Die deutschen Texte dieser Webseite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Betreibers dieser Webseite und nur auszugsweise mit Hinweis auf die Web-Seite www.ppio.de  in eine andere Web-Seite übernommen werden.

Christina Gallager

Botschaften 2009-2010

   
   





 

  
Botschaft 16. Juli 2010
Botschaft 25. Juli 2010
Botschaften 2010

 

Botschaften 2009

Am 29. März 2009 erhielt Christine Gallagher sehr ernsthafte "Bilder" und Wissen über kommende Ereignisse in den USA. Da die Gottesmutter ja niemanden ausschließt, muss diese Botschaft über ganz Amerika verbreitet werden. Ihr geistlicher Betreuer hat aus diesem Grunde frühere solcher Schauungen erneut beschrieben, um zu zeigen, wie sich diese dann erfüllten.

Christina weiß, dass Sie belacht und verspottet wird, wenn diese Botschaft rauskommt, aber Sie hat keine Wahl - sie muss es tun.

 

Es folgt die Zusammenstellung des Seelenführers
von Christina Gallagher, die unter der Webseite
http://www.christinagallagher.org
veröffentlicht wurde.

Es ist jetzt mehr als 20 Jahre her, seit die Gottesmutter Christina zum ersten Mal erschien. Der Ruf der Gottesmutter war nicht neu. Es war einfach der Ruf Ihres Sohnes im Evangelium - ein Ruf, zu Gott zurück zu kommen, ein Aufruf zur Umkehr. Es war ein Aufruf zum Gebet aus dem Herzen durch ihren sehr schönen Rosenkranz. Im Laufe der letzten 20 Jahre jedoch hat Gott machtvoll alles bestätigt, was Christina in den Botschaften der Gottesmutter angekündigt worden war. Ihr wurden häufig Weltereignisse gezeigt, bevor sie eintrafen, und alle Ereignisse, die Christina gezeigt wurden, haben sich ausnahmslos erfüllt:

 

Erdbeben im Iran

Im Zusammenhang mit ihrer Autobiografie („Aus der Ekstase und auf das Kreuz“, S. 11), wurde ihr drei Wochen, bevor es im Iran eintraf, ein Erdbeben gezeigt, das 5000 Menschen tötete. Sie erzählte es ihrem Seelenführer. Als es eintrat und in den Nachrichten im Fernsehen gezeigt wurde, erklärte die Gottesmutter Christina, dass ihr „das Unglück gezeigt wurde, bevor es stattgefunden hat, nicht um es zu verhindern, sondern um die Seelen der Menschen für Gott zu bereiten."

 

Krieg in Ruanda

Anfang 1993, ein Jahr vor den schrecklichen Krieg in Ruanda, erhielt Christina eine Erscheinung („Aus der Ekstase und auf das Kreuz“, S. 11), in der sie von einem afrikanischen (ihr unbekannten) Jungen mit dem Namen Emmanuel Segastashya gebeten wurde "Betet für mich und mein Land Burundi." - ein Land, von dem sie noch nie gehört hatte. Erst im darauf folgenden Jahr, als das Schlachten des Krieges in Ruanda ausbrach und das benachbarte Burundi verschlang und unter den unzähligen Opfern der Massaker Emmanuel war - ein Visionär der Kirche – eine dort anerkannte Erscheinung -, wurde Christina der Grund dieser Erscheinung von Emmanuel klar.

 

Krieg in Tschetschenien

Am 26. Dezember 1992 hatte Christina eine Erscheinung von dem Krieg, der etwa zwei Jahre später in Tschetschenien ausbrach. Sie machte, wie üblich, im Voraus bekannt, was ihr gezeigt wurde.

(„Aus der Ekstase und auf das Kreuz“, S. 262).

 

Angriff auf die Zwillingstürme, New York

Während einer Konferenz des Rosenkranz-Gebetstreffens für den Frieden im Battery-Park, New York (USA) prophezeite Christina am 11. September 1999, dass die Zwillingstürme zerstört würden. Sie machte diese Feststellung in Gegenwart einer Reihe von Menschen, darunter ein US-Richter, ein kanadischer Rechtsanwalt, ein Rundfunksprecher und ihr Seelenführer. Einer von diesen, US-Richter Dan Lynch, schrieb einen Artikel über die Angelegenheit und veröffentlichte diesen.

 

Tsunami im Indischen Ozean

Zu eine Reihe von verschiedenen Zeitpunkten, wobei der erste acht Jahre vor der Tsunami-Katastrophe im Indischen Ozean lag - dem massiven Untersee- Erdbeben, das neun Länder quer durch Asien am 26. Dezember 2004 zerschmetterte und das rund ein Viertel Million Menschen tötete - wurde Christina die genaue Tsunami-Szene gezeigt, die an einem schönen Sandstrand stattfand und wie die Flutwelle über Häuser hinwegjagte und Leichen verstreut auf dem Strand zurückließ, als sie wieder ins Meer zurück wich. Sie kannte nicht das Wort "Tsunami", da es nicht im normalen Gebrauch war, aber sie veröffentlichte, was ihr gezeigt wurde in ihrer Biographie, welche schon 1996 erschien.

Christina klagte und weinte bittere Tränen, während sie diese Szenen im Voraus sah; denn sie wusste, wie die Gottesmutter seit dem Beginn ihrer Erscheinungen versuchte, die Welt zu warnen, um solche Katastrophen zu verhindern. Ihre Rufe wurden weitgehend ignoriert und sogar lächerlich gemacht. In CNN News und RTE-Nachrichtensendungen in Irland vom 29. und 30. Dezember wurden Wissenschaftler mit den Worten zitiert: "Alles, was wir sagen können, ist, dass der Meeresboden sich von seiner Achse verschoben hat." Sie benutzten tatsächlich die genauen Worte der Warnung, die die Gottesmutter zu Christina am 16. Juli 2002 (dann auf der Website veröffentlicht) gesprochen hatte: "... Ich sage dir, die Achse der Welt ist verschoben. Sie klammert sich an die Hand Gottes, sie durch Jesus aufrechtzuerhalten.... " Die vorausgesagten Ereignisse sind nicht nur eingetreten, sondern sie wurden später von den Wissenschaftlern auch mit denselben Begriffen beschrieben, die die Gottesmutter bei der Prophezeiung verwendete.

 

Wetter in der ganzen Welt

Lange bevor sich die Wetterverhältnisse zu verändern begannen, warnte uns die Gottesmutter vor dem, was inzwischen in der ganzen Welt weit verbreitet ist. Weit zurück am 1. Januar 1995 erklärte sie: "... Meine Tochter die Welt befindet sich in ihrem Niedergang! Die Reinigung der Welt hat begonnen. Sie wird sich mehr und mehr intensivieren. Das Wetter wird so wechselhaft sein: Hitze zu Kälte zu Eis: Regenstürme, wie die Welt sie noch nicht erlebt hat: Hurrikane, Überschwemmungen, Erdbeben, auch in Ländern, wo man dies nicht erwartet: Erdrutsche, Katastrophen überall in der Welt werden anwachsen, wenn die Hand meines Sohnes die Welt zudeckt ...“ Die weit verbreitete Erfüllung dieser Botschaft ist natürlich eine Frage der historischem Aufzeichnung.

 

Zusammenbruch der Börse

Am 23. Januar 2006 wurde Christina von der Gottesmutter gesagt, dass die Werke, die Sie verlangt hatte, sofort fertig gestellt werden müssen, da es einen Zusammenbruch an der Börse geben wird’. Diese Botschaft, die Christina von der Gottesmutter auf dem Höhepunkt des wirtschaftlichen Aufschwungs im "keltischen Tiger" Irland gegeben wurde, wie es damals genannt wurde, schien auch für einige Anhänger der Botschaft der Muttergottes undenkbar! ^

Irland wurde wirtschaftlich von der Welt beneidet, wegen der gewaltigen Kraft der nationalen Wirtschaft und ihres bisher höchsten Lebensstandards.

Wir wurden für das beste Beispiel für materiellen Wohlstand gehalten, und für alle schien es absurd und lächerlich zu sein, über einen wirtschaftlichen Zusammenbruch zu sprechen oder auch nur daran zu denken. Doch gegen alle Erwartung und trotz der Selbstzufriedenheit der Experten wurde die Botschaft der Gottesmutter an Christina, wie immer, wieder einmal durchschlagend erfüllt.

 

Eine-Welt-Währung, eine Eine-Welt-Bank, Eine-Welt-Regierung und Eine-Welt-Kirche

Zurück zu 1992, da wurde Christina von der Gottesmutter bekannt gemacht, dass eine Vereinigung der Währungen in Europa kommen würde („Aus der Ekstase und auf das Kreuz“, S. 329), und danach in der Welt. Das Erstgenannte hat sich natürlich bereits ereignet, und im März 2009 fordert eine Reihe weltweit führender Politiker eine Eine-Welt-Regulierung im Bankensystem. Wir können daher jetzt eine weltweite Bank und Vereinigung von Währungen kommen sehen. Rasch werden wir eine totale Kontrolle von Menschen installiert sehen durch den Einsatz des "Chip", der nichts anderes als die "Markierung der Bestie" ist, die in der Heiligen Schrift (Buch der Offenbarung, Kapitel 13) erwähnt wird. Diejenigen, die ihn nehmen, werden spirituell verloren sein.

 

Bestätigung der Botschaften durch Heilungen

Über 500 Heilungen sind aufgezeichnet worden. Dazu gehören 10 verschiedene Arten von Krebs, Multiple Sklerose, rheumaähnliche Arthritis, Blindheit, sofortige Freigabe blockierter Halsschlagadern neben mehreren anderen Gegebenheiten. Einige sind bereits erschöpfend gründlich untersucht worden und Fachleute und Professoren der Medizin befanden, dass sie keine "keine menschliche, wissenschaftliche, medizinische oder psychologische Erklärung" haben.

 

Bestätigung der Botschaften durch das Geschenk der Seelenschau

Gottes Gabe, den Seelenzustand einer Person zu sehen, war Christina gegeben, als sie Priester zu Diensten war. Es ist wohl am besten von einem Jesuiten-Theologen aus London zusammengefasst, der sie als Erster vor 20 Jahren besuchte. Er schrieb später über seine Erfahrungen: "Diese bemerkenswerte Irin zeigte ohne jeden Zweifel, dass sie eine Art Durchleuchtungs-Vision in meine private Welt von Gewissen und moralischem Streben besaß. Sie konnte die Geheimnisse meines Herzens lesen. Sie konnte in mir die versteckte Arena sehen, wo, wie es der Fall bei jedem ist, dauernd Krieg geführt wird zwischen Gut und Böse, Wahrheit und Lüge, Licht und Dunkelheit. Obwohl ich mir bewusst war, dass andere Priester eine ähnliche Erfahrung hatten, war ich dennoch überwältigt, als Christina Gallagher fortfuhr, mit klinischer Präzision die Schwächen und Stärken meiner inneren Welt festzustellen'. (Dr. Richard Foley, SJ, Vorwort, „Das Leid, das Opfer und der Triumph“ von Dr. Tom Petrisko)

Es folgt die letzte Vision, die Christina von Unserer Lieben Frau, Königin des Friedens, am 29. März 2009 gegeben wurde

Die Geburtswehen sind vorüber. Die Welt ist dem Antichristen ausgehändigt

Es wird Bürgerkrieg in den Vereinigten Staaten geben. Menschen werden gegeneinander kämpfen und einander töten. "Nester" von Ausländern sind bereits in den USA platziert. Der Anblick von dem, was es zu sein scheint, - die Waffen, die verwendet werden, und das Blut, das fließt - war schon fast zu viel für Christina, darauf zu sehen.

Die Auswirkung einer Bombe, die auf Amerika abgeworfen werden wird, wurde von Christina erlebt. Es ist schrecklich.

Ihr wurde gezeigt, dass später ein Erdbeben folgen wird. (Sie selber glaubt, dass dieses Erdbeben die Folge der Bombe ist.)

Die Ereignisse in den USA werden nach Europa übergreifen. Eine große Unterdrückung wird sich zutragen.

Viele, Kirchenführer eingeschlossen, werden bereitwillig in Gemeinschaft mit dem Antichristen gehen aufgrund der Kontrolle, die er ausübt. Christina wurde gezeigt, wie Gott in Seinem Plan wünscht, die Darbietung des Glaubens in der gesamten Zeit der Unterdrückung zu schützen. Christina wurde gezeigt, wie sehr der Heilige Vater leidet. Es gibt viel Rebellion und Hass gegen ihn in der Kirche. Ihr wurde dann gezeigt, dass die globale Kirche in eine große Finsternis absteigt und einen nebligen Dunst ausscheidet. Diese Szene war umgeben von einer Vielzahl wütender Dämonen, die die Kirche und das Christentum abschaffen wollen.

Christina wurde dann der Heilige Erzengel Michael gezeigt, gekleidet in Rot und Gold. Er hielt sein Schwert aufrecht. Hinter ihm konnte sie die Gottesmutter und eine Vielzahl von Engeln in Rot sehen, in Eile den Kampf gegen den Gegner zu führen.

Seuche wird den Bürgerkrieg und die Unterdrückung begleiten. Stechmücken werden alle Arten neuer Krankheiten tragen. Heuschrecken, wie noch nie vorher gesehen, werden eine Plage bilden: Es wird scheinen, als ob sie selbst eine böse Absicht haben, fast so, als ob sie ein Bewusstsein haben, dass sie Zerstörung anrichten sollen.

Christina geht davon aus: Wenn die Menschen in den USA die Gnaden des Schutzes zu erlangen wünschen, wie von der Gottesmutter eingeladen, sollten sie im Stande der Gnade sein, und, wie die Gottesmutter versprach, die Gnaden Gottes auf sich herabziehen, indem sie häufig in einem der Gebetshäuser beten und es unterstützen und aufrechterhalten, jetzt, vorher; denn es wird für sie zu spät sein, wenn die Ereignisse begonnen haben.

Als Botin sagt Christina, es ist herzzerbrechend für sie, diese Botschaft zu geben, aber sie hat keine andere Wahl. Sie gibt sie im Gehorsam zur Gottesmutter, obwohl sie weiß, dass sie verspottet werden wird. Zu guter Letzt liegt es bei jedem selbst, ob sie es annehmen oder ablehnen.

Im Jahr 1992 wurden Christina eine Reihe von Weltentwicklungen mitgeteilt, dass es eine Vereinigung von Währungen geben würde, zuerst in Europa, und diese später zu einer Weltwährung führen würde, gefolgt von einer bargeldlosen Gesellschaft, welche den "Chip" oder die "Markierung des Tieres“ erforderlich machen würde. Während dieser Zeit wird es zu einer Eine-Welt-Bank, Eine-Welt-Regierung und eine Eine-Welt-Kirche kommen, die nicht christlich sein wird.

Christina wurde auch gesagt, dass es einmal und möglicher Weise zweimal zu einer Börsencrash kommen wird. Es wird große Armut und großes Leid in dieser Zeit herrschen und durch diese Armut, sagte die Gottesmutter, würde Sie Ihr "Mitgift" zurückfordern, was auf England hinweist. Die Monarchie wird verschwinden.

Christina hat häufig davon gesprochen und in ihrer Autobiografie darauf hingewiesen. Als eine Folge sehen jetzt viele Menschen, dass das, was ihr in den letzten zwanzig Jahren gezeigt wurde, sich vor ihren Augen in zunehmendem Maße erfüllt. Dieses Erfüllen veranlasst nun viele, nach der Verfolgung von Christina und ihrer Mission zu fragen.

 

Botschaft der Gottesmutter an Christina am Samstag, 20. Oktober 2007

Die Gottesmutter, Königin des Friedens, ruft in einer sehr dringende Bitte all Ihre Kinder in Irland und in der ganzen Welt auf, sich in der Novene zu Ehren der Allerheiligsten Dreifaltigkeit zu vereinen, um die bösen Angriffe gegen Ihr Mutterhaus des Gebets, gegen die Kette der Häuser und gegen Ihre Tochter Christina zu zerschlagen.

Die Gottesmutter sagte:

"Ich als Mutter werde diese 3-fache Novene zur Heiligsten Dreifaltigkeit aufopfern in der Freiheit der Antwort Meiner Kinder im Gebet, so dass durch die Verdienste Meines Sohnes die Hand des Ewigen Vaters das Ungeheuerlichkeit dieses Angriffs abwehren möge, des größten, der jemals auf mein Werk erfolgt.

Diese Novene, die während der drei Stunden des Sieges meines Sohnes aufgeopfert werden muss, muss bei Meinem Mutterhaus in Irland und in meinen Gebetshäusern auf der ganzen Welt (Chain-houses) gebetet werden."

 

Übereinkommen

Die 3-Stunden-Novene beginnt um 12 Uhr mittags, die Stunde, als Jesus auf das Kreuz gehoben wurde, und endet um 15 Uhr, die Stunde, als Er für die Rettung der Seelen starb.

Die Novene besteht aus 27. Samstagen, das sind 3 Neunen zu Ehren der Heiligen Dreifaltigkeit.

Sie wird am Samstag, dem 27. Oktober 2007 beginnen und sich fortsetzen, bis sie am Samstag, dem 26. April 2008, schließt.

Aufgrund seiner enormen Dringlichkeit, bittet Christina Sie, auf dieses ernste Ersuchen der Gottesmutter in einer so großen Zahl wie nur irgend möglich zu antworten.

Kurz ehe die Novene endete, bat die Gottesmutter jeden, sie weiterzuführen. Bis heute wird die Novene jeden Samstag in allen Gebetshäusern gebetet.

 

 

Botschaft Unserer Lieben Frau, Königin des Friedens an Christina Gallagher am 16. Juli 2009
Liebe Kinder, an diesem besonderen Tag rufe Ich euch auf, vereint durch Beten und Fasten die Versuchungen und Verführungen zu überwinden, die euch heimsuchen werden. Durch Beten und Fasten könnt ihr die Gnaden zu deren Überwindung erhalten. Dunkle Wolken haben sich zusammengebraut. Ihr werdet viel an Prüfung und vielen Sorgen ausgesetzt. Jene, die der Wahrheit Gottes treu bleiben und Seine Gebote im täglichen Leben befolgen, werden die nötigen Gnaden erhalten. Viele werden dem Bösen zum Opfer fallen. Er durchstreift wie ein brüllender Löwe die Welt, der nur darauf wartet, alles auf seinem Weg zu verschlingen; seine Wut wächst mit jedem Tag.
Meine Kinder, denjenigen die Gott treu bleiben und Meinem Mütterlichen Ruf folgen, werde Ich helfen. Bald werden große Finsternis, Unterdrückung und Überwachung über euch kommen. Ihr werdet diese Überwachung bewusst erfahren wie auch deren Macht über euch, nämlich je nach Bedarf über euch zu verfügen: Meine Kinder, Ich bitte euch einmal mehr, wacht auf und erkennt die Zeichen eurer Zeit. Das Böse ist allgegenwärtig. Viele werden in großer Finsternis verharren und die Macht des Bösen wird wachsen und viele werden die Zerstörung des Gebetshauses immer mehr herbeisehnen, das sich Gott so sehr für die bange Zukunft gewünscht hat. Meine Kinder, wie könnt ihr dieses großartige Juwel vor euren Augen unbeachtet lassen? Mein Sohn Jesus sagt, weh denen, die große Gnaden erhalten haben — viele in geradezu verschwenderischem Ausmaß — und Ihn trotzdem ablehnen und Ihm mit Beleidigung heimzahlen. Jenen Meiner Kinder, die viel bekommen und Mein Haus des Gebets im Stich gelassen haben und böswillig mit Verleumdungen darüber hergefallen sind, wird Gerechtigkeit widerfahren. Die Hand Meines Sohnes wartet nur darauf, dass sie ihre Lügen bekennen. Er möchte, dass sie in der Wahrheit leben.
Meine Botschafterin ist verwundet. Meine Kinder, ihr werdet sie brauchen. Gott will, dass ihr ihr und ihrem Seelenführer helft. Sie hatten viel Schlimmes zu ertragen. Jene, die diesen ungerechtfertigten Sturmlauf zu verantworten haben, werden sich selbst wie mit Schlingen von diesen böswilligen Lügen umgeben. Meine Kinder, die dies anderen antun, geben dem Bösen und nicht der Liebe und Einheit Gottes nach. Ich flehe euch an, befreit euch von diesem Bösen oder es wird euch zerstören und den ewigen Tod bringen. Meine Kinder, Ich flehe euch an, meine Bitten in die Tat umzusetzen. Tut nicht euren, sondern Gottes Willen. Es ist äußerst wichtig, dass ihr dieses Werk gehorsam ausführt. Beeilt euch, bevor es zu spät ist. Ich will, dass ihr wachsam beim Beten und Fasten seid. Bald werdet ihr in Fesseln und nicht mehr Herr über euren Willen sein. Die Wahrheit wird abgelehnt. Die Macht der Finsternis wird stattdessen auf der Welt hochgehalten.
Die Gesetze Gottes werden nachhaltig abgelehnt. Der Name Gottes wird vielen verhasst sein, wenn die Finsternis vereint mit den Mächten des allgegenwärtigen Bösen um sich greift. Sein Werk ist allseits herausragend. Jene die Augen haben, sehen. Es bringt großen Schmerz zu meinem mütterlichen Herzen, so viele mit seiner Macht vereint zu sehen Meine Kinder, Ich flehe euch an, kehrt euch von der Sünde ab. Lebt jeden Tag die Wahrheit. Ich segne euch. Vater, Sohn und Heiliger Geist.


 

Botschaft Unserer Lieben Frau, Königin des Friedens an Christina Gallagher am 25. Juli 2009
Heute ist ein besonderer Tag für Mich; denn Ich gehe zu Gott und ziehe viele Sünder zurück zum Leben in Gott durch die große Barmherzigkeit Meines Sohnes Jesus. Im Verein mit dem Vater und dem Heiligen Geist ergießt sich Barmherzigkeit über viele Seelen. Im Himmel herrscht große Freude. Viele Seelen werden vom Fegefeuer freikommen. Meine Kleinen des Lammes, freut euch und frohlocket. Jene, die ein schweres Kreuz und Leids zu tragen haben, werden mit Mir Leben und Freude im Haus des Vaters haben. Betet für jene, die in der Gerechtigkeit Gottes viel zu leiden haben.
Ihr Meine Kinder, die ihr Meinem Haus des Gebets treu geblieben sind, werdet für eure Antwort durch Meine Mütterliche Liebe viel erhalten. Ich bete jede Woche mit euch, und ihr macht Meinem Herzen Freude. Was Meinen Sohn Gerard anbelangt, so begleitet ihn in liebevollem Gebet. Ich möchte, dass alle, die diesen Meinen Aufruf hören, ihn aufnehmen und ihr alles, worum Ich euch gebeten habe, tut. Meine Botschafterin wird euch unter Gottes Führung nicht helfen können, wenn ihr euch nicht in Gehorsam öffnet. Lasst niemanden von euch zum Feind werden. Wenn ihr das tut, so vereint ihr euch mit der Finsternis und dem Bösen. Helft mit, indem ihr betet und fastet, damit sich alles im Heiligen Willen Gottes erfüllt. Meine Kinder, Ich möchte, dass ihr wisst, dass Ich euch in der Liebe Gottes liebe. Der Friede sei mit euch. Meinen Frieden gebe Ich euch. Ich segne euch, Vater, Sohn und Heiliger Geist.

 


Botschaft Unserer Lieben Frau an Christina am 8. Oktober 2009
"Meine lieben Kinder, ihr habt nichts aus all den Katastrophen auf der ganzen Welt gelernt, aus den Erdbeben, Tsunamis, Taifuns, Erdrutschen und Überschwemmungen - und noch mehr davon steht bevor, besonders in Europa. Meine Kinder, warum könnt ihr nicht die Zeichen eurer Zeit erkennen? Es ist die Hand eures Erlösers Jesus, die sich der Erde nähert.

Je mehr euer Erlöser euch das große Übel, das euer Land, eure Person und die Welt befällt, sehen lässt, desto mehr gleitet ihr mit dem Übel in die Dunkelheit ab und bleibt blind und taub.

Der Antichrist ist bei euch. Viele wird man mit weniger Würde behandeln als die Tiere. Man bereitet sich vor, viele loszuwerden, besonders die Armen, die Behinderten, die Alten, die Kranken. Oh, die Schreie jener, die Hunger und Schmerzen haben - sie alle sind meinem Mütterlichen Herzen und dem Herzen Meines Sohnes Jesus teuer! Die Eine-Welt-Regierung steht schon beinahe.

Die Eine-Welt-Bank steht bereits. Es wird eine riesige Bevormundungsmaschine sein. Eine bargeldlose Gesellschaft formiert sich.

Meine Kinder, es stehen euch überaus dunkle Tage bevor. JETZT ist die Zeit, mich zu hören. Wenn ihr Meinen Ruf nicht hört und nicht antwortet und ihn euch nicht zu Herzen nehmt, so kann Ich euch nicht helfen.

Meine Kinder beider Amerikas, ich bitte euch, euch zu beeilen und zu den Gebetshäusern zu gehen, die ich zu eurem Schutz dort aufgestellt habe. Betet und fastet dort zur Wiedergutmachung all dieses Übels, das die Welt beherrscht. Ich bitte Gott um Barmherzigkeit für euch. Er wird euch Barmherzigkeit gewähren.

Irland ist finster geworden und seine Einwohner nicht anders als sonst überall auf der Welt. Es ist die Gier, die zu Übel und Finsternis und dann zu Hunger und Tod führt. Meine Kinder, warum wart ihr so blind und taub? Ihr wollt nicht antworten. Die Wahrheit umgab euch, aber ihr wolltet nicht hören. Jene, die Gnade und Heilung im Übermaß erhielten als Zeichen für die anderen und sich trotzdem von der Wahrheit dieser großen Geschenke abwandten, werden noch viel größeres Elend erleiden - jenseits ihrer bisherigen Erfahrung.

Meine Kinder, hört, was Ich euch sage, denn ihr werdet später keine Zeit oder Gelegenheit dazu haben. Viele Übel kommen über die Welt... nicht nur die Verwüstung durch Naturkatastrophen, sondern noch mehr Verwüstung durch die geplante Bevormundung. Ich bitte euch als eure Himmlische Mutter, bitte hört Meinen Ruf und antwortet. Durch eure Antwort kann ich euch zum Licht führen. Ich weine um euch. So viele von euch haben Mir ihr Herz verschlossen. Ich liebe euch und ich möchte euch helfen, aber viele von euch haben Meinen Sohn Jesus und Mich, eure euch liebende Mutter, vergessen.

Ich segne euch durch den Vater, Sohn und Heiliger Geist."


Anmerkung: Christina übermittelt diese Botschaft pflichtgemäß, ist sich aber dessen bewusst, dass sie dafür wohl der Lächerlichkeit und dem Leiden ausgesetzt ist. Unsere Liebe Frau bittet Ihre Kinder, zu Ihren Häusern zu kommen und zu beten und zu fasten, aber Christina betont zugleich, wie immer, dass die Leute dies freiwillig tun sollen. Die freie Entscheidung ist genau das, wovon Jesus im Gleichnis des Evangeliums von den zehn Jungfrauen, wovon fünf klug und umsichtig und fünf töricht und säumig waren, spricht. Unsere Liebe Frau sagte zu Christina: "Mein Kind, jetzt kannst Du die Notwendigkeit eines sicheren Ortes erkennen. Du bist gehasst, und manche trachten dir nach dem Leben. Gott möchte jedoch, dass du die Leute in Sicherheit bringst. Dein geistlicher Führer wird von vielen verschmäht.

 

top

 

Botschaften 2010

 

Botschaft von Jesus an Christina 2. September 2010

In einer neueren Botschaft, am 2. September, warnt Jesus die Visionärin vor Konflikt, „um das Haus Meiner Mutter zu zerstören", und fügt hinzu: „Du bist in den Augen der Welt nichts, aber alles in den Augen Meines Geistes, und diejenigen, die dich hören, müssen erkennen, dass Mein Wille geschehe. Wenn sie nicht in der Lage sind, es jetzt zu erkennen, werden sie nicht fähig sein, es in den letzten Stunden zu erkennen.... "

".... Fürchte dich nicht; denn Ich bin Derjenige, Der immer und ewig ist. Vertraue auf Mich und du wirst nie fehlen ..... Halte das aufrecht, was Mein und Meiner Mutter ist, so wird es nicht in den Launen anderer zerstört werden ... Fürchte dich nicht. Lasse die Stürme, die andere über dich bringen, vorübergehen, Wisse, dass ich alles unter Kontrolle habe ....."

".... Meine Tochter, Ich wünsche, dass du Meinem Bund treu bleibst, indem du stark bleibst ... Deine Hingabe gibt meinem Herzen große Freude. Mein Bund bedeutet alles für alle Menschen. Ich bin das Alpha und Omega und in allen Generationen wird es immer so sein. Ich bin Derjenige, Der alles ist — alles für alle Menschen, Fruchtbarkeit für alle Menschen und Fruchtbarkeit für alle, die Mich wünschen. Viele haben mich verraten, sogar im Ruf der Wahrheit in den Häusern Meiner Mutter für den Schutz derer, deren Schutz ich wünsche ....."

"..... Mein Volk, Ich biete euch alles, was Ich bin. Ihr verkennt alles, was Ich bin. Meine Barmherzigkeit ist weit weg von eurem Herzen, aber Ich sehne Mich immer noch nach euch. O Menschheit, du bist von Meinem Herzen abgeirrt. O Menschheit, Ich wünsche, dass du zurückkommst, um aufs Neue zu hören, und in Aufrichtigkeit die Sehnsüchte Meines Herzens erfüllst. Wie weit bist du von Mir abgeirrt!

"Lies über jene, die im Hause Jakobs waren. Ebenso ist es jetzt. Jene, die über das Haus Jakobs lesen, können jetzt sich selbst darin erkennen....

Er verkündete auch:

"... Lass den Mann, der die Wahrheit erwägt, die Realität erkennen, zu der Ich dich rufe. Du hattest nichts als dunkle Nacht. Ich bringe dir Morgendämmerung, eine Morgendämmerung die Licht und Leben bringt, jedoch nicht erkannt wird. Ich finde nur Ablehnung und leere Herzen, die nur Nacht hervorbringen. Ich bin Derjenige, der Licht und Leben in eine Welt brachte, die ohne Mich nichts hatte, nur den Tod. Was bietet Mir der Mensch nunmehr, nur dieselbe Misere — verschlossene Herzen, die ohne Licht wandeln....."

Aus gleichem Anlass sagte Unsere Liebe Frau: ".... Derjenige, Der Mein Herz von Anfang an verzehrte, verzehrte Mein Herz und Leben aus Liebe zu euch.

Kinder des Lichts, Ich bitte euch, zerstört nicht das Heil in eurer Seele. Derjenige, Der ist und für immer bleibt, wünscht, dass ihr den Ruf Meines Herzens hört. Ich möchte, dass ihr dies nicht zerstört; denn das ist alles, was ihr habt ...''

 

 

 

29. Juli 2010 Eine Botschaft von Jesus an Christina

Meine Tochter, Ich wünsche, dass du Meinen Menschen in Amerika bekannt gibst, dass Ich, Jesus, wünsche, dass sie sich beteiligen, eine Reihe unterirdischer Schutzräume für die Sicherheit jener zu bewerkstelligen, welche der Überrest von Rettung sein müssen. Bald, sehr bald, wird die Welt in den schwarzen Glaubensabfall gestürzt, der die Welt einhüllen wird. Es wird Krieg geben und durch die Verfügbarkeit und den Gebrauch der Atomkraft wird die Vernichtung von vielen Teilen der Welt und ihrer Bewohner herbeigeführt werden. Gott möchte nicht, dass ihr euch fürchtet. Er wünscht euer Reagieren und euer rasches Handeln, dieses Werk zustande zu bringen.

Meine Tochter, Ich wünsche, dass du dies in der ganzen Welt bekannt machst. Die Weltmächte sind im Griff einer großen Unruhe und die Vorbereitung eines Krieges in Einheit mit dem Antichristen ist jetzt eine Wirklichkeit. Er ist im Begriff, eine großes unheilvolles Gräuel zu erschaffen. Die Welt wird sich, so wie sie jetzt ist, verändern und verunstaltet werden. Die Weltmächte sind am Werke, gestützt auf den Kräften des Bösen, Zerstörung zu verursachen. Alle Transaktionen über Banken und alle staatlichen Dienstleistungen in der ganzen Welt werden außer Kraft gesetzt werden. Die Führer aller Nationen werden hilflos sein einzugreifen. Nahrung wird begrenzt sein. Hunger und Tod wird überall sein. Große Unglücksfälle und Katastrophen werden über die Welt hereinbrechen. Das Wasser wird vergiftet sein.

Trefft jetzt die Vorbereitung. Die Welt ist im Begriff, in die Tiefen der eigenen Sünde zu fallen. Alles, was ihr habt, wird beschlagnahmt werden. Euer Geld ist dann wertlos. Überall um euch herum wird der Tod sein. Gottes Erbarmen wird da sein, wenn Menschen sich an Mich wenden, aber es schmerzt Mich, dass ihr Herz sich nicht entscheiden wird, Meiner Barmherzigkeit teilhaftig zu werden. Lieber werden sie es vorziehen, sich windend mit den menschlichen Wegen konform zu gehen. Ich bin Jener, der für immer und ewig das Alpha und das Omega ist. Wie sehne ich Mich noch danach, dass die Menschen Mir antworten anstatt zu sterben. Mein Heiligstes Herz wird all diejenigen ziehen, die zum Zwecke der Sicherstellung der Kontinuität des Werkes des Heils reagieren wollen. Die Zeit ist da, wenn alle Menschen versuchen werden, nur an sich selbst zu denken. Das Meer wird viel Land bedecken und viele Menschen werden verloren sein, weil sie sich entscheiden, dem Rufen Meiner Mutter gegenüber blind zu sein und die Wahrheit zu verleugnen. Meine Tochter, du wirst viel Spott von jenen erhalten, die nicht reagieren wollen. Bald werden Sie schreien und zu dir kommen, damit du ihnen hilfst, aber es wird für viele zu spät sein. Das Wasser des Todes ist vorgerückt und bewegt sich schnell. Die Zeit für die Zerstörung der Welt ist gesetzt. Die Perversion ist grenzenlos. Meine Tochter, sei im Frieden. Mache alles bekannt, was Ich dir gesagt habe. Diejenigen, die die Wahrheit erkennen können, werden reagieren. Ich wünsche, dass du Meine Menschen durch Mein Wirken in dir führst. Ihr befindet euch in der Zeit des „Öffnens der Tür und des Schließens des Tores" — der großen Trübsal.

Sei nicht furchtsam, Tochter, Ich bin mit dir. Lass Meine Führung in deinem Herzen bleiben.

Mein Segen ruhe auf dir, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

 

 

Botschaft Unserer Lieben Frau, der Königin des Friedens an Christina am 25. Juli 2010

Meine Kinder, ich hab euch viele Male aufgerufen, zu meinem Sohn zurückzukehren und von euren sündhaften Wegen abzukehren. So viele sind auf dem Weg des Verderbens und lehnen Gott offen ab. Ich will euch nicht mehr in der Tiefe eurer Verhöhnung aufrufen. So viele, viele Meiner Kinder, für die ich Fürsprache eingelegt habe und die viele Gunsterweise erhalten haben, lehnen Mein Haus des Gebets ab.

Ich weine um jene Meiner Kinder, die sich weiterhin betrügen lassen und in herumschwirrender Täuschung und Lüge schwelgen und ein Werkzeug zur Verblendung auch anderer, die ursprünglich im Herzen offen waren, gewesen sind. Meine Kinder, wie viele von euch haben Mein Herz sogar Bluttränen weinen lassen, da sie sich weiter auf dem Weg in die Finsternis befinden und dem Einfluss Luzifers, des Betrügers, nachgeben.

Ich ermahne euch, Meine Kinder, in der Wahrheit zu bleiben und Mein Haus des Gebets hochzuhalten. Zieht den Schleier des Bösen von euren Augen weg und erkennt die Zeichen der Zeit. Es werden bald viele leidvolle Geschehnisse auf die Welt zukommen. Der Antichrist ist unter euch. Seht ihr denn nicht seine Macht der Verführung, die viele von euch von Gott abkehren lässt? Ich flehe alle Eltern an, ihre Familien zusammenzuführen und alle Meinem Unbefleckten Herzen zu weihen, um ihre Seelen zu schützen. Wenn ihr das befolgt, so werde ich viele aus der Gefahr der sie umgebenden Macht des Bösen wegziehen, besonders in der Versuchung, Selbstmord zu begehen.

Ich habe darum gebeten, eure Kinder Meinem Unbefleckten Herzen zu weihen, aber ihr habt mit Mir Spott getrieben und Meine diesbezügliche Einladung durch Meine Botschafterin nicht beachtet. Wie viele von euch haben sie verleumdet und kritisiert! Mein Sohn Jesus wurde durch ihre Verdienste und die Verdienste ihres Seelenführers getröstet. Was für ein schweres Kreuz habt ihr auf ihre Herzen gelegt. Sehr bald wird dieses Kreuz euch auferlegt werden. Macht Frieden mit Gott für all die Beleidigungen von vielen gegenüber dem Werk Meines Gebetshauses. Ich kann euch nur bitten, das Rechte und das, was Gottes ist, zu tun. Die Welt und jeder von euch wird viel Unterdrückung erfahren, und man wird euch die Möglichkeit nehmen, Euren Willen auszuführen. Viele werden in tiefer Betrübnis sein, da ihr Meinem Aufruf, für den Schutz eurer Seele zu sorgen, nicht nachgekommen seid.

Ich habe für euch Fürsprache eingelegt, trotz dem Hagel von Spott durch so viele von euch. Meine Kinder, ihr müsst euch entscheiden, in der Wahrheit Gottes zu leben. Es wird viele Katastrophen geben — viele, die die Welt bisher noch nicht erlebt hat. Wann werdet ihr endlich aufwachen? Betet für die Kirche Meines Sohnes Jesus. Viele werden fallen, andere werden von ihrem Platz weglaufen. Betet, dass ihre Herzen Gott in Seinem Dienst treu ergeben sind. Viele leiden für die Sünden anderer.

Die Engel umgeben und unterstützen die Achse der Welt, um die Hand meines Sohnes aufzuhalten. Meine lieben Kinder, es wird EIN großes Leid geschehen, und viele Meiner Kinder werden viele Tränen vergießen. Die Welt versinkt im Sumpf des Werkes des Antichristen. Meine Kinder, betet, betet. Die Zeit ist kurz für viele.

Ich segne euch.

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.


Message of Our Lady Queen of Peace to Christina for 25th of July 2010

My children, I have called you many times to come back to My Son Jesus and to turn away from your sinful ways. So many continue on the road of perdition and openly reject God. I do not desire to continue to call you in the depth of mockery. My House of Prayer is rejected by so many, many of My children for whom I have interceded and who have received many favours.
I weep for those of My children who continue to be deceived and wallow in all the deception and lies that have been blown around and have been a means of blindness to others, who were open in heart. My children, how so many of you have caused My Heart to weep even tears of blood, for those who continue to walk in darkness and respond to the influence of Lucifer, the deceiver.
I remind you, My children to stand firm in Truth, and to uphold My House of Prayer. Remove the fog of evil from your eyes; see the signs of your times. There are many painful events about to come upon your world. The Anti-Christ is with you. Are you unable to see his power of seduction to lead many of you away from God? I plead with all parents to bring their families together and consecrate all to My Immaculate Heart, to protect their souls. If you do this I will draw many away from the danger of evil powers that surround them, especially in temptation to suicide.
I have pleaded with you to consecrate your children to My Immaculate Heart but you mocked Me and ignored My invitation through My messenger. How so many of you have lied and found fault with her! Jesus My Son has been consoled by her merits and the merits of her spiritual director. What a heavy cross you have placed upon their hearts. Very soon the cross will be upon your hearts. Make peace with God for all the offences caused by many to the work of My House of Prayer. I can only beg of you to do what is right, and of God. The world and each one of you will experience much suppression and you will be deprived of the ability to carry out your will. Many will be in deep sorrow because you nave not responded to My call for the protection of your souls.
I have been interceding for you through the hail of mockery by so many of you. My children, you must choose to live by the Truth of God. There will be many calamities'- many that have not ever been experienced by the world before. When are you going to wake up? Pray for the Church of My Son Jesus Many will fall, others will run from their place. Pray that their hearts be loyal to God in His service. Many suffer for the sins of others.
The angels surmount the world's axis to uphold My Son's Hand. My dear children, there will be a great suffering and many tears shed by many of My children. The world is plunged in the mire of the working of Anti-Christ. My children, pray, pray. Time is short for many.
I bless you,
Father, Son and Holy Spirit

 

Botschaft der Muttergottes, Königin des Friedens an Christina, 20. Juli 2010

Meine Tochter,

Ich bitte dich, lass dein Herz nicht betrübt werden über jene, die sagen, sie wären deine Freunde und Helfer Meines Werkes, die aber Verwirrung verursachen.

Meine Tochter sage Meinem Sohn Gerard, er möge den Menschen übermitteln, dass du nur dazu verfügbar bist, deine Aufgaben in Meinem Werk und dem Werk Gottes für die Seelen zu erfüllen und nicht für jene, die diejenigen spalten wollen, die meine Botschaft annehmen.

Mein Sohn Gerard hat Mein Werk in einer solch dienlichen Weise aufrechterhalten, dass es Meinem mütterlichen Herzen große Freude erweist. Halte Mein Werk in der Gnade Gottes weiterhin aufrecht, wie du es bisher getan hast. Alle deine Arbeit bringt meinem Herzen und dem Herzen meines Sohnes Jesus große Freude. Sei durch alle Stürme hindurch im Frieden. Gott wird euch beide durch alles hindurch bringen, aber ihr müsst Ihm vertrauen. Wenn ihr euch fürchtet, ist es so, als ob ihr in den Gewässern der Welt versinkt. Gott wird euch aufrechterhalten, aber ihr müsst Ihm völlig vertrauen.

Bald wird es viele Zeichen im und durch Mein Haus des Gebetes geben. Meine Häuser des Gebetes, die sich nicht innerhalb der Richtlinien befinden, die Ich dir anvertraut haben, können nicht den Schutz bewirken, den Ich für die Seelen gewünscht habe. Du musst Kenntnis von allen Angelegenheiten im Zusammenhang mit ihnen haben und jede Situation in jedem Haus lenken. Ansonsten, Meine Tochter, werden solche Häuser nicht in Einheit mit Meinem Werk sein, weil andere deine Mission übernehmen würden, als ob es ihre eigene wäre. Ich würde mich freuen, wenn sie diejenige anerkennen könnten, der ich dieses Werk anvertraut habe, und sich von Herzen freuen, wie gesegnet sie sind, ein Teil meines Werkes zu sein.

Was jene betrifft, die rebellieren, Meine Tochter, so sage Ich dir, entferne dich von solchen Leuten. Lass es ihre Schuld vor Gott sein und Er wird es aufgrund deines Kummers und deiner Hingabe auf sich nehmen, dass alle diese Seelen durch Uneinigkeit und Stolz verloren gehen.

Mein Mütterliches Herz erleidet wie dein Herz und das Herz Meines Sohnes Gerard ständig dieser großen Unruhe in den Herzen anderer, herbeigeführt durch Uneinigkeit, ausgesetzt ist. Ich weine Tränen von Blut in Vereinigung mit eurem gebrochenen Herzen. Ihr habt beide viel gelitten und viel aufgrund der bösen Absicht der Bewohner der Welt ausgehalten, und jene, die euch verfolgen, sollten sich jetzt des riesigen Kreuzes bewusst sein, das auf euer Herz gelegt wurde. Gott zieht mächtig aus euren offenen Wunden. Er findet Trost und Löschung Seines Durstes.

Ihr seid durch eure Hingabe in euren viele Tränen tiefer in den Brunnen Seines Lebens und Seiner Gnaden gezogen worden. Gott schaut auf euer so verwundetes Herz. Durch die Liebe, mit der ihr Ihm eure Verletztheit und euren Kummer aufopfert, werden eure Opfergaben von den Engeln dem Herzen Meines Sohnes Jesus in Gottes großem Reich unterbreitet. Ich möchte, dass ihr niemals das Gefühl habt, dass ihr nicht tut, wie ihr tun sollt. Alles liegt im Heiligen Willen und in der Umarmung Gottes, und Er gewährt jenen Gnade, die dich betrüben, wenn du für sie um die Liebe Gottes betest. Wie sehr segnet Er dich wegen dieser deiner Hingabe.

Meine Tochter, Ich weine aus Liebe um euch beide. Ich gieße in Zeiten der Bedrängnis über euch beide viele Gnaden. Ich umgebe euch beide, Meine lieben Kinder, mit meinem Mantel aus Gold, etwas, das du noch nicht gesehen hast, Meine Tochter, aber er umgibt dich und Meinen lieben Sohn, Gerard.

Einige Meiner Kinder, die großzügig gegeben haben, bereuen es auf Grund ihrer Schwäche und ihrer Zweifel. Sie sollen sich freuen, dass sie ein mächtiges Werk getan haben. Erlaubt nicht, die Größe von dem zu verlieren, was ihr dadurch erhalten habt. Dieses große Werk ist so bedeutend. Es wird jetzt und auch in Zukunft angegriffen. Der Böse wird alles tun, was Gott ihm erlaubt, aber nur das, was Gott ihm im Bereich seiner Herrschaft erlaubt —, um dieses Werk und diese Mission und die Herzen aller, die daran beteiligt sind, zu prüfen. Ich wünsche, dass Meine Gemeinschaft darauf vorbereitet ist und erkennt, wozu es ist. Dann übergebt alles Gott für die armen Seelen.

Mein Haus des Gebets ist wie ein strahlendes Licht der Gnade.

Ich segne jedes Kind, das auf das geheiligte Gelände Meines Hauses kommt. Gnaden fließen reichlich auf alle, aber diejenigen, die im Herzen abgeneigt und verschlossen sind, und nur hier um Verwirrung zu stiften, verlieren die Ausgießung der Gnaden.

Ich segne Euch meine Kinder des Heeres Gottes, im Vater durch das Heilige Herz Meines Sohnes Jesus und im großen Licht des Heiligen Geistes, damit ihr fruchtbar seid und in der Wärme und in der Wahrheit von Gottes Liebe wachst.

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

Wahrheit der Liebe Gottes.

 

 

 

Botschaft Unserer Lieben Frau, Königin des Friedens an Christina, 16. Juli 2010

Meine lieben Kinder, Ich bin heute bei euch. Ich wünsche, dass ihr mich in eurem Herzen erfahrt. So viele wünschen, Mich oder Meinen lieben Sohn Jesus auf weltliche Weise zu erfahren. Das ist nicht das, was Gott wünscht. Gott wünscht, dass ihr, die ihr Sein Volk seid, auf die Wahrheit eingeht.

Ihr könnt die Gerechtigkeit Gottes kleinweise erleben, aber bald werdet ihr Gottes Gerechtigkeit großmächtig erleben, in Anbetracht der vielen großen Ungerechtigkeiten, die durch Lügen gegen Meine Kleine stattgefunden haben, die infolge eures Mangels an Wahrheit und aufgrund eurer Schwäche, die Wahrheit zu verteidigen, gelitten hat. Ich sage euch, Meine Kinder, bald wird euer Geld, eure Macht oder Existenz in einer Welt des Antichristen wenig zu bieten haben. Ihr seid an all das verkauft, was nicht von Gott ist, und ihr wisst es noch nicht einmal. Jenen, die Feinde der Wahrheit Meines Hauses des Gebets geworden sind, verspreche Ich als Mutter, dass Ich sie in ihrer Ungerechtigkeit und Unwahrheit zur flammenden Fackel der Gerechtigkeit Meines Sohnes führe.

Mein liebes Kind, dir und deinem Seelenführer Gerard bleibt nur noch wenig bis zur scheinbaren Niederlage, aber ihr müsst verstehen, dass die Welt euch nicht hilft. Nur Gott kann dies tun. Ich als eure Liebe Mutter der Eucharistie und Wahrheit verspreche euch, dass Ich euch in der dunkelsten Wolke so vieler Feinde helfen werde, wie Mein Sohn Jesus es tut, in Wahrheit, Liebe und Beharrlichkeit.

Ich sage euch, habt Geduld.

Die Wahrheit wird sich durchsetzen.

Meine Kinder, Ich sage euch, haltet die Wahrheit aufrecht Meine Kinder des Lichts. Weist die Finsternis zurück.

Gott wünschte, dass ihr infolgedessen zu eurem Schutz einen unterirdischen Zufluchtsort schafft. Ihr bleibt blind gegenüber der Realität und gegenüber dem, was Gott für eure Sicherheit wünscht.

Es ist eure Entscheidung.

Ich liebe euch, Meine lieben Kinder Meiner Gemeinschaft.

Vater, Sohn und Heiliger Geist.

Es gibt viele Geister der Zerstörung auf der ganzen Welt, alle versuchen, die Wahrheit und das Bedürfnis nach Sicherheit Meiner Kinder zu zerstören.


Message of Our Lady Queen of Peace to Christina 16th of July 2010

My dear children, I am with you today. I desire you experience Me in your hearts. So many desire to experience Me or My dear Son Jesus in worldly ways That is not what God desires. God desires you who are His people to respond to Truth.
You can experience the justice of God in a small way but soon you will experience God's justice in a great way, showing up the many great injustices that have taken place through lies against My little one, who has suffered due to your lack of truth and your weakness in upholding Truth. I tell you my children, in a short time your money, power or existence will have little to offer in a world of Anti-Christ. You are sold out to all that is not of God and you do not even recognise it. Those who have become enemies of the Truth of My Mother House of Prayer, I as Mother promise to lead them, in their injustice and untruth, to the flaming torch of Justice of My Son.
My dear child, you and your spiritual director Gerard have little left to surrender but you must understand the world does not uphold you. Only God can do that. I as your dear Mother of the Eucharist and Truth, promise you that in the darkest cloud of so many enemies, I will uphold you as My Son Jesus does in truth, love and perseverance.
I tell you be patient.
Truth will be upheld.
My children, I tell you uphold the Truth through My children of Light. Reject darkness.
God desired that you respond with the bringing about of the protection for yourselves in the underground shelter that was desired. You remain blind to the reality of what God desires for your safety.
It is your choice.
I love you, My dear children of My Fraternity.
Father, Son and Holy Spirit.
There are many spirits of destruction at large in the world, all to try to destroy Truth and the need of My childrens' safety.

 

 

  www.kath-zdw.ch back top