbesondere besitzt Goldwater das Kapitel 12 des Buches, in dem die Details des Bestandskontrollsystems niedergelegt sind. Goldwater scheint geradezu auf diesem Wissen zu sitzen und ich kann nicht begreifen, worauf er wartet. Bis jetzt hat er all meine Telegramme und Briefe bezüglich des Themas nicht einmal beantwortet. Warum?? Wo ist das Kapitel 12 über Fort Knox, Senator Goldwater?

Wenn Sie nun glauben, ich verdächtige Senator Goldwater, Teil des Golddiebstahls zu sein, so liegen Sie falsch. Der Fort-Knox-Golddiebstahl ist von Anfang bis zum Ende das Werk der vier Rockefeller-Brüder und ihrer Komplizen! Meine Frage ist also: Warum macht Goldwater nichts mit dieser entscheidenden Information, die in seinem Besitz ist? Weiß er um die Bedeutung der Information? Schert er sich nicht mehr um das Schicksal von Amerika? Oder hat er sich für die falsche Seite entschieden, die insgeheim mit den Rockefellers gemeinsame Sache macht? Glaubt er die Zeichen an der Wand zu sehen, die von der Rockefeller-Dynastie für Amerika angeschrieben wurden? Ich möchte die Antworten auf diese Fragen von Goldwater persönlich hören!”

 

Wir können Ihnen nur die Türen zeigen, durchgehen müssen sie selbst

Es gäbe noch viel mehr Berichte über die Rockefeller von ihrem Beginn bis heute, die aufzeigen wie sehr sie das Weltgeschehen mehr und mehr beeinflussen. Ihre Macht in so vielen Bereichen ist enorm und sehr gefährlich. Durch ihre Stiftungen haben sie die Manipulation an der Basis, der Schulen, Religionen, Erziehung und Wissenschaft angesetzt und damit das Denken der Menschen geformt, um alles was von Gott kommt in Frage zu stellen und den Mensch als Mittelpunkt der Welt zu betrachten, das Diesseits über das Jenseits zu stellen. Lassen Sie uns alle beten, dass diese verrückten Pläne der Rockefeller-Brüder gestoppt werden!

 

 

 

 

Die Rockefellers - Ein amerikanischer Albtraum

 

Gegner von Verschwörungstheorien haben in Diskussionen mitunter leichtes Spiel, denn es liegt in der Natur des Begriffes, dass Verschwörungen „geheim� und deshalb nur schwer zu beweisen sind. Anders bei den Rockefellers, denn David Rockefeller gestand in seiner eigenen Biographie: „Einige glauben sogar, wir seien Teil einer geheimen Verschwörung, [...…] und werfen uns vor, wir konspirierten mit anderen auf der ganzen Welt, um eine neue ganzheitliche globale politische und wirtschaftliche Struktur aufzubauen � eine neue Welt, wenn Sie so wollen. Wenn das die Anklage ist, bekenne ich mich gern schuldig und ich bin stolz darauf.�

Schwieriger wird es, derartige Verschwörungen auch im Detail nachzuweisen, denn die Öffentlichkeit hatte seit über hundert Jahren keine Möglichkeit mehr, die Macht dieser Familie zu beurteilen, da sie ihren Reichtum hinter einem riesigen Netzwerk aus Stiftungen, Banken, Investmentfirmen und Trusts versteckt.

Dem Autor ist es gelungen, einen genaueren Blick auf die Geld- und Machtströme dieser angeblich so großzügigen Familie zu werfen. Und er weist damit ein Muster nach, das die wahren Ziele der Familie offenlegt: All die philanthropischen Schenkungen und Taten entpuppen sich als trojanische Pferde, um eine zutiefst misanthropische Agenda umzusetzen.

Tilman Knechtel belegt minutiös, dass die Rockefellers jeden Aspekt des amerikanischen Lebens kontrollieren und damit die unsichtbaren Herrscher einer Nation sind, die bis heute glaubt, ein freies, unabhängiges Land zu sein.

Doch die Beherrschung der USA ist nicht das Langzeitziel der Rockefellers. Sie arbeiten eng mit einflussreichen europäischen Familien daran, die Gesellschaften auf der ganzen Welt in einen riesigen Superstaat zu integrieren, in dem nur das Recht einer kleinen Elite gelten soll.

Nur wer weiß, dass er beherrscht, gegängelt und belogen wird, kann sich wehren.

Nur wer erkannt hat, dass augenscheinlich gegensätzliche Strategien oder Ideologien � politisch links oder politisch rechts, pro etwas oder kontra etwas � letztlich nur Verschleierungstaktiken sind, um den Menschen Demokratie vorzugaukeln, kann etwas verändern.

Nur wer begriffen hat, auf welch hinterhältige und zutiefst menschenverachtende Weise diese Elite die Weltbevölkerung zuerst aussaugen und dann zur Schlachtbank führen will, kann sich retten.

Und nur wenn uns endlich bewusst wird, dass WIR die Stärkeren sind, weil wir die überwältigende MEHRHEIT sind, können wir uns von diesen Verbrechern befreien.

Wissen ist Macht. Was den Rockefellers recht ist, sollte Ihnen nur billig sein.

Verlag: Fischer, J K (12. Juni 2014)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 394195637X

ISBN-13: 978-3941956377

 
  www.kath.eu.tfback top