Elisabeth Kindelmann

   
   





  

Mail aus Ungarn
mit der Bitte um Hilfe

Liebesflammenkapelle steht zum Verkauf.

Die Muttergottes hat gesagt, dass die Liebesflamme das größte Geheimnis ihres Unbefleckten Herzens ist, nämlich, weil das nicht nur die Liebe ihres Unbefleckten Herzens ist, sondern die Liebe der ganzen Heiligsten Dreifaltigkeit enthält, vereint mit ihrer gottesmütterlichen Liebe. Worte Mariens: „Durch die Liebesflamme geschieht das größte Gnadenausströmen seit der Menschwerdung Christi.“

Mail aus Ungarn
mit der Bitte um Hilfe!

Die Liebesflammekapelle in Törökbálint (wo Elisabeth Kindelmann ihre letzten Tage verbrachte) steht zum Verkauf und es fehlen 25000 Euro damit ein regelmässiger christlicher Besucher (Unternehmer) der Kapelle, die Kapelle kaufen kann.

Frau Elisabeth Kindelmann

Original-Text des E-Mail's  
Mit Kapel ist die Kapelle gemeint.

Das groses Potenzial des Liebesflamme-Kapels in Törökbálint

Liebe Gebrüder und Geschwister!

Wie Ihr es bestimmt kennt, Frau Kindelmann Erzsébet, die Schreiberin des Liebesflamme – Tagebuchs ihre letzte Tage in Törökbálint verbracht hat, war hier gepflegt und ist hier auch gestorben.

In 1995 für das 10Jahre Jubiläum ihres Todes haben wir ein Liebesflamme-Denkmal in der Punkt wo ihr Zimmer stand gefeiert. Zwei Jahren später wurde am selben Platz das erste Liebesflamme-Kapep in Ungarn gebaut. (in 2017 wird das 20Jahre Jubiläum kommen)

Hier sind die gemeinsame Beten, das Loben des Gottes und heilige Messen seit dem durchgehend gehalten und durch Gott gesegnet sind worüber wir mehrmals schon Bezeugung geaussert haben.

Die Pflegerin und treue Verfolgerin von Frau Erzsébet war Frau Hámori, „Angyi néni". Mit ihrem Tod das Existenz des Kapels leider wirklich unsicher wurde. Das Immobilien mit dem Haus und mit dem Kapel zusammen wurde das Eigentum eines Enkels der eine Bäckerei hier geöffnet hat.


Vergrössern Bild anklicken


Der Enkel ist aber nach bestimmter Zeit weggezogen, die Bäckerei wurde verkauft und nach einige Jahren ist die ins Pleite gegangen. Der neue Eigentümer hat die Immobilie für Kauf angeboten und ein Christlicher Unternehmer – der auch regelmäßiger Besucher der Liebesflamme-Kapel – hat die ganze Immobilie gekauft.
Er möchte die ganze Immobilie teilen und in dem ehemaligen Bäckerei möchte er ein Büro einrichten und das Haus und das Kapel zu uns übertragen. Das ist eine riesengrosse Möglichkeit für uns um ein christliches Zentrum hier einrichten für Gottes Herrlichkeit für die Achtung Maria und für die Menschlichkeit!

Der Kauf wird aber in einem Teil mit Privatkredit des Unternehmers abwickelt. Für diesen Teil braucht die Bank eine Anzahlung in Höhe von ca. 25.000 EUR um die Kredit überweisen zu können. Diese sollen wir in einem zimmlich engen Zeitraum zusammenstellen. Dafür bitten wir Eure Hilfe!

Wir haben mit vertraunende Seele eine Sammlung gestartet und bis jetzt sind einige hundertausend Ft eingekommen. Das ist aber noch sehr wenig. Deswegen bitten wir jetzt um Eure Hilfe, dass wir zusammen den Preis des Kapels und das ganzes Haus bezahlen können.
Wir brauchen Eure Beten, Eure Koordination und Eure großherzige Spende.
Bitte Euch um dieses Schreiben zu teilen um die Information verbreiten über diese enorme Gnadenmöglichkeit!

Frau Erzsébet vor ihrem Tod hat geaussert (und es gibt darüber eine Tonaufnahme auch), daß Jungfrau Maria hat ihr die folgende gesagt: „Meine Erzsébetchen, wohin du gehst, dorthin gehe ich auch mit dir und den Platz besetzte ich mir".
Der Beweis diese Worten von Jungfrau Maria ist die wunderbare Erstattung des Kapels und der wunderbare Betrieb des Kapels seit 20 Jahren. Bitte Euch zu helfen um diese Wunder weiterkommen zu lassen.
Ihr könnt Eure Spende für das Bankkonto von Stiftung „Szeretet Földje Közhasznú Alapítvány" 10700268-04975106-51100005 senden. Bitte das Notiz „Kapel" hinzufügen.

Bankdaten:

Stiftung “ Szeretet Földje Közhasznú Alapítvány”
Notiz “Kapel” hinzufügen
Bankdaten:      IBAN: HU83 1070-0268-0497-5106-5110-0005
                            SWIFT: CIBHHUHB


In Eurem Hilfe getraut, mit Beten und Liebe: Sipos Gyula

 




 
 

  www.kath-zdw.ch back top