Barbara Weigand - Sühnezug gegen die Handkommunion
www.barbara-weigand.de

Benutzerdefinierte Suche Barbara Weigand

© Copyright by Wolfgang E. Bastian

   
   





  

DIE WAHRHEIT

BARBARA WEIGAND

von Schippach

VERTEIDIGUNGSSCHRIFT

Hier das vollständige Buch PDF

oder

http://www.barbara-weigand.ch/die_wahrheit.html

 

Begleittext des Verfassers:

Wolfgang E. Bastian

„Herausgeber der Offenbarungen an Barbara Weigand“

Kath. Schriftenapostolat

 

Thema:

Buch „DIE WAHRHEIT – Barbara Weigand von Schippach“

Wolfgang E. Bastian hat ein neues wichtiges Buch herausgegeben, das die dunklen Facetten des deutschen Klerus aufdeckt, die allesamt gegen die Schippacher Jungfrau und Seherin Barbara Weigand von Schippach gerichtet waren, und ihre göttliche Sendung sehr erheblich belastet hat. Quellen dieser Verteidigungsschrift sind vor allem ein heute völlig vergessenes und unbeachtetes Manuskript des hochverdienten Msgr. DDr. Wilhelm Büttner, der in diesem besagten Buchmanuskript eben diese Hetzkampagne gegen das Lebenswerk der Schippacher Jungfrau und Seherin Barbara Weigand peinlich genau mit dem Maßstab der Wahrheitsfindung durchleuchtet, kanonisch bewertet und urkundlich zusammenstellte. Es geht auch darin um den Eucharistischen Liebesbund, welcher alle Alter, Geschlechter und Schichten umfassen soll, es ist dies die schönste Frucht der Herz-Jesu-Verehrung und der päpstlichen Dekrete über die öftere und tägliche Kommunion. Der Zweck der Weigand’schen Sendung ist die entschiedene Rückkehr zum Geiste der ersten Christen, die ein Herz und eine Seele waren, ihren Glauben offen bekannten und bereit waren, für denselben Gut und Blut zu geben. Wolfgang Bastian als Herausgeber deckt schonungslos die Machenschaften von verfinsterten Klerikern offen, nennt genaue Quellen und ruft zur Rehabilitierung von Barbara Weigand auf. Dieser Liebesbund soll ein rettender Damm sein gegen die allgemeine Glaubenslosigkeit, Vergnügungsfreude und Kreuzes­flucht. Eine Gebetsarmee soll gebildet werden unter allen Ständen des gläubigen Gottesvolkes. Das Buch kann derzeit nur über die Homepage www.barbara-weigand.de und auf dieser Plattform…

 

Wolfgang E. Bastian

 


 

Sekretariat Wolfgang E. Bastian
Barbara-Weigand-Gesellschaft e.V.
Postfach 1319
D-50364 Erftstadt

Helfen Sie uns bei der Verbreitung dieser Schriften.

Alle Schriften und Broschüren und ihre Verbreitung wird aus Spendenmitteln finanziert.
Umfasst sieben Bände „Offenbarungen an Barbara Weigand“ und daneben weitere Bücher.

Gemäss einer Botschaft an Barbara Weigand sollen alle Schriften
unentgeltlich verbreitet werden.
Spendenkonto: Nassauische Sparkasse (BLZ 510 500 15)  Konto: 245092288
SWIFT: NASS DE 55     IBAN: DE 17 5105 0015 0245 0922 88

 

  www.kath-zdw.ch back top 
- - -