Navigation aller Schattenmachtseiten

www.kath-zdw.ch 

Gender Mainstreaming

   
   




 

Homepage Besucherzähler
  
Was ist Gender Mainstreaming?
(Auszug aus dem Vortrag von Gabriele Kuby: Gender Mainstreaming, Umsturz der Werteordnung)

Gender: ugsp. grammatikalischer Begriff zur Bezeichnung des Geschlechts (der, die, das) Heute bedeutet Gender das soziale Geschlecht im Unterschied zum biologischen Geschlecht

Mainstreaming: meint, Gender soll zum Mainstream werden, zum Strom der alle mitreisst, zum nicht hinterfragten Zeitgeist

Gender Mainstreaming meint vordergründig Gleichstellungspolitik
(Gleichberechtigung der Frauen). Der Inhalt des Kampfes um Gleichberechtigung hat sich aber radikal geändert: Rolle von Mann und Frau wird als Stereotype bezeichnet, die sozial angelernt werden.

„Dekonstruktion der bipolaren hierarchischen Geschlechterordnung, um zu einer gleichwertigen und gleichberechtigten Geschlechtervielfalt zu gelangen.“
Es gibt eine Vielfalt der Geschlechter; es ist ein Menschenrecht, sein Geschlecht zu wählen.

Niemals hat es eine öffentliche Debatte über Gender Mainstreaming gegeben. Und doch wurde Gender Mainstreaming in Deutschland und in der Schweiz 1999 als politische Leitprinzipien eingeführt. (Gender Mainstreaming soll in alle Politiken, Programme und Projekte, in alle staatlichen und nichtstaatlichen Aktivitäten einbezogen werden). Gender Mainstreaming verändert die fundamentalen Sozialstrukturen, den Menschen selbst, ohne dass das Volk etwas davon weiss.

„Sexualität wird begriffen als eine allgemeine Lebensenergie, die in allen Lebensphasen körperlich, geistig-seelisch und sozial wirksam ist. Sie gilt als kulturell und psychosozial bedingt, ist nicht auf Stereotype von Frau und Mann festgelegt und umfasst hetero-, homo- und bisexuelle Lebensformen.“

Obligatorium ab Kindergarten (Vermittlung allgemein gültiger sozialer und rechtlicher Normen des Zusammenlebens , Darstellung gesellschaftlicher Verschiedenheit von Sichtweisen hinsichtlich Sexualität, Geschlechterrollen und Geschlechterbeziehungen) „Sexualerziehung als rechtebasierter Ansatz stattet junge Menschen mit grundlegendem Wissen und Fähigkeiten, Fertigkeiten und Werten aus, die sie benötigen, um ihre Sexualität, bzw. die Freude daran, sowohl physisch, psychisch wie auch emotional zu erfahren.“

 

Gender Mainstreaming der Wahnsinn in Europa. Russland zeigt es auf.

 

 

Gezielte Sexualisierung der Gesellschaft
Wie sie eure Kinder kaputt machen

 

 

 

Gender Mainstreaming       68 Min.

Frau Kuby referiert über extrem wichtige Themen, die von den Regierungen (UNO/EU) geplant sind, welche u. a. unsere bisherige Familienstruktur auf den Kopf stellen:
Der Begriff Gender-Mainstreaming, bezeichnet die Initiative, die Gleichstellung der Geschlechter auf allen gesellschaftlichen Ebenen durchzusetzen.
 

 

Von der biologischen Revolution zur Gefahr des Genderismus
Hochinteressanter Video-Vortrag von Inge M. Thürkauf über das satanisch inspirierte sog. "Gender Mainstreaming", das mittlerweile nahezu sämtliche Bereiche der westlichen politischen, gesellschaftlichen und auch kirchlichen (speziell der evangelischen) Welt infiziert hat. Der antichristliche, widergöttliche, menschenfeindliche Charakter dieser zutiefst destruktiven Ideologie wird hier sehr deutlich und eindrücklich dargelegt.

 

 


 

Link:
Schweiz:

Epidemiengesetz Frühsexualisierung / Impfzwang
  
http://kath-zdw.ch/maria/schattenmacht/ch-fruehsexualisierung-impfzwang.html
(Diverse Informationen über das EPG-Gesetz)

Das EPG-Gesetz (Impfzwang) wurde von den Schweizern an der Eidgenössischen Volksabstimmung
vom 22. September 2013 angenommen.


Schlusswort:

Entscheidungen-Gesetze ohne Widerspruch zu akzeptieren, ist freier Wille.

''Wer meint willenlos die Entscheidungen anderer akzeptieren zu müssen,
der tut dies willentlich.

Wer meint, er selbst wäre gut, weil "die anderen entschieden haben"
ohne sich auch nur Gedanken und Mühen zu machen, der tut auch dies WILLENTLICH!''


Für das, was man nicht tut - ist man auch verantwortlich.
Schweigen ist akzeptieren
 - oder meint man dereinst keine Rechenschaft darüber ablegen zu müssen?

Frühsexualisierung
Was wird den Unschuldigsten und Wehrlosesten da angetan???

Lk 17:2 Es wäre ihm besser, wenn ein Mühlstein um seinen Hals gelegt und er ins Meer geworfen würde, als daß er Ärgernis gibt einem von diesen Kleinen.

  www.kath-zdw.chback top